SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18

Diesmal kein erfolgreiches Comeback

Montag (11.9.) Autogrammstunde / Mittwoch (13.9.) große Teampräsentation

Vor rund 400 Zuschauern im Frankfurter BCM haben die Telekom Baskets Bonn ihr siebtes Testspiel der Vorbereitung bestritten. Das Team von Trainer Predrag Krunic musste sich dabei den FRAPORT SKYLINERS knapp mit 70:74 (18:24, 9:12, 21:24, 22:14) geschlagen geben. Nun will Krunic den „Feinschliff für die Champions League-Qualifikation vorantreiben.“

Konnte sich nur selten in Brettnähe durchsetzen: Julian Gamble (Foto: Sebastian Derix)

Am Vortag hatten sich die Baskets nach drei zähen Vierteln dank einer klaren defensiven Steigerung mit 91:80 (24:23, 19:22, 26:31, 22:4) gegen die Telenet Antwerp Giants durchgesetzt. Dabei dominierte Julian Gamble nach überstandener Prellung am linken Sprunggelenk mit 21 Punkten und 15 Rebounds am Brett, Yorman Polas Bartolo überzeugte mit gewohnt engagierter Verteidigung als auch 19 Punkten (7/9 Feldwürfe). Ron Curry kam bei seinem Baskets-Debüt auf 15 Zähler – dabei versenkte er drei von vier Dreierversuchen - und wurde nach seiner gerade erst auskurierten Verletzung gegen Frankfurt vorsichtshalber geschont.

Weiter geht es für die Magentafarbenen mit einem trainingsfreien Montag (11.9.), an dem ab 16:00 Uhr eine Autogrammstunde bei expert Bielinsky (Heinrich-Böll-Ring 10, 53119 Bonn) stattfindet. Dabei werden die Handgelenke langsam warmgeschrieben für die große Teampräsentation am Mittwoch (13.9.) auf dem Bonner Friedensplatz – das Rahmenprogramm samt musikalischer Begleitung durch die Sunny Skies beginnt um 17:30 Uhr.

„Es war insgesamt ein sehr gutes Testspiel-Wochenende mit einer Partie gegen eine physisch auftretende Frankfurter Mannschaft. Wir hatten am Ende gar noch die Chance auf den Sieg, haben aber leichte Punkte liegen lassen“, sagte Coach Krunic. „Jetzt geht es für uns darum, mit einem vollen Kader weiter zu arbeiten und dann den Feinschliff für die anstehende Champions League-Qualifikation voranzutreiben.“

Im freundschaftlichen Warmup für das unter der regulären BBL-Saison stattfindenden #CookieGame erwischte Frankfurt den besseren Start. Das erste Viertel verlief insgesamt schwungvoll, wobei Bonn die Hausherren durch viel Präsenz in der Zone dazu zwang, oftmals den Abschluss aus der Distanz zu suchen. Die Rechnung ging soweit auf, doch tat sich in den zehn Minuten vor der Pause im Gang nach vorn selbst – meist unnötig – schwer.

Nach dem Seitenwechsel machten sich die Rheinländer daran, den Rückstand allmählich wett zu machen, was dank gesteigerter Intensität in der Verteidigung auch gelang. Da Frankfurt im dritten Abschnitt jedoch vier von sechs Dreiern verwandelte – darunter auch ein Wurf durch Richard Freudenberg zum Viertelende von der Mittellinie – geriet Bonn vor dem Schlussakt mit 48:60 gar zweistellig ins Hintertreffen (30. Minute).

Auf der Zielgeraden waren die Baskets, wie schon tags zuvor gegen Antwerpen, drauf und dran die Partie ob deutlicher Steigerung in der Verteidigung zu drehen. Frankfurt wusste jedoch den Kopf aus der immer enger werdenden Schlinge zu ziehen, konterte Dreier durch TJ DiLeo und Josh Mayo in Person von Phil Scrubb (insgesamt 21 Punkte), so dass es letztlich trotz taktischer Fouls nicht ganz zum Erfolg reichte.


Punkteverteilung

Telekom Baskets Bonn:

Curry (dnp), Parks (9/1 Dreier), Klein (6/2), Gamble (7), Jasinski (0), DiLeo (11/3, 4 Steals), Breunig (9), Polas Bartolo (12, 3 Steals), Mayo (16/4), Möller (0), Monitor (dnp)

FRAPORT SKYLINERS:

Webster (3), Zeeb (0), Hecker (dnp), Freudenberg (17/5), Schubert (0), Trtovac (2), Bonga (2), Wohlfarth-Bottermann (5), Robertson (6/1), Morrison (8), Scruub (21/3), Kiel (10/1)




 

 

Champions League Qualifikation - Vorverkauf läuft!

Die Baskets warten auf Tiflis (GEO), Badalona (ESP) oder Kataja (FIN)

 

Das erste Highlight der noch jungen Saison 2017/2018 wirft bereits seine Schatten voraus. Noch vor dem ersten Auftritt in der easyCredit Basketball Bundesliga geht es für die Telekom Baskets Bonn am 2. Oktober 2017 im Telekom Dome (20:00 Uhr) schon um Alles oder Nichts.

Tickets für das Qualifikationsspiel zur Basketball Champions League (BCL) gibt es ab sofort unter

·         Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop

·         General-Anzeiger Vorverkaufsstellen

·         Eventim-Vorverkaufsstellen

·         Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

·         Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

·         Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

·         An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn


Druckansicht zum Seitenanfang