SucheSuche
20.12.2016

FIBA Europe Cup: Mit Doppler-Effekt zum Erfolg

Redwell-Gunners Oberwart – Telekom Baskets Bonn 64:83 (18:21, 18:16, 12:29, 16:17)

Die Telekom Baskets Bonn bleiben in der FIBA Europe Cup-Gruppe M weiterhin ungeschlagen (Bilanz: 2-0). Bei den Redwell-Gunners Oberwart fuhr die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic dank einer defensiven Leistungssteigerung nach der Pause ein klares 83:64 (21:18, 16:18, 29:12, 17:16) ein. Mit Ken Horton (24 Punkte, 11 Rebounds) und Josh Mayo (10 Punkte, 11 Assists) kamen gleich zwei Akteure auf ein „Double-Double“.

(Foto: FIBA Europe)

Bonn startete mit viel Energie in die Begegnung und hatte in Ken Horton vom Sprungball weg einen Spieler in seinen Reihen, der ein „heißes Händchen“ hatte. Der Forward markierte sieben der ersten elf Baskets-Zähler und hatte damit zunächst mehr Punkte auf seinem persönlichen Konto als die gesamte Heimmannschaft (4:11, 4. Minute). Die Gunners zeigten sich von dem rasanten Beginn überrascht und stellten in der Verteidigung nach einer Auszeit auf Ball-Raum-Deckung. Zwar blieben die Rheinländer weiter in Führung, taten sich jedoch merklich schwerer, direkt am Korb abzuschließen. Da die Würfe von außen (Bonn: 2/9 Dreier) nicht fielen, schrumpfte der Vorsprung alsbald zusammen (18:21, 10. Minute).

Yorman Polas Bartolo und TJ DiLeo zeichneten nach Wiederaufnahme des Spiels mit Treffern aus der Distanz dafür verantwortlich, dass Oberwart nicht weiter zwingend verkürzte (21:27, 14. Minute). Da die Hausherren allerdings unnachlässig das Brett attackierten und zusätzlich von zahlreichen Bonner Ballverlusten profitierten, blieben sie auf Tuchfühlung. Die Baskets zeigten in der Phase vor der Halbzeitpause zu wenig Engagement und retteten sich mit einem knappen Vorsprung in die Kabine (36:37, 20. Minute).

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Magentafarbenen endlich in der Verteidigung zwei Gänge höher und erstickten damit jeglichen Gunners-Spielfluss im Keim. Im Gang nach vorn fand Josh Mayo gekonnt seinen Nebenleute – der Kapitän verteilte allein im dritten Viertel sieben Assists – wovon vor allem Ken Horton profitierte. Der große Flügel markierte in den zehn Minuten nach der Pause ebenso viele Punkte und hatte sich bereits vor Beginn des finalen Abschnitts ein „Double-Double“ (24 Punkte, elf Rebounds) erarbeitet (48:66, 30. Minute).

Auf der Zielgeraden ließen die Baskets nichts mehr anbrennen. Coach Predrag Krunic rotierte munter durch, um stets frische Beine auf dem Parkett zu haben, während den Gunners allmählich die konditionellen Patronen ausgingen (54:79, 36. Minute). So deutet früh alles darauf hin, dass Bonn nach der Saison 1997/1998 – seinerzeit setzten sich Eric Taylor und Co. in Oberwart mit 105:74 (Korac Cup) durch – einen weiteren Sieg aus Österreich entführen würde. 




Punkteverteilung

Telekom Baskets Bonn:

Silins (16/3 Dreier, 6 Assists), Barovic (2), Thompson (6), Richter (2), Gamble (13), DiLeo (5/1), Koch (2), Polas Bartolo (3/1), Mayo (10//2, 11 Assists), Horton (24/3, 11 Rebounds)

Redwell-Gunners Oberwart:

Szkutta (0), Kuakumensah (11/2), Jackson (6), Kaferle (13/3), McNealy (4), Traylor (6), Wolf (0), Bodo (0), Blazevic (8), Cumberbatch (16/2), Poljak (0)

 

 


Der internationale Baskets-Spielplan (Gruppe M)

Mittwoch, 14.12.2016, 19:30 Uhr:   Telekom Baskets Bonn – APOEL Nicosia (96:56)
Dienstag, 20.12.2016, 19:00 Uhr:   Redwell-Gunners Oberwart – Telekom Baskets Bonn (64:83)
Mittwoch, 4.1.2017, 19:30 Uhr:       Telekom baskets Bonn – KK Prienu-Birstono
Mittwoch, 11.1.2017, 19:30 Uhr:     APOEL Nicosia – Telekom Baskets Bonn
Mittwoch, 18.1.2017, 19:30 Uhr:     Telekom Baskets Bonn – Redwell-Gunners Oberwart
Mittwoch, 25.1.2017, 17:30 Uhr:     KK Prienu-Birstono – Telekom Baskets Bonn



Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

easyCredit BBL
Mo. 26. Dezember 2016

Telekom Baskets Bonn vs. Giessen 46ers

FIBA Europe Cup
Mi. 4. Januar 2017

KK Prienu-Birstono (LIT)

easyCredit BBL
Sa. 8. Januar 2017

Telekom Baskets Bonn vs. Brose Bamberg

 

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn



Druckansicht zum Seitenanfang