SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18
17.03.2017

NBBL: Hai-Alarm in Hamburg

Team Bonn/Rhöndorf trifft in den Playdowns auf die Sharks Hamburg

Am Sonntag, den 19.03.17, beginnen für das Team Bonn/Rhöndorf die NBBL-Playdowns – der Kampf gegen den Abstieg. Dabei treffen sie auf die Sharks Hamburg und werden das erste Spiel des Relegations-Modus im hohen Norden bestreiten.

Center Jona Thiel (17) zeigt sich in durchschnittlich 12 Minuten Einsatzzeit für je vier Punkte und vier Rebounds verantwortlich. (Foto: Jörg Mäß)

Um die verpassten Playoffs trauert niemand mehr, stattdessen richtet sich nun der Blick entschlossen nach vorne. Denn in den Playdowns der Nachwuchs Basketball Bundesliga geht es um nichts weniger als das sportliche Verweilrecht in der U19-Bundesliga. Trotzdem dauerte es ein paar Tage, ehe die verpassten Playoffs verarbeitet wurden: 

"Durch die Tatsache, dass wir in den letzten Wochen viele Spiele gewonnen hatten und uns somit noch eine Chance auf die Playoffs erspielt haben, war die Fallhöhe natürlich etwas höher", sagt Trainer Christian Mehrens. 

Ihnen gegenüber stehen die Sharks Hamburg, die die reguläre Saison ohne einen einzigen Sieg auf dem achten Platz der Hauptrunden-Gruppe Nordost beendet haben und demzufolge auch als Außenseiter ins Rennen gehen. Diese Favoritenrolle ist etwas Neues für Mehrens Männer, weiß auch der Coach:

"Es ist natürlich nicht einfach, von außen auf die Spieler einzuwirken, um zu verhindern, dass der Gegner unterschätzt wird. Aber ich habe ihnen deutlich gemacht, dass wir ohne die richtige Einstellung in Hamburg nichts reißen werden. Nur wenn wir eine gute Leistung abrufen, haben wir eine Chance, die Serie für uns zu entscheiden."

Die Playdowns werden im „Best-Of-Three“ Modus ausgespielt, in dem bereits zwei Siege reichen, um den Abstieg zu verhindern. Am Ende des Turniers stehen vier Absteiger fest (siehe Grafik).

 

Obwohl Bonn/Rhöndorf die bessere Bilanz als Hamburg vorzuweisen hat, beginnen Mehrens Männer die Mission Klassenerhalt in fremder Halle. Aufgrund terminlicher Engpässe einigten sich beide Teams darauf, das erste Spiel in der Hansestadt auszutragen. Für Coach Mehrens ist dies jedoch nicht unbedingt ein Nachteil:

"Dadurch, dass wir das erste Heimspiel mit Hamburg getauscht haben, werden wir das Rückspiel und ein etwaiges drittes Spiel zuhause austragen können. Wir haben in unserem Team sechs Spieler, die Jahrgang ´98 sind und somit ihre letzten NBBL-Partien spielen werden. Da ist es für sie natürlich toll, dass sie sich mit einem potentiellen Sieg vor heimischen Publikum, Eltern und Freunden aus dem Jugendbereich verabschieden können, ehe sie in den Seniorenbereich wechseln." 

Seit der Gründung der Nachwuchs Basketball Bundesliga im Jahr 2006 ist das Team Bonn/Rhöndorf ständiges NBBL-Mitglied. 2007 und 2008 zog die Spielgemeinschaft sogar ins Top-4-Turnier um die nationale U19-Meisterschaft ein. Im letzten Jahr mussten die Rheinländer in den Playdowns erstmals den offiziellen Abstieg hinnehmen, ehe sie sich über ein Qualifikationsturnier doch noch das sportliche Anwartschaftsrecht für Deutschlands höchste Jugendspielklasse sicherten.

Spielbeginn im Hamburger Hittfeld Gymnasium ist 15:00 Uhr. Das Rückspiel findet am 26.03.17 um 14:00 Uhr am Rhöndorfer Menzenberg statt.


Druckansicht zum Seitenanfang