SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18
20.04.2017

Platz fünf verteidigen!

Sonntag, 23.4.2017, 15:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen

Noch drei Spieltage hält die reguläre Saison 2016/2017 bereit, dann beginnt in der easyCredit BBL die spannendste Zeit des Jahres: die Playoffs. Für diese können sich die Telekom Baskets Bonn am kommenden Sonntag, den 23.4.2017 (live auf telekombasketball.de), mit einem Sieg über die BG Göttingen sowie etwas Schützenhilfe endgültig qualifizieren. Im Hinspiel setzten sich die Schützlinge von Trainer Predrag Krunic mit 92:83 gegen die Niedersachsen durch.

Mit Florian Koch und Benas Veikalas treffen am Sonntag ehemalige Teamkollegen aufeinander. Foto: Sabine Klar

Der Telekom Dome und damit auch die Tageskasse öffnet seine Pforten um 14:00 Uhr, der Hochball steigt um 15:30 Uhr. Tickets sind nach wie vor an allen Vorverkaufsstellen sowie im Online-Shop erhältlich.

Aktuell belegen die Telekom Baskets den fünften Tabellenplatz (Bilanz: 17-12) und weisen derzeit zwei Spiele Vorsprung auf den Achten, die MHP RIESEN aus Ludwigsburg sowie die auf Platz neun befindlichen GIESSEN 46ers (je 15-14) vor. Mit Blick auf das Playoff-Rennen bedeutet dies, dass Bonn endgültig das Ticket zur Postseason löst, wenn Göttingen abermals bezwungen wird und Ludwigsburg gegen Tübingen oder Gießen in Bayreuth unterliegt. Ein Sieg am Sonntag würde auch weiterhin Platz fünf sichern, den die Baskets auf alle Fälle gegen die punktgleichen „Albatrosse“ aus Berlin verteidigen wollen.

Vor eigenem Publikum sind die Baskets in der laufenden Saison eine Macht. Von wettbewerbsübergreifend 23 im Telekom Dome ausgetragenen Partien konnte die Krunic-Truppe 19 für sich entscheiden. Die Baskets-Heimstärke ist vor allem gegen die BG Göttingen ein echtes Pfund: Seit dem Umzug in die neue Halle wurden die „Veilchen“ in bislang sieben Anläufen ohne Sieg aus der Bundesstadt zurück auf die Heimfahrt gen Niedersachsen geschickt.

Nach der bitteren 84:92-Niederlage in Braunschweig am Ostermontag, bei der im Team besonders bei der Verteidigung wenig zusammen lief, wollen die Baskets am Sonntag vor den eigenen Fans die Kerbe wieder auswetzen. Auf der Hauptrunden-Zielgeraden haben sich in den vergangenen Wochen besonders zwei Baskets-Akteure in Form gespielt, die mit ihren individuellen Leistungen die gesamte Mannschaft mitreißen. Seit Ende März legte Center Julian Gamble in fünf Bundesliga-Partien durchschnittlich 19,2 Punkte, 6,6 Rebounds und je 1,6 Steals sowie Blocks auf. Auf ähnlich überzeugendem Level agiert Josh Mayo, der in seinen letzten fünf BBL-Spielen stattliche 18,8 PpS und 6,4 ApS auflegte, wobei er 55,2 Prozent seiner Dreierversuche verwandelte.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Basketball Löwen Braunschweig – Telekom Baskets Bonn

92:84

easyCredit BBL

FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn        

84:72

easyCredit BBL

Telekom Baskets Bonn – Science City Jena

72:61

easyCredit BBL


Die Gäste aus Göttingen (Bilanz: 11-18) stehen auf Rang elf und befinden sich damit einer Tabellenregion, wo sie weder mit den Playoffs noch dem Abstieg etwas zu tun haben. Dass es für die Mannschaft von Trainer Johan Roijakkers – der Bruder von Rhöndorfs Trainer Thomas (ProB) – nicht für mehr gereicht hat, liegt sicherlich an der mageren Siegesquote auf fremdem Terrain. Göttingen konnte bislang nur vier Auswärtssiege einfahren.

Der „Veilchen“-Kader ist in der auslaufenden Saison 2016/2017 breit aufgestellt und wenig ausrechenbar. Exemplarisch stehen dafür die letzten fünf Göttinger Spiele, in denen jeweils ein anderer Akteur zur Topscorer avancierte. Mit Alex Ruoff (14,7 PpS, 4,5 RpS, 4,9 ApS) hat die BG einen der besten Allrounder der Liga in seinen Reihen, Center Scott Eatherton gehört mit durchschnittlich 12,5 Zählern und 7,4 „Boards“ zu den produktivsten Big Men der Beletage. Der dritte Mann, der durchschnittlich im zweistelligen Bereich punktet, ist ein alter Bekannter. Der litauische Flügelspieler Benas Veikalas spielte von 2011 bis 2015 in Bonn und war unter den Coaches Michael Koch und Mathias Fischer einer der Leistungsträger im Team. Mit jetzt 33 Jahren ist er auch in Göttingen immer noch für 11,2 Punkte pro Spiel gut. Einzig die Dreierquote hat in der aktuellen Saison ein wenig gelitten. Kam Veikalas zu Bonner Zeiten regelmäßig auf über 40%, fanden in dieser Spielzeit bisher lediglich 32% seiner Distanzwürfe das Ziel.

Und noch ein ehemaliger Bonner steht seit dieser Saison im Kader der Veilchen. Andrej Mangold wechselte im Sommer 2016 vom Rhein nach Niedersachsen, hatte dort allerdings bereits in der Vorbereitung großes Verletzungspech. Ein im Training erlittener Kreuzbandriss im linken Knie bedeutete das vorzeitige Saison-Aus für den 29-Jährigen, der dadurch bislang kein Spiel Pflichtspiel für Göttingen bestreiten konnte.

Fast ähnliches ist von Bonns Aufbauspieler Konstantin Klein zu berichten. Der ehemalige Franfurter laboriert nach wie vor an einer schweren Fußverletzung und wird momentan behutsam wieder ins Mannschaftstraining integriert. Ein Auflaufen in den letzten drei Hauptrundenspielen ist ausgeschlossen. Besser sieht es bei Bonns Allstar Ryan Thompson aus. „Im Training macht Ryan einen guten Eindruck, einem Einsatz am Sonntag gegen Göttingen sollte daher nichts im Wege stehen", erklärt Baskets Sportmanager Michael Wichterich. 

 

Die letzten drei Begegnungen der BG Göttingen:

BG Göttingen – MHP RIESEN Ludwigsburg

84:75

easyCredit BBL

BG Göttingen – Brose Bamberg

70:71

easyCredit BBL

WALTER Tigers Tübingen – BG Göttingen

73:82

easyCredit BBL



Bilanz

Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen

Siege:              11 (BBL: 10, Pokal: 1)
Niederlagen:    5 (BBL: 5)
in Bonn:           7 Siege, 1 Niederlage
in Göttingen:   4 Siege, 4 Niederlagen

 

Kostenlose BasketsShuttle

Die BasketsShuttle fahren vor jedem Heimspiel in der easyCredit Basketball Bundesliga nonstop vom Hauptbahnhof (Haltepunkt D1) zum Telekom Dome und nach dem Spiel wieder zurück. Alle Infos >>

 

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

easyCredit BBL - So. 23. April 2017 - 15:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. BG Göttingen

easyCredit BBL - Mo. 1. Mai 2017 - 15:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg


 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

·         Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop

·         General-Anzeiger Vorverkaufsstellen

·         Eventim-Vorverkaufsstellen

·         Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

·         Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

·         Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

·         An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn


Druckansicht zum Seitenanfang