SucheSuche
28.01.2017

Telekom Baskets verpflichten Jamarr Sanders

Combo Guard unterschreibt Vertrag bis Saisonende

Auf der Suche nach einem zusätzlichen Spieler sind die Telekom Baskets zeitnah nach dem Ausfall von Filip Barovic fündig geworden. Mit Jamarr Sanders kommt ein variabler Combo Guard nach Bonn, der einen Teil der Lücke schließen soll, welche die Verletzungen von Konstantin Klein und Filip Barovic im Team der Telekom Baskets Bonn gerissen haben. Zudem soll er Josh Mayo als Playmaker entlasten, da der 1,93 Meter große und athletische Sanders sowohl die Positionen Eins als auch Zwei bekleiden kann.

Headcoach Predrag Krunic hieß Jamarr Sanders (Foto links) im Baskets-Office willkommen.

„Wir mussten jetzt, nachdem auch Filip einige Wochen ausfällt, handeln“, sagt Headcoach Predrag Krunic, „Ich bin überzeugt, dass Jamarr Sanders ein starker und erfahrener, vor allem aber ein teamfähiger Spieler ist, der uns helfen wird, unsere sportlichen Saisonziele zu erreichen.“

„Er ist nun nach vielen Monaten wieder fit und wird schnell zu seiner normalen Spielpraxis und -form finden“, sagt Baskets-Sportmanager Michael Wichterich. Es handele sich „um eine gegenseitig große Chance: Für Jamarr bei uns und für uns durch Jamarr.“ Sanders hat einen Vertrag bis Ende der Saison unterschrieben und ist heute in Bonn eingetroffen.

Der Amerikaner ist auf dem Hardtberg kein Unbekannter. In der vergangenen Saison traf er mit Dolomiti Energia Trento im Eurocup auf die Baskets - beide Partien entschieden die Italiener zu ihren Gunsten. Sanders überzeugte beim 96:89-Hinspielerfolg durch solide acht Punkte und vier Assists, drehte beim Rückspiel (98:96 n.V.) dafür offensiv deutlich mehr auf und avancierte mit 14 Zählern - darunter drei Dreier - zum Matchwinner.

In Chicago geboren begann Jamarr Sanders seine Profikarriere im Sommer 2011 in Griechenland bei KAOD BC. Das Engagement bei den Hellenen währte jedoch nicht lange, so dass er sich in der Folge den Austin Toros anschloss. Mit den Texanern feierte der Guard 2012 die NBDL-Meisterschaft. Nach einer weiteren Spielzeit beim Farmteam der San Antonio Spurs ging es 2013 abermals über nach Europa. Seither war Sanders ausschließlich in Italien bei CZG Veroli (2013/2014) sowie Trento (2014-2016) aktiv.

In der abgelaufenen Saison wusste er im Ligabetrieb mit durchschnittlich 8,6 Punkten, 3,3 Rebounds, 2,7 Assists und 1,4 Steals als Allrounder zu gefallen. Diese Werte bestätige der Athlet auch im Eurocup, wo er auf 9,1 PpS, 3,6 RpS, 2,6 ApS und 1,1 SpS kam. Allerdings erlitt Sanders kurz vor dem Einzug ins letztjährige Eurocup-Halbfinale eine schwerere Fußverletzung. In den vergangenen Wochen brachte er sich bei Reggio Emilia wieder in Form und will bei den Baskets nun durch seine Variabilität zum Erfolg beitragen.


Profil

Name: Jamarr Sanders
Position: Shooting Guard/Point Guard
Große: 1,93 m
Gewicht: 95 kg
Nationalität: us-amerikanisch

Stationen:

seit 2017: Telekom Baskets Bonn
2014-2016: Dolomiti Energia Trento (ITA)
2013-2014: CZG Veroli (ITA)
2011-2013: Austin Toros (NBDL)
2011: KAOD BC (GRE)
2009-2010: UAB (NCAA)
2008-2009: NW Florida State (NCAA)
2007-2008: Alabama State (NCAA)
bis 2007: Jefferson Davis High School


Druckansicht zum Seitenanfang