SucheSuche
06.01.2017

1. Regio: Anye Turner fällt verletzt aus

Diagnose: Teilriss der Plantar-Faszie

Die Zweitvertretung der Telekom Baskets Bonn wird in der Regionalliga lange auf ihren Topscorer Anye Turner verzichten müssen.

Der im US-Bundesstaat Washington geborene Power Forward spielt in Bonn seine erste Profi-Saison. (Foto: Jörg Mäß)

Der US-Amerikaner zog sich im letzten Heimspiel gegen die BG Hagen einen Teilriss der Plantar-Faszie zu und wird voraussichtlich acht Wochen ausfallen.

Die Plantar-Faszie läuft entlang der Fußsohle und ermöglicht das Abrollen des Fußes während des Laufens. Diese „Fußsohlensehne“ hat unter anderem die Funktion, das Fußgewölbe zu spannen, Stöße zu absorbieren, und ermöglicht dem Menschen auch, den Fuß und die Zehen zusammenzuziehen.

„Der Ausfall von Anye ist natürlich ein herber Verlust für uns, da er nicht nur Topscorer sondern auch unser einziger Import-Spieler ist. Wir werden nun enger zusammenrücken und versuchen, gemeinsam die Lücke zu schließen. Wir können diese Aufgabe nur als Team meistern. Zusätzlich ist es aber auch eine Chance für alle Spieler, da nun mehr Minuten verteilt werden müssen“, bewertet Trainer Thomas Adelt die Situation.

Eine kurzfristige Nachverpflichtung wird es nicht geben. Stattdessen plant der Coach, Spieler aus der NBBL-Mannschaft oder der 3. Herren im Training einzubinden. Turner zeigte sich in der laufenden Saison für durchschnittlich 15 Punkte und neun Rebounds verantwortlich.

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang