SucheSuche
25.01.2016

2. Herren verlieren in Wulfen

BSV Wulfen - Telekom Baskets Bonn II 94 : 82 (23:17, 25:19, 28:25, 18:21)

Foto: Jörg Mäß

Die Zweitvertretung der Telekom Baskets Bonn präsentierte sich im Auswärtsspiel in Wulfen ohne Thomas Michel, der durch die Verletzung von Viktor Frankl-Maus beim Kooperationspartner Dragons Rhöndorf kurzfristig an die ProA ausgeliehen wurde, durchwachsen. Zwar konnte man sich im letzten Viertel noch einmal herankämpfen, letztendlich setzten sich aber dann die Wulfener doch noch deutlich durch.

Die Baskets sind damit mit einer Bilanz von 12 Siegen und 7 Niederlagen weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz der 1. Regionalliga West, während sich der BSV Wulfen immer noch auf dem vierzehnten Platz wiederfindet, ihrerseits mit 6 Siegen und 13 Niederlagen.

Von Beginn an präsentierten sich die Gastgeber wacher, und konnten immer wieder hochprozentig punkten, während sich die Baskets vor allem durch eine hohe Anzahl an unnötigen Turnovern auszeichneten. Der 36 zu 48 Rückstand der Baskets fühlte sich nur allzu sehr wie eine Wiederholung des Sechtem-Spiels an, wo man sich erst sehr spät besser präsentierte.

Die zweite Halbzeit begann für die Baskets unschön, bereits nach zwei gespielten Minuten wurde Aufbauspieler Patrick Reusch mit seinem zweiten technischen Foul und mit nicht einmal 13 Minuten Spielzeit in die Kabine geschickt. In der Folge entwickelte sich eine umkämpfte Partie, die Baskets versuchten Anschluss zu halten, sechs getroffene Dreier von Wulfen in diesem Viertel sollten jedoch eine 15 Punkte Führung der Gastgeber nach drei Vierteln bedeuten.

Das letzte Viertel begann für die Bonner nach Maß, 6 schnelle Punkte zwangen Wulfen zu einer Auszeit, bis auf vier Punkte konnte man sich beim Stand von 79 zu 83 knapp dreieinhalb Minuten vor Schluss herankämpfen, allerdings machte man nun unnötige Fehler die Wulfen immer wieder in die Hände spielten. Die Baskets verloren wieder die Kontrolle und letztendlich auch das Spiel, da ihnen in der Schlussphase die nötige Cleverness fehlte, zu allem Überfluss gab es in den letzten zwei Minuten noch 3 (insgesamt im Spiel 6) technische Fouls gegen Bonn, womit das letztendlich deutliche Endergebnis mit 82 zu 94 aus Sicht der Gäste zustande kam.

„Wir müssen sehen dass wir von Anfang an aktiv und wach auf dem Spielfeld sind, aktuell warten wir zu lange um dann irgendwann mal Gas zu geben, da lernen wir gerade dass das nun mal nicht reicht“, so Trainer Thomas Adelt zur Niederlage.

Reusch 8/1 Dreier, Zeymer 9/2, Blass 24/2 + 8 Rebounds, N. Mertz 1, Apasu 4 + 7 Rebounds, Gruber 2, L. Mertz 3, Angerer 4, Beverly 27 + 8 Rebounds.

 

 

 

Bericht des BSV Wulfen hier:

 

Zur Statistik geht es hier:

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang