SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2019/20

Saisonabschluss 2018/2019

„Wenn TJ will dann bleibt er in Bonn!“

Im Foyer des Telekom Dome machte sich eine entspannte Atmosphäre breit. Sowohl bei der Mannschaft der Telekom Baskets Bonn, aber auch bei den auf den #HEARTBERG gepilgerten Fans, die ihre Mannschaft am Dienstagabend, dem 28.5.2019, in die Sommerpause verabschieden wollten. Yorman Polas Bartolo und Co. empfingen ihre treuen Unterstützer schon bei Hallenöffnung, um für Autogramme, Selfies sowie basketballerische Fachgespräche bei kalten Getränken bereit zu stehen. Für alle KidsClub-Mitglieder öffneten sich die Türen zum Telekom Dome sogar schon eine halbe Stunde früher, damit genug Zeit für Autogramme, Selfies und High-Fives mit Bonnie blieb.

In Interviews plauderten die Spieler anschließend aus dem Nähkästchen und verrieten lustige Geschichten von ihren Auswärtsspielen. So beschwerte sich zum Beispiel Julian Jasinski lachend über seinen Hotel-Zimmergenossen Charles Jackson: „Ich will nicht sagen, dass Charles laut ist, aber wenn er vor dir einschläft, hast du ein Problem“ und spielte damit auf das laute Schnarchen des 2,08 Meter großen Centers an. Auch Martin Breunig verriet, dass Yorman Polas Bartolo und Bojan Subotic das ein oder andere Mal lautstark spanische und serbische Volkslieder singen würden und ihn so vom Schlafen abhalten würden. Trotzdem, da waren sich dann doch alle einig, waren sie insgesamt sehr zufrieden mit ihren Zimmergenossen und hätten eigentlich keinen Grund, sich ernsthaft zu beschweren.

Natürlich waren alle Baskets-Fans gespannt, ob so mancher Spieler auch in der nächsten Saison das magenta Trikot tragen wird. Denn außer Yorman und Martin hat aktuell kein anderer Spieler keinen Vertrag mehr. Doch Sportmanager Michael Wichterich machte schnell klar, dass es für solche Entscheidungen noch zu früh sei und nun erst die Gespräche mit den Josh Mayo und Co. anfangen würden. Immerhin ließ „Mitch“, so wird Michael Wichterich von den Baskets-Spielern genannt, dann doch durchblicken, welchen Spieler er besonders gerne wieder in Bonn begrüßen würde: „TJ DiLeo hat sich hier in den vergangenen drei Jahren zu einer festen Größe und einem Leistungsträger entwickelt. Es ist kein Geheimnis: Wenn TJ bleiben möchte, dann bleibt er.“

Druckansicht zum Seitenanfang