Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Mittwoch, 24.1.2018, 20:30 Uhr: Nanterre 92 – Telekom Baskets Bonn

Noch drei Spieltage bleiben den Telekom Baskets in der Basketball Champions League, um sich für den Einzug in die nächste Runde zu qualifizieren. Um die Chancen signifikant zu erhöhen, hälfe am Mittwoch, den 24.1.2018, ein Sieg bei Nanterre 92. Eine zweifelsfrei schwere Aufgabe, aber gleichzeitig auch eine stemmbare.

Die Partie wird wie immer per Livestream auf livebasketball.tv sowie DAZN.com übertragen.


Die Ausgangslage

Die Rheinländer reisen als Tabellensechster der Gruppe D gen Frankreich. Mit einer Bilanz von vier Siegen und sieben Niederlagen liegt die Krunic-Truppe nur ein Spiel hinter Avellino und Oostende (5-6) – und damit in unmittelbarer Reichweite der BCL-Playoffs. Nanterre (7-4) indes hat die Postseason-Qualifikation beinahe schon so gut wie in der Tasche. Hauptgrund für Tabellenrang zwei ist die enorme Heimstärke, von sechs Ansetzungen vor heimischem Publikum ging lediglich die Partie gegen Nymburk verloren (84:90).


Darauf gilt es zu achten

Wenn die Baskets die Hausherren um Nationalspieler Heiko Schaffartzik (11,3 PpS, 3,5 ApS) stoppen wollen, muss das Ball Movement der Gastgeber empfindlich eingeschränkt werden. Mit durchschnittlich 18,1 direkten Korbvorlagen verteilt die JSF-Équipe die achtmeisten Assists des gesamten Wettbewerbs. Der ebenfalls noch aus der Bundesliga bekannte Jamal Shuler (15,5 PpS, 5,3 ApS) ist BCL-weit der siebtbeste Vorlagen-Verteiler.


Aus dem Geschichtsbuch

Das BCL-Hinspiel (62:84) war nur ein Viertel lang spannend, dann erstickten die Franzosen die Offensiv-Bemühungen der Baskets im Keim. Im Auftaktviertel hielten die Baskets noch gut mit, attackierten erfolgreich das Brett und standen auch defensiv solide - auch wenn Nanterre dort schon Selbstvertrauen an der Dreierlinie sammelte. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich jedoch der Unterschied beider Mannschaften: Während Nanterre seine insgesamt 32 Korberfolge mit 26 Assists vorbereitete, musste Bonn für jeden Punkt kämpfen und verfing sich in der Folge zu oft in Einzelaktionen, was auch die bloß zwölf Baskets-Vorlagen wiederspiegeln. Zudem trafen die Franzosen starke 45,2 Prozent von der Dreierlinie (14/31) während die Telekom Baskets Bonn bloß 25,0 Prozent ihrer Würfe von „Downtown“ verwandelten.

Dass der Gang in den Pariser Vorort schwer wird, steht zweifelsfrei fest. Dass Bonn dort bestehen kann, ist bereits bewiesen. Vor knapp einem Jahr errangen die Schützlinge von Trainer Predrag Krunic im FIBA Europe Cup-Halbfinale einen knappen 77:76-Erfolg.


Der Blick in die Zukunft

Sportlich interessant wird es auch am kommenden Wochenende, wo die Baskets es vor eigenem Publikum mit einem absoluten Hochkarätern zu tun bekommen.

Sonntag, 28.1.2018, 17:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Brose Bamberg  (BBL)

Mit Brose Bamberg gibt sich der amtierende Deutsche Meister im Telekom Dome die Ehre. Die Franken erhielten zuletzt im Pokalwettbewerb einen herben Dämpfer, wo sie im Viertelfinale nach Verlängerung der Konkurrenz aus München unterlagen (97:101).





Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

So. 28. Januar 2018 – 17:30 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. Brose Bamberg

Mi. 07. Februar 2018 – 20:00 Uhr - Basketball Champions League

Telekom Baskets Bonn vs. Sidigas Avellino

So. 10. Februar 2018 – 20:30 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

·         Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop 
·         General-Anzeiger Vorverkaufsstellen 
·         Eventim-Vorverkaufsstellen 
·         Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14 
·         Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt) 
·         Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome) 
·         An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger