Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

FIBA Europe Cup: Das Duell der Ungeschlagenen

Mittwoch, 4.1.2017, 19:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – KK Prienu-Birstono

Das Jahr 2017 ist gerade erst angebrochen, da stehen den Telekom Baskets Bonn gleich zwei absolute Hochkaräter ins Haus. Die erste zu nehmende Hürde stellt KK Prienu-Birstono im FIBA Europe Cup dar – die in der zweiten Runde noch ungeschlagenen Litauer gastieren am Mittwoch, den 4.1.2017, im Telekom Dome. Nur vier Tage später kommt es auf dem Hardtberg zum sportlichen Kräftemessen mit BBL-Meister Bamberg (8.1.2017, 15:30 Uhr).


Im internationalen Wettbewerb steht den Rheinländern nicht nur ein Härtetest, sondern vor allem eine kleine Vorentscheidung im Rennen um die Spitzenposition in der Gruppe M bevor. Sowohl Bonn als auch Prienu-Birstono konnte sich in der laufenden zweiten Runde des FIBA Europe Cup bislang schadlos halten – beide Teams weisen zwei Siege bei keiner Niederlage vor.

Aus den insgesamt sechs Zweitrundengruppen ziehen jeweils die erstplatzierten Mannschaften als auch die zwei besten Zweitrangierenden in die „Round of 16“ ein, in welcher zusätzlich acht Clubs aus der Basketball Champions League hinzustoßen.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

medi bayreuth – Telekom Baskets Bonn
Telekom Baskets Bonn – GIESSEN 46ers
Redwell-Gunners Oberwart – Telekom Baskets Bonn
83:78
90:68
64:83
(BBL)
(BBL)
(FIBA Europe Cup)


Die Gäste aus Litauen sind nicht nur in der heimischen LKL, sondern mittlerweile auch über die Landesgrenzen hinaus für ihre offensive Feuerkraft bekannt. Im gesamten FIBA Europe Cup gibt es keine Mannschaft, die mehr als die 94,3 Punkte pro Spiel auf die Anzeigetafel bringen, als dies bei KK Prienu-Birstono der Fall ist. Dieser immense Output findet seinen Ursprung in einer enorm physischen Gangart in Brettnähe (40,8 RpS, Bonn: 35,7 RpS) sowie uneigennütziger Ballbewegung im Gang nach vorn – die Schützlinge von Virginijus Seskus verteilen durchschnittlich 25,8 Assistenten die meisten direkten Korbvorlagen.

Mit Tomas Delininkaitis schreitet ein Shooting Guard als Topscorer (15,4 PpS) voran, der seiner Positionsbeschreibung mehr als gerecht wird – der 34-Jährige verwandelt 45,7 Prozent seiner Dreierversuche. Dass die Angriffsmaschinerie des derzeit LKL-Rangvierten (Bilanz: 9-8) allerdings von diversen Schultern getragen wird, belegt die Tatsache, dass neben Delininkaitis mit Vytenis Cizauskas (11,8 PpS), Mindaugas Kupsas (11,7 PpS), Martynas Lipkevicius (11,4 PpS) und Saulius Kulvietis (10,7 PpS) gleich vier weitere Akteure regelmäßig zweistellige Werte auflegen.

Die letzten drei Begegnungen von KK Prienu-Birstono:

Juventus-LKSK Utenos – KK Prienu-Birstono
APOEL Nicosia – KK Prienu-Birstono
KK Prienu-Birstono – Nevezis Kedainiai
73:76
69:75
83:69
(LKL)
(FIBA Europe Cup)
(LKL)






 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn


FIBA Europe Cup
Mi. 4. Januar 2017 - 19:30 Uhr

KK Prienu-Birstono (LIT)

easyCredit BBL
So. 8. Januar 2017 - 15:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. Brose Bamberg

FIBA Europe Cup
Mi. 18. Januar 2017 - 19:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. Redwell-Gunners Oberwart


 

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger