Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

 

Sonntag, 5.2.2017, 15:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – ALBA Berlin

Nach einer freien Woche steigen die Telekom Baskets Bonn wieder in den Spielbetrieb der easyCredit Basketball Bundesliga ein. Am Sonntag, den 5.2.2017, kommt es auf dem Hardtberg zu einem Klassiker der Beletage, zur „Mutter aller Spiele“ gegen ALBA Berlin. Die Mannschaft aus der Hauptstadt kommt mit einem Lauf von zehn BBL-Siegen sowie Ex-Baskets Tony Gaffney im Gepäck gen Rheinland – der Hochball ist für 15:30 Uhr angesetzt.


Wenn Bonn auf Berlin trifft, ist dies immer etwas Besonderes. Die Rivalität zwischen Bundes- und Spreestädtern hat ihren Ursprung in der Saison 1996/1997, als sich die Baskets mit einem 70:68-Auswärtssieg bei den „Albatrossen“ am letzten Hauptrunden-Spieltag überhaupt erst das Playoff-Ticket sicherten. Serien gegen Rhöndorf (4:2) und Bamberg (3:0) später sahen sich die Schützlinge von Bruno Socé plötzlich als Aufsteiger – bis heute von keinem Liganeuling wiederholt – im Meisterschaftsfinale abermals Berlin gegenüber. Nach zwei klaren Bonner Niederlagen (88:94, 78:109) standen bei ALBA alle Zeichen auf Party, doch Eric Taylor sorgte mit seinem legendären „Schuss vom Parkplatz“ dafür, dass die Ballons unter der Decke der Max-Schmeling-Halle blieben.

Bonn und Berlin trafen sich in insgesamt sechs Playoff-Serien, davon viermal im Finale (1997, 1999, 2001, 2008) und zweimal im Halbfinale (2000, 2009). Damit nicht genug, trafen Baskets und „Albatrosse“ zudem im Pokalfinale 2009 aufeinander.

In der Gegenwart gehen die Schützlinge von Trainer Predrag Krunic zwar von der Papierform her als Außenseiter, aber keinesfalls chancenlos in die Partie. Zwar fehlen weiterhin die verletzten Konstantin Klein (Fuß) und Filip Barovic (Daumenbruch), dafür steht der unlängst neuverpflichtete Jamarr Sanders vor seinem Debüt im magentafarbenen Dress. Mit wettbewerbsübergreifend zwölf Siegen aus 14 Heimspielen können die Baskets mit breiter Brust aufs Parkett schreiten.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

KK Prienu-Birstono – Telekom Baskets Bonn
FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn
Telekom Baskets Bonn – Redwell-Gunners Oberwart
61:75
87:72
96:69
(FIBA Europe Cup)
(Pokal-Quali)
(FIBA Europe Cup)


Nach einem personellen Umbruch an der Spitze hat im Sommer bei Berlin Ahmet Caki die Position des Cheftrainers von Sasa Obradovic übernommen. Nach einer anfänglichen Findungsphase, die durch Verletzungen verlängert wurde, hat sich das Team mittlerweile gefunden und in der Bundesliga zehn Siege in Serie eingefahren – die letzte Niederlage datiert mittlerweile auf den 20. November, als es daheim gegen Bamberg eine 80:89-Pleite setzte.

Mit Elmedin Kikanovic (17,3 PpS, 4,6 RpS) und Dragan Milosavljevic (14,0 PpS, 3,4 RpS, 3,9 ApS) können die „Albatrosse“ wie schon im Vorjahr auf ein schlagkräftiges Duo bauen, das die Mannschaft offensiv trägt. Nicht umsonst bringt die Berliner Angriffsmaschinerie mit durchschnittlich 83,6 Punkten den fünftgrößten Output der gesamten Liga auf die Anzeigetafel.

Wie so oft beim Duell „B vs. B“ gibt es auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten. Nach zwei Jahren bei Hapoel Jerusalem inklusive Meisterschaft (2015) ist Tony Gaffney zurück im deutschen Oberhaus. Der Power Forward verbrachte sowohl die Saison 2011/2012 (12,7 PpS, 6,3 RpS) als auch 2013/2014 (10,9 PpS, 5,5 RpS) auf dem Hardtberg und avancierte in dieser Zeit zu einem absoluten Publikumsliebling. Während der laufenden Spielzeit legt der Amerikaner für ALBA durchschnittlich 7,3 Punkte und 4,9 Rebounds auf.

Die letzten drei Begegnungen von ALBA Berlin:

Unicaja Malaga – ALBA Berlin
ALBA Berlin – GIESSEN 46ers
Cedevita Zagreb – ALBA Berlin
83:77
85:84
99:83
(Eurocup)
(BBL)
(Eurocup)



Bilanz

Telekom Baskets Bonn – ALBA Berlin

Siege: 24 (BBL: 23, Pokal: 1)
Niederlagen: 47 (BBL: 42, Pokal: 3, Eurocup: 2)
in Bonn: 15 Siege, 16 Niederlagen
in Berlin: 9 Siege, 28 Niederlagen
in Hamburg: 1 Niederlage
in Köln: 1 Niederlage
in Oldenburg: 1 Niederlage

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

easyCredit BBL
So. 5. Februar 2017 - 15:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. ALBA Berlin

FIBA Europe Cup
Mi. 8. Februar 2017 – 19:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. Kataja Basket (Finnland)

easyCredit BBL
So. 19. Februar 2017 - 18:00 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. s.Oliver Würzburg

easyCredit BBL - Karnevalsspiel
Sa. 25. Februar 2017 - 20:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. medi bayreuth

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

·         Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop

·         General-Anzeiger Vorverkaufsstellen

·         Eventim-Vorverkaufsstellen

·         Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

·         Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

·         Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

·         An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bon
n

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger