Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Bonn empfängt Oldenburg / KidsClub: Kuchen-Verkauf für den guten Zweck

Ganz allmählich neigt sich die Hinrunde der in der easyCredit BBL ihrem Ende entgegen. Entsprechend richtet sich der Blick immer öfter aufs Tableau, wo es derzeit wöchentlich zu Verschiebungen kommt. So definitiv auch am kommenden Sonntag, den 10.12.2017, wenn die Telekom Baskets Bonn mit den EWE Baskets Oldenburg einen ewigen Rivalen auf dem Hardtberg empfangen – der Hochball ist für 17:30 Uhr angesetzt (Live auf telekomsport.de).

Rund um die Begegnung lädt der Baskets KidsClub zum Verzehr selbstgebackenen Kuchens ein. Angelehnt an die „Kinder helfen Kindern“-Aktion des Vorjahres, bei welcher über 800 Bücher für soziale Einrichtungen in Bonn zusammen kamen, sollen auch diesmal Kinder und Jugendliche vom außergewöhnlichen Engagement der jüngsten Baskets-Fans profitieren. Der Erlös des Kuchenverkaufs wird an den „Bunter Kreis e.V.“ sowie die Jugendabteilung der Telekom Baskets Bonn gespendet.


Die Ausgangslage

Sowohl die Telekom Baskets als auch Oldenburg weisen derzeit eine Bilanz von sechs Siegen und fünf Niederlagen vor. Damit rangieren die Gastgeber auf dem siebten Tabellenplatz, die Huntestädter folgen unmittelbar dahinter. Eine weitere Parallele stellt zudem die Teilnahme am Spielbetrieb der Basketball Champions League dar. Bonn konnte sich in Gruppe D durch den jüngsten Sieg in Avellino (69:61) unlängst etwas freischwimmen, während das Team von Trainer Mladen Drijencic bei UNET Holon mit 90:94 (Gruppe A) das Nachsehen hatte.

Bei Bonn gibt Tomislav Zubcic seine Heimpremiere. Der Neuzugang war nach erteilter Freigabe am vergangenen Mittwoch erstmals im magentafarbenen Dress aufgelaufen. Mit neun Punkten, fünf Rebounds und zwei Assists zeigte der Power Forward gegen Avellino eine ansprechende Leistung.


Darauf gilt es zu achten

Die „Donnervögel“ lassen es anno 2017/2018 offensiv ganz schön krachen. Wenn die EWE Baskets Oldenburg im Telekom Dome ihre Visitenkarte abgeben, reisen sie mit der bestgeöltesten Offensivmaschinerie der gesamten Liga im Gepäck an. Das Team von Trainer Mladen Drijencic bringt in der laufenden easyCredit BBL-Saison durchschnittlich satte 87,0 Punkte auf die Anzeigetafel – dahinter folgen Ludwigsburg (86,7 PpS) und Bayreuth (85,0 PpS) auf den Plätzen. Damit ist schon vor dem Tipoff offensichtlich, worauf der Bonner Fokus an diesem zweiten Advent liegen wird: Verteidigung, Verteidigung ... und nochmals Verteidigung.

Den Verantwortlichen ist es während des Sommers gelungen, den Vizemeister-Kader nach nennenswerten Abgängen - so verließen unter anderem die Aktivposten Chris Kramer (Lietuvos Rytas) und Brian Qvale (Lokomotiv Kuban) den Verein - qualitativ hochwertig aufzustocken. Dieser Tage bilden Shooting Guard Bryon Allen (16,3 PpS) sowie Österreichs National-Center Rasi Mahalbasic (15,1 PpS) eines der offensiv potentesten Duos der deutschen Beletage. Hinter den beiden Neuzugängen beweist der ewige Rickey Paulding (14,4 PpS, 52,8 Prozent Feldwurfquote) auch im zarten Basketball-Alter von 35 Jahren weiterhin, dass er für die Niedersachsen von unschätzbarem Wert ist.


Aus dem Geschichtsbuch

Besonders freuen dürfen sich die Bonner Fans auf ein Wiedersehen mit Mickey McConnell. Der beste Passgeber Oldenburgs (4,3 ApS) war während der Spielzeit 2014/2015 auf dem Hardtberg aktiv und stellte seinerzeit gemeinsam mit Tadas Klimavicius für die gegnerische Verteidigung auf nationaler und internationaler Bühne einen von der Bank kommenden Pick-and-Roll-Alptraum dar. An der Hunte gehört der Amerikaner (12,1 PpS) mit den drei bereits genannten Akteuren sowie Maxim de Zeeuw (10,8 PpS) zu einem schlagkräftigen Quintett, welches für satte 79,0 Prozent des gesamten Oldenburger Outputs verantwortlich zeichnet.


Bilanz:

Bonn vs. Oldenburg

Siege:              28 (BBL: 25, Pokal: 1, Eurochallenge: 1, Eurocup: 1)
Niederlagen:    29 (BBL: 24, Pokal: 2, Eurochallenge: 1, Eurocup: 1, Champions Cup: 1)
in Bonn:           19 Siege, 8 Niederlagen
in Oldenburg:   9 Siege, 21 Niederlagen



Der Blick in die Zukunft

Im Nachgang an das Heimspiel geht es für die Baskets gleich doppelt „on the road“ weiter. In der Champions League beginnt für Bonn in Oostende bereits die internationale Rückrunde, ehe der BBL-Spielplan die Rheinländer zum Ausrichter des ALLSTAR Day (13.1.2018), der BG Göttingen, führt.

Dienstag, 12.12.2017, 20:30 Uhr: Oostende – Telekom Baskets Bonn (BCL)
Samstag, 16.12.2017, 18:00 Uhr: BG Göttingen – Telekom Baskets Bonn (BBL)

Beim belgischen Meister gilt es sich für die 66:74-Pleite aus dem Hinspiel zu revanchieren. Bei den „Veilchen“ ging Bonn in drei der letzten vier Ansetzungen als Sieger vom niedersächsischen Parkett.





Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

So. 10. Dezember 2017 – 17:30 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg

Di. 19. Dezember 2017 – 20:00 Uhr - Basketball Champions League

Telekom Baskets Bonn vs. Stelmet Zielone Gora

Fr. 29. Dezember 2017 – 20:30 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. Giessen 46ers

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

·         Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop 
·         General-Anzeiger Vorverkaufsstellen 
·         Eventim-Vorverkaufsstellen 
·         Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14 
·         Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt) 
·         Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome) 
·         An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger