Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Samstag, 14.4.2018, 18:00 Uhr: GIESSEN 46ers – Telekom Baskets Bonn

Der 29. Spieltag der easyCredit BBL führt die Telekom Baskets zu den GIESSEN 46ers. Am Samstag, den 14.4.2018, geht es für Bonn in der altehrwürdigen Osthalle einerseits um wichtige Punkte für die Playoff-Qualifikation, aber auch darum, einen Verfolger auf Distanz zu halten. Das bevorstehende Wochenende läutet endgültig die Zielgerade der regulären Saison 20017/2018 ein. Momentan belegen die Baskets den 5. Tabellenplatz.

Die Partie ist wie immer LIVE bei Telekom Entertain sowie auf www.TelekomSport.de zu sehen. Der Tipoff ist für 18:00 Uhr angesetzt.



Die Ausgangslage

Mit einer Bilanz von 17 Siegen und elf Niederlagen befinden sich die Telekom Baskets aktuell auf dem fünften Tabellenplatz – und damit mitten drin im Rennen um die Playoff-Plätze sowie die beste Ausgangslage für die ab Mai anstehende Postseason. Das Hinspiel konnten die Mannen von Trainer Predrag Krunic kurz vor dem Jahreswechsel mit 83:78 für sich entscheiden, wissen jedoch um die Schwere der nun vor ihnen liegenden Aufgabe – von den vergangenen fünf Trips an die Lahn kam Bonn lediglich zweimal mit dem pinkfarbenen Anschreibebogen im Gepäck zurück.

Die Gastgeber aus Gießen (Bilanz: 14-14) indes müssen sich auf der Zielgeraden der regulären Saison 2017/2018 mächtig strecken, wenn sie eines der begehrten Playoffs-Tickets abgreifen wollen. Als Rangelfter haben die 46ers derzeit zwei Partien Rückstand auf die achtplatzierte Skyliners aus Frankfurt, halten jedoch gegenüber der hessischen Konkurrenz den direkten Vergleich in Händen. Das Team von Trainer Ingo Freyer begann die laufende Spielzeit vor allem mit den eigenen Fans im Rücken stark, konnte von den letzten sechs Begegnungen in der heimischen Osthalle jedoch nur deren zwei gewinnen.


Darauf gilt es zu achten

Gießen definiert sich zu großen Teilen über die Flucht nach vorn, lies: Die Offense. Mit durchschnittlich 86,6 Punkten weisen die Mittelhessen den ligaweit vierthöchsten Output vor (Bonn: 82,3 PpS). Dass die Anzeigetafel viel zu tun bekommt, liegt hauptsächlich mit der konsequenten Arbeit in der Zone zusammen. Die 46ers greifen 38,2 Rebounds die meisten verworfenen Bälle der Beletage ab – davon alleine 11,0 am offensiven Brett. Coach Freyer pflegt einen schnellen Spielstil, bei dem mächtig aufs Tempo gedrückt wird und der Finger am Abzug locker sitzt. Das führt dazu, dass Gießen bereits 745 Dreierversuche – lediglich getoppt durch Göttingens 746 auf die Reise geschickte Distanzwürfe – auf dem Konto hat, sich dabei aber auch 14,4 Ballverluste pro Spiel leistet (Bonn: 13,0).

Im vermeintlich krassen Gegensatz dazu steht die Personalie John Bryant. Der zweifache Liga-MVP (2012, 2013) ist der einzige Akteur im deutschen Oberhaus, der mit 17,4 Punkten und 10,6 Rebounds durchschnittlich ein „Double-Double“ auflegt. Der sportliche Einfluss des 2,11 Meter-Hünen auf den Erfolg oder Misserfolg Gießens ist an beiden Enden des Feldes spürbar. In der Verteidigung kurbelt er nach gesichertem Abpraller durch kluges Passspiel den Fastbreak an, in der Bewegung nach vor sind seine am Perimeter gestellten Blocks effizient wie Raum-schaffend für den ballführenden Mitspieler, im Lowpost ist er dank starker Fußarbeit und weichem Handgelenk oftmals nur per Foul zu stoppen.


Aus dem Geschichtsbuch

Mit Yorman Polas Bartolo und TJ DiLeo kehren gleich zwei Baskets-Spieler mit Bonn an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Vor dem gemeinsamen Wechsel ins Rheinland während des Sommers 2016 lief das Duo für die Mittelhessen auf und feierte mit den 46ers anno 2015 den heißersehnten Aufstieg in die Bundesliga.

Angeführt von Julian Gamble Gamble (22 Punkte, 13 Rebounds) legten die Telekom Baskets im Hinspiel den Grundstein zum 83:78-Erfolg bei der Arbeit am Brett. Bonn sicherte sich 46 Rebounds, Gießen griff sich 37 Abpraller. In einer von diversen Läufen geprägten Begegnung führten die Hausherren zwischenzeitlich mit 18 Punkten (60:42, 26. Minute), ehe die Gäste 22,2 Sekunden vor Ende nochmals auf drei Zähler verkürzten – die finale Kehrtwende blieb jedoch ob starker Bonner Verteidigung aus.


Bilanz

Telekom Baskets Bonn vs. GIESSEN 46ers

Siege:              30 (BBL: 28, Pokal: 2)
Niederlagen:    13 (BBL: 11, Pokal: 2)
in Bonn:           18 Siege, 4 Niederlagen
in Gießen:       12 Siege, 8 Niederlagen
in Berlin:          1 Niederlage



Der Blick in die Zukunft

Im Nachgang an die Partie in Gießen bricht endgültig der Schlussspurt im Rennen um die Playoff-Plätze an. Damit geht auch einher, dass der Terminplan enger gesteckt ist und sich die Intensität automatisch erhöht – nicht nur für die Baskets. Göttingen kämpft um den Klassenerhalt, während sich Würzburg noch Chancen auf die Meisterschaftsrunde machen darf.

Freitag, 20.4.2018, 20:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen
Sonntag, 22.4.2018, 20:15 Uhr: s.Oliver Würzburg – Telekom Baskets Bonn

Das letzte Aprilwochenende wird mit gleich drei Spielen binnen fünf Tagen zum absoluten Belastungstest.


Freitag, 27.4.2018, 20:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Basketball Löwen Braunschweig
Sonntag, 29.4.2018, 15:00 Uhr: Erfurt Rockets – Telekom Baskets Bonn
Dienstag, 1.5.2018, 15:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – FC Bayern München




Tickets für die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Fr. 20 April 2018 – 20:30 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. BG Göttingen

Fr. 27. April 2018 – 20:30 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. Basketball Löwen Braunschweig

Mo. 1. Mai 2018 – 15:00 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. FC Bayern München

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

·         Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop 
·         General-Anzeiger Vorverkaufsstellen 
·         Eventim-Vorverkaufsstellen 
·         Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14 
·         Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt) 
·         Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome) 
·         An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger