Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Samstag, 3.2.2018, 20:30 Uhr: EWE Baskets Oldenburg – Telekom Baskets Bonn

Gleiche Bilanz, viele bekannte Gesichter auf beiden Seiten, dazu eine spannungsgeladene Historie: Wenn die Telekom Baskets Bonn bei den EWE Baskets Oldenburg antreten, ist dies weitaus mehr als die 59. Auflage eines easyCredit BBL-Klassikers. Am Samstag, den 3.2.2018, geht es ab 20:30 Uhr darum sich im Playoff-Rennen gegen einen direkten Konkurrenten einen vielleicht entscheidenden Vorteil zu erarbeiten.

Die Partie wird wie immer live auf Telekom Entertain sowie www.TelekomSport.de übertragen.


Die Ausgangslage

Aus historisch bedingten Gründen sind die Duelle zwischen den Telekom Baskets Bonn und den EWE Baskets Oldenburg stets mit einer Extraportion Intensität versehen. Am 20. Spieltag der Saison 2017/2018 kommt hinzu, dass Rheinländer und Huntestädter tabellarisch gleichauf liegen. Beide Mannschaften weisen aktuell eine Bilanz von zwölf Sieg und sieben Niederlagen vor, wobei das Team von Trainer Predrag Krunic im BBL-Tableau auf Platz fünf zu finden ist, unmittelbar gefolgt von den „Donnervögeln“ auf Rang sechs. Dass die Magentafarbenen trotz Punktgleichheit die Nase vorn haben, verdanken sie dem überzeugenden 90:68-Heimerfolg aus dem Dezember vergangenen Jahres.


Darauf gilt es zu achten

Oldenburg kann auf die potenteste Angriffsmaschinerie der Beletage vertrauen. Durchschnittlich 85,0 Punkte bringen die Niedersachsen auf die Anzeigetafel (Bonn: 79,9 PpS), wobei sich die offensive Last auf viele Schultern verteilt. Neben dem ewigen Rickey Paulding (14,5 PpS, Armani Moore (11,0 PpS) und dem aus Bonner Zeiten bekannten Mickey McConnell (11,1 PpS, 5,0 ApS) punktet auch Rasid Mahalbasic (16,7 PpS, 6,1 RpS) regelmäßig zweistellig. Der Center führte seine Farben am letzten Spieltag mit sagenhaften 26 Punkten, neun Rebounds, sieben Assists und vier Steals zum 99:95-Erfolg über Gießen, musste unter Woche jedoch aufgrund einer Knieblessur in der Champions League (77:73 vs. Utena) pausieren – der Österreicher wird gegen Bonn jedoch wieder im Aufgebot zurückerwartet.


Aus dem Geschichtsbuch

Bonn gegen Oldenburg kommt in dieser Saison einem großen Ehemaligentreffen gleich. Mickey McConnell (2014/2015) sowie Isaiah Philmore (2015/2016) liefen in der Vergangenheit bereits für die Telekom Baskets auf, TJ DiLeo und Yorman Polas Bartolo standen anno 2015/2016 gemeinsam mit Karsten Tadda im Kader der GIESSEN 46ers. Für Baskets-Cheftrainer Predrag Krunic stellt die Reise gen Norden einen Trip an ehemalige Wirkungsstätte dar: Von 2007 bis 2012 zeichnete der 49-Jährige im hohen Norden für die sportlichen Geschickte verantwortlich.


Bilanz:

Bonn vs. Oldenburg

Siege:              29 (BBL: 26, Pokal: 1, Eurochallenge: 1, Eurocup: 1)
Niederlagen:    29 (BBL: 24, Pokal: 2, Eurochallenge: 1, Eurocup: 1, Champions Cup: 1)
in Bonn:           20 Siege, 8 Niederlagen
in Oldenburg:   9 Siege, 21 Niederlagen



Der Blick in die Zukunft

Nach der Partie in Oldenburg steuern die Telekom Baskets mit Volldampf auf den Höhepunkt der närrischen Session zu. Dieses Jahr fallen gleich zwei Bonner Heimspiele in die Karnevalszeit, wobei die Anfangszeit gegen Avellino nach vorne gelegt wurde – von ursprünglich 20:00 Uhr auf 18:30 Uhr!

Mittwoch, 7.2.2018, 18:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Sidigas Avellino  (BCL)
Samstag, 10.2.2018, 20:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – MHP RIESEN Ludwigsburg (BBL)

Das bereits ausverkaufte Karnevalsspiel wartet auch in diesem Jahr mit einem bunten Rahmenprogramm auf. Im Vorlauf der Partie gegen Ludwigsburg um die Rückkehrer Florian Koch und David McCray stattet das Bonner Prinzenpaar dem Telekom Dome einen Besuch ab. Im Anschluss an die Begegnung geht es nonstop im Foyer des Telekom Dome weiter, wenn die Fans - egal ob Sieg oder Niederlage - zusammen mit dem Team die große After-Game-Party feiern.

 

Achtung: Spielbeginn gegen Avellino auf 18:30 Uhr vorverlegt

Der Spieltag bleibt der selbe, die Uhrzeit ändert sich: Die Basketball Champions League Partie gegen Sidigas Avellino am Mittwoch, dem 07.02.18, wird nun bereits um 18:30 Uhr ausgetragen (ursprünglicher Spielbeginn 20:00 Uhr), da nach Wunsch der BCL alle Partien des letzten Gruppenspieltages zeitgleich stattfinden sollen.

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Mi. 07. Februar 2018 – 18:30 Uhr - Basketball Champions League

Telekom Baskets Bonn vs. Sidigas Avellino

Sa. 10. Februar 2018 – 20:30 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

So. 11. März 2018 – 17:30 Uhr - easyCredit BBL 

Telekom Baskets Bonn vs. Science City Jena

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

·         Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop 
·         General-Anzeiger Vorverkaufsstellen 
·         Eventim-Vorverkaufsstellen 
·         Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14 
·         Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt) 
·         Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome) 
·         An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger