Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Dienstag, 16.10.2018, 18:30 Uhr: PAOK Saloniki – Telekom Baskets Bonn

Keine 48 Stunden nach dem hartumkämpften Erfolg gegen Bayreuth (94:84) wartet bereits die nächste große Herausforderung auf die Telekom Baskets. In der Basketball Champions League muss Bonn bei PAOK Saloniki antreten, das am Dienstag, den 16.10.2018, sein 400. internationales Pflichtspiel der Vereinsgeschichte feiert – der Hochball ist für 18:30 Uhr angesetzt.

Die Partie wird wie immer live bei www.livebasketball.tv sowie auf www.DAZN.com übertragen.


Die Nacht von Sonntag auf Montag fiel für die Mannen von Cheftrainer Predrag Krunic reichlich kurz aus. Immerhin traf sich der Baskets-Tross bereits um 6:45 Uhr am Telekom Dome, um von dort zum Flughafen Düsseldorf zu fahren, von wo der Flieger gen Süden startete. Mit im Gepäck: Das aus dem Spiel gegen Bayreuth gezogene Selbstvertrauen, wenngleich die Franken im letzten Viertel nochmals aufholten und kurzzeitig gar in Führung lagen. „In dieser Phase haben sie von unseren Ballverlusten profitiert, doch wie haben Moral bewiesen und uns als Team zurückgekämpft“, befand Center Charles Jackson vor der Abreise. „Wenn wir zukünftig besser auf den Ball aufpassen, sind wir eine schwer zu schlagende Mannschaft.“

Turnover und Einsatz beim Rebound. Zwei Aspekte des Spiels, die auch gegen PAOK von entscheidender Natur sein werden. Davon wissen die griechischen Gastgeber nur zu gut zu berichten, die im Ligabetrieb beim Stadt-Duell mit AEK am vergangenen Samstag mit 71:91 deutlich den Kürzeren zogen – basierend auf einer Unterlegenheit beim Kampf um die vom Ring abprallenden Bälle (29:39 Rebounds). „Wir müssen mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen, physisch agieren und hart zum Rebound gehen – dann können wir jeden Gegner schlagen“, bekräftigt Forward Julian Jasinski.

Für das aktuell verletzungsgebeutelte Team von PAOK Saloniki ist die Partie gegen Bonn eine ganz besondere. Mit dem Tipoff beginnt das insgesamt 400. Pflichtspiel in einem internationalen Wettbewerb. Der Verein kann auf eine beeindruckende Historie inklusive Erfolge wie den Gewinn des Europapokals der Pokalsieger (1991) und des Korac Cup (1994) zurückblicken. In der Gegenwart baut Saloniki auf einen Mix aus interessanten Perspektivspielern und Veteranen, die den Ton angeben sollen. Zur letzten Kategorie, inklusive des Labels „Führungspersönlichkeit“, zählt William Hatcher. Für den US-Guard stellt die Begegnung mit den Baskets eine Art Zeitreise dar, begann der heute 34-Jährige in der Saison 2006/2007 seine Profikarriere doch bei den Dragons Rhöndorf – dort unter Vertrag genommen durch den heutigen Baskets-Sportmanager Michael Wichterich.


Gut zu wissen…

Saloniki unterlag zum BCL-Auftakt bei Umana Reyer Venezia mit 59:69.

Bereits in der Saison 2017/2018 trafen die Baskets im Europapokal auf einen griechischen Vertreter, ARIS Saloniki. Bei den Hellenen gewann Bonn seinerzeit mit 75:69, das Rückspiel im Telekom Dome wurde mit 76:59 ebenfalls erfolgreich gestaltet.


Die folgenden fünf Spiele:

Sonntag, 21.10.2018, 18:00 Uhr
BBL: FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn

Dienstag, 23.10.2018, 20:00 Uhr
BCL: Telekom Baskets Bonn –Nanterre 92
TICKETS >>

Samstag, 27.10.2018, 20:30 Uhr
BBL: Science City Jena – Telekom Baskets Bonn

Dienstag, 30.10.2018, 20:00 Uhr
BCL: Fribourg Olympic – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 4.11.2018, 15:00 Uhr
BBL: FRAPORT SKYLINERS – Telekom Baskets Bonn




Sieben Spiele gegen europäische Top-Teams zum Preis von fünf!

Neben den günstigen Ticketpreisen für die Heimspiele in der Basketball Champions League (BCL) gibt es auch diese Saison wieder ein attraktives Abo für alle Gruppenspiele.

Das Baskets Champions League-Abo gibt es bereits ab 67,50 Euro bzw. 35,- Euro (Kind und Family-Tarif) und umfasst den Besuch aller sieben Heimspiele in der Gruppenphase der BCL.

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop
  • General-Anzeiger Vorverkaufsstellen
  • Eventim-Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)
  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)
  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger