Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Mittwoch, 3.10.2018, 18:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Basketball Löwen Braunschweig

147 Tage! Eine gefühlt viel zu lange Zeit liegt zwischen dem letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 und der ersten im Telekom Dome ausgetragenen Begegnung der Spielzeit 2018/2019. Mit den Basketball Löwen Braunschweig gastiert am „Tag der Deutschen Einheit“ ein Team auf dem #HEARTBERG, das im Gegensatz zu Bonn bereits unter Zugzwang steht.

Rund um die Partie fahren wie gewohnt die kostenlosen BasketsShuttle zwischen dem Bonner Hauptbahnhof und dem Telekom Dome. Zudem wartet das Ticket-Office mit neugestalteten Specials auf.

Die Partie auf dem #HEARTBERG ist für 18:00 Uhr angesetzt, Halle sowie Tageskasse öffnen jeweils um 16:30 Uhr.

Bonn geht dank des 86:79-Auswärtserfolges bei der BG Göttingen mit Rückenwind in die Heimpremiere. Beim Gastspiel in Niedersachsen steigerten sich die Baskets vor allem in der zweiten Hälfte defensiv und erlaubten den „Veilchen“ nur noch magere 33 Zähler, was der konsequenten Sonderbewachung von BG-Strippenzieher Michael Stockton zu verdanken war. „Wir haben den besten Verteidiger der Liga gegen ihn gestellt, damit hatte er Probleme“, analysiert Jarelle Reischel, der wie Yorman Polas Bartolo gegen den Göttinger ran musste. „Mit unserem Druck haben wir ihnen etwas die Puste weggenommen und sie zu schwierigen Würfen gezwungen, besser gereboundet und so keine zweiten Chancen erlaubt.“

Zum Saisonauftakt kassierte Braunschweig daheim eine 64:100-Niederlage gegen die EWE Baskets Oldenburg. Das Team von Trainer Frank Menz versenkte dabei nur drei von 21 Dreierversuchen (14,3 Prozent Trefferquote) und leistete sich zudem 17 Ballverluste. Diese Instabilität ist ein Stück weit verwunderlich, haben die Löwen doch auf den entscheidenden Positionen gegenüber vielen anderen Mannschaften ein hohes Maß an personeller Konstanz vorzuweisen. Mit DeAndre Lansdowne, Thomas Klepeisz und Bazoumana Kone geht beinahe der komplette Backcourt in seine zweite gemeinsame Saison, auf der Fünf konnte mit Scott Eatherton ein ALLSTAR weiterverpflichtet werden.


Gut zu wissen…

Dickes „B“-Quartett: Seit dem Bonner Bundesliga-Aufstieg im Jahr 1996 sind neben Braunschweig und Bonn nur Berlin und Bamberg ständig in der Beletage vertreten gewesen.

Bonn hat vier der letzten sechs Heimspiele gegen Braunschweig gewonnen.

Die Baskets haben 18 von 22 BBL-Heimpremieren gewonnen.

Scott Eatherton war 2017/2018 mit 17,3 PpS viertbester Scorer und 9,6 RpS zweitbester Rebounder der easyCredit BBL.


Bilanz: Bonn vs. Braunschweig

Siege:                          36 (BBL: 32, Pokal: 4)
Niederlagen:                16 (BBL: 16)
in Bonn:                       23 Siege, 6 Niederlagen
in Braunschweig:         13 Siege, 10 Niederlagen



Die folgenden fünf Spiele:

Samstag, 6.10.2018, 20:30 Uhr
Pokal: Eisbären Bremerhaven – Telekom Baskets Bonn

Dienstag, 9.10.2018, 18:00 Uhr
BCL: Iberostar Tenerife – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 14.10.2018, 18:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – medi bayreuth
TICKETS >>

Dienstag, 16.10.2018, 18:30 Uhr
BCL: PAOK Saloniki – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 21.10.2018, 18:00 Uhr
BBL: FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop
  • General-Anzeiger Vorverkaufsstellen
  • Eventim-Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)
  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)
  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

 

 
 

Neben den günstigen Ticketpreisen für die Heimspiele in der Basketball Champions League (BCL) gibt es auch diese Saison wieder ein attraktives Abo für alle Gruppenspiele.

Das Baskets Champions League-Abo gibt es bereits ab 67,50 Euro bzw. 35,- Euro (Kind und Family-Tarif) und umfasst den Besuch folgender Heimspiele:

  • Di., 23.10.2018 - 20:00 Uhr: Qualifikant Nanterre 92 vs. N.A.

  • Di., 06.11.2018 - 20:00 Uhr: Umana Reyer Venezia (ITA)

  • Di., 20.11.2018 - 20:00 Uhr: BK Opava SF (Vizemeister Tschechien)

  • Di., 11.12.2018 - 20:00 Uhr: Iberostar Tenerife (ESP)

  • Di., 18.12.2018 - 20:00 Uhr: PAOK Thessaloniki (GRE)

  • Di., 15.01.2019 - 20:00 Uhr: Qualifikant (Gegner steht noch nicht fest)

  • Di., 29.01.2018 - 20:00 Uhr: Hapoel Unet Holon (ISR)

 

Das Baskets BCL-Abo kann direkt in Online-Ticket-Shop erworben werden oder an folgenden Vorverkaufsstellen:

 

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)
  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)
  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

Preise BCL-Abo

 




Kat. I Kat. II Kat. III Kat. IV Kat. V
Normalpreis140,00 € 120,00 € 100,00 € 80,00 € 67,50 €
Stud. Azubis140,00 € 97,50 € 82,50 € 70,00 € 52,50 €
Schüler140,00 € 82,50 € 70,00 € 62,50 € 42,50 €
Kind140,00 € 70,00 € 60,00 € 52,50 € 35,00 €
Family-Card    80,00 € 70,00 € 
Family-Card erm.    45,00 € 35,00 € 

Die Tickets des BCL-Abos gelten als Fahrausweis am Spieltag im gesamten VRS. Weitere Infos zu Ermäßigungen, Konditionen etc. gibt es hier >>

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger