Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Mittwoch, 6.3.2019, 20:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Alba Fehervar (HUN)

An Aschermittwoch ist alles vorbei … gilt in diesem Jahr weniger denn je für die Telekom Baskets. Das Team von Headcoach Chris O’Shea betritt im dritten Heimspiel binnen acht Tagen eine gleichsam neue und doch bekannte Bühne. Im Achtelfinale des FIBA Europe Cup – in welchem Bonn vor zwei Jahren bis ins Halbfinale vordrang – geht es gegen den ungarischen Vertreter Alba Fehervar.

Wie immer pendeln rund um die Begegnung die kostenlosen BasketsShuttle zwischen Bonner Hauptbahnhof und den #HEARTBERG. INFOS >>

 

Fahrplan BasketsShuttle:

Hinfahrt: 18:15, 18:20, 18:55, 19:00, 19:35, 19:40
Rückfahrt: 22:00, 22:10, 22:40, 22:50

 

Telekom Baskets Bonn vs. Alba Fehervar

Der Playoff-Modus im FIBA Europe Cup sieht ein Hin- sowie Rückspiel vor, wobei die Ergebnisse zusammengezogen werden, um den Sieger zu ermitteln. Da die Baskets zuvor in der Basketball Champions League antraten, müssen sie zunächst im Telekom Dome und in der endgültig über den Viertelfinaleinzug entscheidenden zweiten Partie auswärts in Ungarn auflaufen.

Die Gäste aus Székesfehérvár haben nach einer souveränen FIBA Europe Cup-Vorrunde rund um den Jahreswechsel ein kleines Tief durchschritten und sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene unlängst wieder zu ihrer Form gefunden. Mit Jordan Heath (13,9 Punkte, 8,0 Rebounds) sowie Peter Lorant (12,8 Punkte, 5,5 Rebounds) kann Trainer Jesus Ramirez in Brettnähe auf ein zuverlässiges Duo bauen, dass dem Team viel Stabilität gibt. Im Backcourt weiß Allerick Freeman (18,6 Punkte, 4,4 Assists) zu gefallen, zudem hat der Amerikaner unlängst einen prominenten Partner an die Seite gestellt bekommen: Carlos Cabezas. Der mittlerweile 38-jährige Guard hat mit der „goldenen Generation“ Spaniens auf internationalem Level zahlreiche Medaillen errungen und zeichnet nun bei Fehervar für durchschnittlich 9,0 Zähler und 2,7 Assists verantwortlich.

Abseits des Parketts gibt es ein Wiedersehen mit Balasz Simon. Der Ex-Baskets (2004/2005) ist aktuell als Sportmanager bei Alba Fehervar tätig.


Gut zu wissen…

Fehervar-Cheftrainer Jesus Ramirez arbeitete zwischen 2011 und 2017 bei ratiopharm ulm als Assistent an der Seite von Thorsten Leibenath.

Neben den Telekom Baskets ist mit s.Oliver Würzburg noch ein zweites deutsches Team im FIBA Europe Cup vertreten. Die Franken befinden sich auf der „anderen Seite“ des Playoff-Baumes und bekommen es im Achtelfinale mit Avtodor Saratov aus Russland zu tun.


An diesem Tag in #BasketsHistory

6.3.1999         Telekom Baskets Bonn vs. DJK Würzburg       86:79              (BBL)
6.3.2001         Telekom Baskets Bonn vs. Maroussi Athen    91:101            (Saporta Cup)
6.3.2004         Telekom Baskets Bonn vs. Braunschweig       88:73              (BBL)
6.3.2016         Telekom Baskets Bonn vs. Tigers Tübingen    102:99            (BBL)


Die folgenden fünf Spiele:

Mittwoch, 6.3.2019, 20:00 Uhr
FEC-Achtelfinale: Telekom Baskets Bonn – Alba Fehervar (HUN)
TICKETS >>

Sonntag, 10.3.2019, 15:00 Uhr
BBL: HAKRO Merlins Crailsheim – Telekom Baskets Bonn

Mittwoch, 13.3.2019, 18:00 Uhr
FEC-Achtelfinale: Alba Fehervar (HUN) – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 17.3.2019, 15:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen
TICKETS >>

Sonntag, 31.3.2019, 15:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC
TICKETS >>

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger