Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Sonntag, 10.3.2018, 15:00 Uhr: HAKRO Merlins Crailsheim – Telekom Baskets Bonn

Es ist ziemlich genau vier Monate her, da mühten sich die Telekom Baskets Bonn zu einem 89:87-Sieg über Crailsheim. In der Rückbetrachtung ist es eine Warnung, den derzeit Tabellenfünfzehnten am kommenden Sonntag, den 10.3.2019, auf keinen Fall zu unterschätzen. Dabei treffen in der Neuauflage zwei Teams aufeinander, deren Gesicht sich seit dem Hinspiel merklich verändert hat. Wie sehr wird sich am Sonntag ab 15:00 Uhr zeigen.

Die Partie wird live bei MagentaTV sowie auf www.MagentaSport.de übertragen. Der ehemalige BBL-Trainer des Jahres Stefan Koch kommentiert die Begegnung.


HAKRO Merlins Crailsheim vs. Telekom Baskets Bonn

Die Baskets haben wettbewerbsübergreifend sechs ihrer letzten acht Spiele gewonnen, Crailsheim zwei seiner insgesamt fünf Saisonsiege zuletzt gegen Weißenfels (87:82) und Bayreuth (97:90) eingefahren. Während Bonn im Tableau der easyCredit BBL bis auf den sechsten Platz kletterte, konnten die Merlins etwas Luft zwischen sich und die Abstiegsränge bringen.

Im Hinspiel liefen für die Baskets unter dem alten Coach Predrag Krunic noch Shane Gibson und Ra’Shad James auf, dafür fehlten der seinerzeit angeschlagene Bojan Subotic (Schultereckgelenksverletzung) und das erst nachträglich verpflichtete Trio um Stefan Bircevic, Olivier Hanlan und Nate Linhart. Auf der Gegenseite stand für Crailsheim noch Brion Rush auf dem Parkett, für den später Robert Arnold (6,9 Punkte, 1,6 Assists) in den Kader rückte.

Hinzu kommt, dass Bonn nach der Genesung von Charles Jackson nun sieben ausländische Spieler im Aufgebot hat, von diesen jedoch nur sechs einsetzen darf. „Unser Plan ist, seine Belastung zu Beginn gering zu halten und ihn nur in einem Spiel pro Woche einzusetzen“, erklärte Coach O’Shea unlängst, warum der Center gegen Ulm (78:76) sein Comeback gab, unter der Woche im FIBA Europe Cup gegen Alba Fehervar (85:84) aber geschont wurde. Wohlwissend, dass die Ungarn am Brett – das Duo um Jordan Heath und Peter Lorant kam zusammen auf 42 Zähler – enorm gefährlich sind, könnte die Überlegung aufkommen lassen, ob Jackson vielleicht gegen die Merlins aussetzt und im Europapokal aufläuft.


Gut zu wissen…

Anno 2010 gewannen Martin Breunig und Philipp Neumann mit der U18-Nationalmannschaft beim Albert-Schweitzer-Turnier die Silbermedaille.

Yorman Polas Bartolo spielte 2013/2014 für Crailsheim und feierte mit den Merlins die ProA-Meisterschaft.

Josh Mayo hat mit derzeit 68 Treffern aus der Distanz ligaweit die meisten Dreier versenkt. Auf Rang zwei rangiert aktuell Austin Hollins (66), der mit RASTA Vechta – ebenfalls am Sonntag – auf Tabellenführer München trifft.


An diesem Tag in #BasketsHistory

10.3.2001      Telekom Baskets Bonn vs. uniVersa Bamberg           78:80  (BBL)
10.3.2007      Telekom Baskets Bonn vs. Tigers Tübingen               80:48  (BBL)
10.3.2009      Belgacom Liege vs. Telekom Baskets Bonn               59:67  (Eurochallenge)


Bilanz

Bonn vs. Crailsheim

Siege:              4
Niederlagen:    1
in Bonn:           3 Siege
in Crailsheim:    1 Sieg, 1 Niederlage

 

Die folgenden fünf Spiele:

Sonntag, 10.3.2019, 15:00 Uhr
BBL: HAKRO Merlins Crailsheim – Telekom Baskets Bonn

Mittwoch, 13.3.2019, 18:00 Uhr
FEC-Achtelfinale: Alba Fehervar (HUN) – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 17.3.2019, 15:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen
TICKETS >>

Sonntag, 31.3.2019, 15:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC
TICKETS >>

Mittwoch, 3.4.2019, 20:30 Uhr
BBL: EWE Baskets Oldenburg – Telekom Baskets Bonn

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger