Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Telekom Baskets Bonn – Basic-Fit Brussels 74:70 (18:22, 19:22, 10:20, 27:6)

Nach dem hauchdünnen 91:90-Sieg im Halbfinale des internationalen Turniers in Brüssel, hatten die Telekom Baskets Bonn auch beim Eindspiel gegen Basic-Fit-Brüssel am Samstagabend mit 74:70 die Nase vorn. Damit sicherten sich die Baskets nach dem Pokal beim „Gezeiten-Haus-Cup“ in Rhöndorf nun bereits die zweite Trophäe während der laufenden Saisonvorbereitung.

Ende des dritten Viertels lagen die Telekom Baskets im Finale des „Brussels European Tournament“ noch mit 17 Zählern im Hintertreffen, dann schien Headcoach Predrag Krunic bei seinem neuformierten Team die richtigen Knöpfe gedrückt zu haben. Bonn legte Gastgeber Basic-Fit Brussels im finalen Durchgang defensiv an die Kette, erlaubte lediglich sechs gegnerische Punkte, und lancierte ein bravouröses Comeback, das im 74:70 (18:22, 19:22, 10:20, 27:6)-Erfolg kulminierte.

Während der ersten drei Viertel lief die Krunic-Truppe dem frischer wirkendenden Turnier-Ausrichter permanent hinterher. In den letzten zehn Minuten machten sich die Baskets endlich die schwache Dreierquote der Hausherren (4/18, 22,2 Prozent) taktisch zu Nutze, machten am Brett dicht und sammelten die gegnerischen Fehlwürfe ein.

Bonn selbst traf aus der Distanz ebenfalls kaum (4/23, 17,4 Prozent), wurde für den vermehrten Drang zum Korb allerdings regelmäßig mit Freiwürfen bedacht. Dort zeigten sich die Gäste konzentriert, versenkten 22 ihrer 26 Versuche (84,6 Prozent).


Statistik

Telekom Baskets Bonn:

Reischel (4), Subotic (8), James (13), Jackson (8), DiLeo (13), Breunig (14), Polas Bartolo (5), Mayo (7), Webb III (2)

Basic-Fit Brussels:

Radic (16), Loubry (9), Foerts (11), Lichodzijewski (4), Muya (2), Robeyns (0), Stevens (7), Walker (12), Smith (9)

 

Charles Jackson per Tip-In zum Sieg über belgischen Meister

Telekom Baskets Bonn – FILOU Oostende 91:90 (23:28, 23:19, 21:24, 24:19)

Den Einzug ins Finale sicherten sich die Baskets am Samstag durch ein hauchdünnes 91:90 über Oostende. Erst in allerletzter Sekunde belohnten sich die Schützlinge von Trainer Predrag Krunic für die in ihren Comeback-Versuch investierte Energie. Charles Jackson wühlte sich in bekannter Manier zum Offensiv-Rebound durch und bestellte per Putback den vielumjubelten 91:90-Sieg.

Für die Telekom Baskets war es der vierte Sieg im fünften Testspiel der diesjährigen Saisonvorbereitung. Der Erfolg hatte für Bonn auch ein wenig den Geschmack von Wiedergutmachung, da es in der vergangenen Spielzeit im Wettbewerb der Basketball Champions League zwei Niederlagen gegen den belgischen Meister gesetzt hatte.

Zum Matchwinner avancierte ganz klar Charles Jackson. Der Neuzugang hatte schon bei den Tests im slowenischen Rogla sowie beim Gezeiten-Haus-Cup in Rhöndorf sein außergewöhnliches Gespür für den Offensiv-Rebound aufblitzen lassen – nun rettete er den Baskets mit seinem „guten Näschen“ den Sieg. Der Amerikaner griff sich im finalen Angriff den Abpraller und hämmerte ihn postwendend mit der Schlusssirene durch die Reuse.

Jackson steuerte insgesamt 16 Zähler zum Sieg bei. Zudem punkteten Bojan Subotic (15), Ra’Shad James (15), James Webb III (13) und Martin Breunig (12) im zweistelligen Bereich. Damit gingen satte 61,5 Prozent des offensiven Bonner Outputs auf das Konto des Frontcourts.

Der ehemalige Baskets-Forward Nemanja Djurisic, welcher im Sommer von Bonn nach Oostende gewechselt war und zuletzt an einer Knieblessur laborierte, machte nach seiner Genesung einen insgesamt guten Eindruck – und der Bonner Verteidigung mit seiner robusten Art zu schaffen.

Statistik

Telekom Baskets Bonn:

Reischel (2), Subotic (15), James (15), Jackson (16), DiLeo (3), Breunig (12), Polas Bartolo (6), Mayo (9), Webb III (13)


 

Baskets Tickets ab sofort verfügbar!

Champions-League-Abo bietet sieben Spiele zum Preis von fünf

Ihren ersten Auftritt vor heimischen Publikum haben die Baskets am Tag der Deutschen Einheit (03.10.2018) um 18:00 Uhr im Telekom Dome. Gegner sind die Basketball Löwen aus Braunschweig. Weiter geht es in der BBL am Sonntag, 14. Oktober 2018, gegen medi bayreuth (18:00 Uhr)  und am Mittwoch, 23. Oktober 2018 um 20:00 Uhr gegen den Sieger der Qualifikation in der Basketball Champions League.

Die ersten drei Heimspiele in der easyCredit BBL:

 

Neben den Bundesliga-Spielen sind ALLE Gruppenspiele der Baskets in der Basketball Champions League freigeschaltet.

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop
  • General-Anzeiger Vorverkaufsstellen
  • Eventim-Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)
  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)
  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

Sieben Spiele gegen europäische Top-Teams zum Preis von fünf!

Neben den günstigen Ticketpreisen für die Heimspiele in der Basketball Champions League (BCL) gibt es auch diese Saison wieder ein attraktives Abo für alle Gruppenspiele.

Das Baskets Champions League-Abo gibt es bereits ab 67,50 Euro bzw. 35,- Euro (Kind und Family-Tarif) und umfasst den Besuch folgender Heimspiele:

  • Di., 23.10.2018 - 20:00 Uhr: Qualifikant Nanterre 92 vs. N.A.

  • Di., 06.11.2018 - 20:00 Uhr: Umana Reyer Venezia (ITA)

  • Di., 20.11.2018 - 20:00 Uhr: BK Opava SF (Vizemeister Tschechien)

  • Di., 11.12.2018 - 20:00 Uhr: Iberostar Tenerife (ESP)

  • Di., 18.12.2018 - 20:00 Uhr: PAOK Thessaloniki (GRE)

  • Di., 15.01.2019 - 20:00 Uhr: Qualifikant (Gegner steht noch nicht fest)

  • Di., 29.01.2018 - 20:00 Uhr: Hapoel Unet Holon (ISR)

(In einer früheren Version hatten wir irrtümlich den Mittwoch als Spieltag genannt. Die Baskets spielen ihre BCL- Heimspiele allerdings in dieser Saison an Dienstagen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.)

 

Das Baskets BCL-Abo kann direkt in Online-Ticket-Shop erworben werden oder an folgenden Vorverkaufsstellen:

 

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)
  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)
  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

 

 

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger