Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Baskets wollen entscheidendes drittes Spiel gegen AEK Athen erzwingen

Am Ende blieb die Erkenntnis, dass man zwar eine große Chance auf den Überraschungssieg gegen AEK Athen BC verpasst hatte, gleichzeitig jedoch gegen den großen Favoriten aus Griechenland lange Zeit nicht nur mithalten, sondern auch das Spiel bestimmen konnte. Das gibt Hoffnung und Zuversicht, dass die Telekom Baskets Bonn am kommenden Dienstag, dem 10.03.2020, mit dem gleichen Selbstbewusstsein antreten werden, und mit einem Sieg ein entscheidendes drittes Achtelfinal-Spiel in den Basketball Champions League-Playoffs in Athen erzwingen können. Spielbeginn ist 20 Uhr, Telekom Dome und Abendkassen öffnen um 18:30 Uhr.

Während Bonn mit Spiellaune, Teamspiel und Selbstvertrauen die griechischen Fans in der OAKA Olympic Indoor Hall überraschte, zeigte sich AEK-Coach Ilias Papatheodorou ob der guten Leistung der Baskets wenig überrascht: „Wir wussten, dass es ein sehr gutes Team ist. Im Laufe des Spiels wurden sie immer zuversichtlicher und glaubten daran, das Spiel gewinnen zu können. Wir haben es mit einer sehr guten Mannschaft zu tun, die sich insbesondere zuhause in der Basketball Champions League gut geschlagen hat.“ Schon im Vorfeld wies der Trainer auf Bonns überzeugende Siege gegen internationale Top-Teams wie Zaragoza und Dijon hin und warnte davor, die Rheinländer auf die leichte Schulter zu nehmen.

 

Gut vorbereit auf starke Athener

Apropos Überraschung: Athens Kendrick Ray zeigte mit 27 Punkten (6/7 Dreier) sein bislang bestes Spiel in der laufenden BCL-Saison, nachdem er bislang durchschnittlich „nur“ 10 Punkte pro Spiel für die „Königin“ erzielte. Rays offensiver Ausbruch zeigt aber auch, wie gut Bonn auf die AEK-Stars Keith Langford und Nikos Zisis vorbereitet war. Langford erzielte zwar 20 Punkte, traf auf dem Weg dorthin jedoch nur sechs seiner 17 Würfe (35 Prozent), während Zisis bei nur zwei Punkten in 30 Minuten gänzlich abgemeldet war.

„Es ist ein Team voll talentierte Spieler, dass sieht man schon daran, dass Spieler wie Mario Chalmers, Marcus Slaughter oder Jonas Maciulis von der Bank kommen. Das macht es so schwer, sich auf sie vorzubereiten. Trotzdem denke ich, dass wir das Spiel hätten gewinnen müssen, wenn wir nur etwas besser gereboundet hätten“, sagt Baskets-Trainer Will Voigt.

Sein bestes Spiel im Baskets-Trikot machte Joshi Saibou mit 19 Punkten, der nach seinen zwei EM-Qualifikationsspielen mit der deutschen Nationalmannschaft mit neuem Selbstbewusstsein auftritt: „Als ich danach wieder ins Mannschaftstraining bei den Baskets eingestiegen bin, waren natürlich viele Systeme neu für mich. Deshalb war meine Motivation doppelt so hoch, mich schnell wieder anzupassen. Aber am Ende hätte ich natürlich lieber das Spiel gewonnen", sagt Saibou, der am Samstag seinen 30. Geburtstag feierte. Insgesamt habe sein Team jedoch ein gutes Spiel gemacht - mit Ausnahme bei den Rebounds: 

„Aufgrund der Rebounds hatte AEK 13 Ballbesitze mehr als wir, was zu viel ist, um auswärts gegen eine der besten Mannschaften zu gewinnen, gegen die wir bislang gespielt haben. Wichtig ist, dass wir wieder mit hoher Intensität spielen und erneut den Kampf annehmen werden. Wir alle sind bereit dafür, ein drittes Spiel zu erzwingen“, so der Guard. 

 

Auswärtsfans

Zum Spiel haben sich gut 300 AEK-Fans ankündigt, um ihre Mannschaft im Telekom Dome zu unterstützen.  

 

Verletzungsupdate

TJ DiLeo konnte nach überstandener Fußverletzung am Sonntag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Gegen AEK Athen wird der Baskets-Kapitän jedoch noch nicht spielen können.

 

BasketsShuttle

Die BasketsShuttle fahren vor jedem Heimspiel in der easyCredit Basketball Bundesliga und im Europapokal nonstop vom Hauptbahnhof (Haltepunkt F2) zum Telekom Dome und nach dem Spiel wieder zurück. Die erste Fahrt beginnt immer 15 Minuten vor Hallenöffnung (105 Minuten vor Spielbeginn)

Nach dem Spiel: Abfahrtsort ist die "Sonderhaltestelle Telekom Dome". Diese liegt gegenüber der Halle in Richtung Konrad-Adenauer-Damm auf der rechten Seite. Mehr Infos >>

 

TV-Übertragung

Das Spiel wird live auf DAZN und Livebasketball.tv übertragen.

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn 

Dienstag, 10.03.2020 - 20:00 Uhr - Basketball Champions League 1/8-Finale
Telekom Baskets Bonn vs. AEK Athen BC - Tickets >>

Sonntag, 29.03.2020 - 15:00 Uhr - easyCredit Basketball Bundesliga - FAMILY DAY
Telekom Baskets Bonn vs. medi bayreuth - Tickets >>

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger