Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Bonn gegen Braunschweig - Zwei Teams unter Zugzwang

Im Nachholspiel des 5. Spieltages der easyCredit Basketball Bundesliga empfangen die Telekom Baskets Bonn (16. Tabellenplatz) am morgigen Freitag, dem 10.1.20, um 19 Uhr den Tabellendreizehnten Basketball Löwen Braunschweig. Baskets-Neuzugang Geno Lawrence wird zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Das Spiel wird live auf www.magentasport.de übertragen. Telekom Dome und Abendkassen öffnen um 17:30 Uhr. 

Die Basketball Löwen Braunschweig überraschten zu Saisonbeginn ganz Basketball-Deutschland. Nachdem der ehemaliger Ulmer Co-Trainer Pete Strobl bei den Löwen seinen ersten Cheftrainer-Posten antrat, startete Braunschweig mit fünf Siegen (4 mal BBL, 1 mal Pokal) aus den ersten sechs Pflichtspielen in die neue Spielzeit. Aus einer jungen, hungrigen Truppe hatte Strobl eine mit Leidenschaft spielende Einheit geformt. Anschließend kam jedoch die Kehrtwende: Bei den nächsten neun Spielen setzte es acht Niederlagen. Zusätzlich trennte sich der Verein aus disziplinarischen Gründen von Ex-Baskets-Jugendspieler Kostja Mushidi, konnte jedoch mit dem 115-fachen Nationalspieler Lucca Staiger einen namhaften Ersatz präsentieren. Trotz des Formtiefs, und aufgrund der eigenen sportlichen Situation, können die Baskets die Niedersachsen nicht auf die leichte Schulter nehmen, ist der Löwen-Kader doch mit talentierten Basketballspielern gespickt: 

Vorneweg marschiert seit drei Jahren 2,06 Meter-Mann Scott Eatherton, der zwar immer leicht so aussieht, als käme er gerade aus einer Geographie-Vorlesung gestolpert, sich dann aber auf dem Feld als einer der besten Center der gesamten Liga präsentiert. Neben 16,4 Punkten sichert sich Eatherton im Schnitt 8 Rebounds pro Spiel und ist damit hinter Gießens John Bryant zweitbester Rebounder der easyCredit BBL. Überhaupt ist Rebounding Braunschweigs größte Stärke: 38,6 Rebounds pro Spiel bedeuten ligaweit Platz eins. Im Vergleich: Die Baskets findet man mit durchschnittlich 31,9 Rebounds auf dem 15. Rang in dieser Kategorie. Für die lange Bonner Garde heißt es demnach: Ellbogen raus und ausboxen! Der österreichische Nationalspieler Thomas Klepeisz steuert von der Point Guard-Position 13,1 Punkte bei, der athletische deutsche Flügelspieler Karim Yallow 12,5 Zähler.  

Rückkehrer Eugene Lawrence kann zwar nicht zwingend beim Rebound helfen, auch wenn der kräftige Guard in der Vergangenheit gezeigt hat, dass er sich auch körperlich gegen die großen Jungs stemmen kann. Dafür soll er mit Übersicht für mehr Struktur im Bonner Angriff sorgen. Eine große Aufgabe, bedenkt man, dass „Geno“ erst eine Trainingseinheit mit seinem neuen Team absolvierte:

„Das erste Training war gut. Ich wurde vom Team, dem Management und den Mitarbeitern mit offenen Armen empfangen. Es fühlt sich an, als wäre ich nie weg gewesen! Ich versuche dem Team da zu helfen, wo ich kann, zum Beispiel mit guter Kommunikation auf dem Feld."

Was bei seiner schnellen Integration helfen wird, ist seine gemeinsame Vergangenheit mit Branden Frazier: "Wir kennen uns aus Brooklyn. Dort haben wir regelmäßig an Streetball-Turnieren teilgenommen, meist aber gegeneinander gespielt. Über die Zeit ist er wie ein kleiner Bruder für mich geworden", sagt Lawrence.

 

"TOGETHER" mit dem Baskets-Fanclub 

Der Baskets-Fanclub "Die Fans - Defense" ruft alle Fans dazu auf, gemeinsam die Baskets im Stehblock/Block Süd zu unterstützen. Dazu soll eine kleine Choreographie vorbereitet werden, für die der Fanclub die Hilfe aller Fans benötigt.

In den letzten drei Minuten vor Spielbeginn soll gemeinsam der Team-Schlachtruf "TOGETHER" im Stehblock und den anliegenden Blöcken F & J in die Höhe gehalten werden. Das Signal dazu wird durch die Mikrophone ausgerufen. Auch Fans aus anderen Blöcken sind dazu eingeladen, sich der Aktion anzuschließen. Alle Infos zur Aktion: www.defense.de 

 

BasketsShuttle

Die BasketsShuttle fahren vor jedem Heimspiel in der easyCredit Basketball Bundesliga und im Europapokal nonstop vom Hauptbahnhof (Haltepunkt F2) zum Telekom Dome und nach dem Spiel wieder zurück. Die erste Fahrt beginnt immer 15 Minuten vor Hallenöffnung (105 Minuten vor Spielbeginn)

Nach dem Spiel: Abfahrtsort ist die "Sonderhaltestelle Telekom Dome". Diese liegt gegenüber der Halle in Richtung Konrad-Adenauer-Damm auf der rechten Seite. Mehr Infos >>

 

Übertragung

Das Spiel wird live ab 18:45 Uhr auf www.magentasport.de übertragen.

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn 

Freitag, 10.01.2020 - 19:00 Uhr - easyCredit Basketball Bundesliga  
Telekom Baskets Bonn vs. Basketball Löwen Braunschweig - Tickets >>

Mittwoch, 15.01.2020 - 20:00 Uhr - Basketball Champions League 
Telekom Baskets Bonn vs. Falco Szombathely - Tickets >>

 

Baskets Alaaf: Feier mit uns die größte Karnevalsparty in Bonn!

Samstag, 22.02.2020 - 20:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. JobStairs GIESSEN 46ers -  Tickets >>

 

Nie mehr einen Baskets-Termin verpassen!

Alle Spieltermine als Abo aufs Smartphone, Tablet und PC - Mehr Infos >> 

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger