Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Baskets empfangen Oldenburg im Pokal-Viertelfinale

Es war die Überraschung der Saison: Martin Breunig verwirft den Freiwurf zum Ausgleich, beide Teams kämpfen um den Rebound, der Ball findet irgendwie den Weg zurück in Breunigs Hände, der geistesgegenwärtig die entscheidenden Punkte gegen den FC Bayern München erzielt und so den Deutschen Meister aus dem Magenta Sport BBL-Pokal schmeißt. Am kommenden Sonntag, dem 15.12.2019, treffen die Baskets nun im Viertelfinale auf Langzeitrivale EWE Baskets Oldenburg. Spielbeginn ist 18 Uhr, Telekom Dome und Abendkassen öffnen um 16:30 Uhr – das Spiel wird live auf Magenta Sport übertragen.

Dass Rickey Paulding auch mit mittlerweile 37 Jahren immer noch die Last seiner Mannschaft schultert, ist bemerkenswert. Mit 14,7 Punkten pro Spiel ist die Oldenburger Legende nicht nur Topscorer seines Teams, sondern steht auch mit gut 30 Minuten Einsatzzeit allabendlich am längsten auf dem Parkett. Und das vor dem Hintergrund, dass gegnerische Mannschaften meist ihren besten Verteidiger auf den Veteranen ansetzen.

Wie auch in Bonn, wo es Yorman Polas Bartolo wieder mit ihm zu tun bekommen wird: „Rickey lebt viel von seiner großen Erfahrung und man kann ihn keinen Moment aus den Augen lassen oder nachlässig in der Verteidigung sein. Manchmal taucht er phasenweise ab, ist dann aber plötzlich wieder da und entscheidet mit seinen Würfen das Spiel“, sagt der zweifache Verteidiger des Jahres und fügt an: „Wir müssen ihn eng verteidigen und ihn zwingen, schwere Würfe zu nehmen.“

 

Angeschlagene Oldenburger

Ein anderer wichtiger Spieler der Niedersachsen wird indes nicht mitspielen können: Power Forward Nathan Boothe zog sich einen Bruch des Schienbeinkopfes zu und wird lange Zeit ausfallen. Auch „Mr. Triple-Double“ Rasid Mahalbasic (13,6 PpS, 7,6 RpS, 6,4 ApS) und der gefährliche Guard Tyler Larson (12 PpS, 62% 2er) waren zuletzt angeschlagen und wurden bei Oldenburgs jüngster 68:108-EuroCup-Schlappe für den Pokalfight gegen Bonn geschont.

Polas Bartolo bereitet sich jedoch auf Oldenburger in Bestform vor und verspürt durch die vergangenen Siege gegen den MBC und Zaragoza Aufwind: „Wir haben zuletzt in der Defense besser rotiert, auch im Eins-Gegen-Eins sahen wir besser aus. Im Angriff müssen wir schnell spielen, um der Defense so wenig Chancen wie möglich zu geben, sich zu organisieren.“

Ein weiterer Faktor seien zudem die Baskets-Fans, findet der 34-Jährige: „Für uns ist es sehr wichtig, dass uns die Fans unterstützen und umgekehrt natürlich auch, dass wir vor unseren Fans eine gute Leistung zeigen. Wenn der Telekom Dome laut wird und uns anfeuert, motiviert uns das umso mehr.“

 

Pokal-Historie

Bonn und Oldenburg trafen bereits viermal im Pokalmodus der Basketball Bundesliga aufeinander, dreimal setzten sich die „Donnervögel“ durch.

7.2.2007:

Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg: 68:80 (Achtelfinale)

21.1.2009:

Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg: 86:71 (Viertelfinale)

3.10.2009:

EWE Baskets Oldenburg - Telekom Baskets Bonn: 69:53 (2. Runde)

11.04.2015:

EWE Baskets Oldenburg - Telekom Baskets Bonn: 77:71 (Halbfinale)

Die Baskets erreichten 2005, 2009 und 2012 das Pokalfinale. Zuletzt standen sie 2017 im Viertelfinale, schieden jedoch gegen den FC Bayern München aus.

 

Baskets KidsClub backt für den guten Zweck

Beim Magenta Sport BBL-Pokal-Viertelfinale der Telekom Baskets Bonn gegen Oldenburg wird der Baskets KidsClub selbstgebackene Weihnachtsplätzchen und Waffeln im Foyer des Telekom Dome verkaufen. Die Einnahmen werden zu je 50 Prozent dem Baskets-Jugendbereich und dem neuen Eltern-Kind-Zentrum des Universitätsklinikums Bonn gespendet, das im kommenden Jahr eröffnet werden soll. Auch Baskets-Fans sind dazu aufgefordert, für den guten Zweck zu Nudelholz und Ausstechförmchen zu greifen. Die Backwaren können vor Spielbeginn in Tütchen verpackt am KidsClub-Stand im Foyer abgegeben werden. „In der letzten Saison durften wir uns über eine Spendensumme von 1350 Euro freuen. Das möchten wir in dieser Saison übertreffen“, sagt KidsClub-Leiterin Christine Genthe.  

 

BasketsShuttle

Die BasketsShuttle fahren vor jedem Heimspiel in der easyCredit Basketball Bundesliga und im Europapokal nonstop vom Hauptbahnhof (Haltepunkt F2) zum Telekom Dome und nach dem Spiel wieder zurück. Die erste Fahrt beginnt immer 15 Minuten vor Hallenöffnung (105 Minuten vor Spielbeginn)

Nach dem Spiel: Abfahrtsort ist die "Sonderhaltestelle Telekom Dome". Diese liegt gegenüber der Halle in Richtung Konrad-Adenauer-Damm auf der rechten Seite. Mehr Infos >>

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

MagentaSport BBL-Pokal 1/4-Finale

Sonntag, 15.12.2019 - 18:00 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg -  Tickets >>

 

Mittwoch, 18.12.2019 - 20:00 Uhr - Basketball Champions League 
Telekom Baskets Bonn vs. Happy Casa Brindisi - Tickets >>

Donnerstag, 26.12.2019 - 15:00 Uhr - easyCredit Basketball Bundesliga  
Telekom Baskets Bonn vs. Hamburg Towers - Tickets >>

 

Baskets Alaaf: Feier mit uns die größte Karnevalsparty in Bonn!

Samstag, 22.02.2020 - 20:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. JobStairs GIESSEN 46ers -  Tickets >>

 

Nie mehr einen Baskets-Termin verpassen!

Alle Spieltermine als Abo aufs Smartphone, Tablet und PC - Mehr Infos >>

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger