Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Baskets empfangen Ludwigsburg am 20. Spieltag der easyCredit BBL

Stürmische Zeiten für die Baskets und Coach Will Voigt: Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen wurden die Pläne des neuen Baskets-Trainers durch Wetter und Umweltereignisse beeinflusst. Nachdem ihm im Januar der Ausbruch des Vulkans "Taal" auf den Philippinen zu einem Zwischenstopp in Tokio zwang, wurde sein Coaching-Debüt am Sonntagabend von Sturmtief "Sabine" verhindert. Voigts trockene Reaktion: "Ich glaube langsam, dass ich verflucht bin"! Am Mittwoch, dem 12.2.2020, bekommt der neue Baskets-Headcoach nun endlich die Gelegenheit, Heimspielatmosphäre im Telekom Dome zu schnuppern, wenn um 20:30 Uhr die MHP RIESEN Ludwigsburg zu Gast sind – solange natürlich kein Asteroid auf dem #HEARTBERG einschlägt.

Für Coach Voigt wird es nicht langweilig. Neben der Aufgabe die Baskets sturmfest für die zweite Saisonhälfte zu machen, versucht sich der 43-Jährige in seiner neuen Heimat einzuleben, den Jet-Lag auszugleichen und seine Nachbarschaft in der Bonner Altstadt kennenzulernen. Welche Restaurants sind empfehlenswert, wo gehe ich zum Friseur, und, für Trainer besonders wichtig, wie komme ich schnell genug an einen neuen Anzug? Voigt war aufgrund der kurzfristigen Zusage nur mit ein paar Trainingsklamotten im Gepäck in Bonn eingetroffen. Für sein (ausgefallenes) Debüt wurde er daher vom Herrenausstatter Guido Lepper mit einem vorläufigen Anzug versorgt, ehe er am Mittwoch im maßgeschneiderten Zwirn an der Seitenlinie stehen wird. Eine Sache gefällt dem Coach bereits jetzt in Bonn: „Ich habe diese Bäckereien mit meinem Namen gesehen. Vielleicht können sie mich ja sponsern“, scherzte er.

 

Das Team der Stunde

Die Vorzeichen für das Coaching-Debüt sind weiterhin die gleichen, auch wenn sich der Gegner geändert hat. Zwar haben so Trainer und Mannschaft zwei Tage mehr Zeit zueinanderzufinden, doch anstatt des Tabellenzehnten Ulms wird es mit dem Bundesliga-Team der Stunde nicht gerade einfacher.

Ludwigsburg ist in der Saison 2019/2020 auf großer Comeback-Tour. Nachdem die Badem-Württemberger im vergangenen Jahr die Playoffs auf dem 10. Platz deutlich verpassten, sind sie in diesem Jahr kaum aufzuhalten: Hinter Liga-Primus FC Bayern Basketball liegen die RIESEN auf dem zweiten Tabellenplatz und schafften es als zweite deutsche Mannschaft nach den Baskets, die Bayern in einem Pflichtspiel zu schlagen (81:74). Auch gegen Euroleague-Teilnehmer ALBA Berlin gelang der seit sieben Jahren von Coach John Patrick trainierten Mannschaft ein Heimsieg (81:77). Das Hinspiel am 2. BBL-Spieltag verloren die Baskets mit 94:80. Bis zum dritten Viertel war die Partie eng umkämpft, ehe Ludwigsburg im Schlussviertel sechs Dreipunktewürfe traf und so entscheidend davon zog.

Wie in einer John-Patrick-Mannschaft üblich dominieren auch in dieser Spielzeit athletische US-Amerikaner das Spielgeschehen – allen vorweg die drei Guards Khadeen Carrington (17,6 Punkte pro Spiel), Nick Weiler-Babb (12,9 PpS) und Marcos Knight (15,9 PpS). Letzterer stieß erst nach Saisonbeginn zum Team, und fehlte daher im ersten Aufeinandertreffen mit den Baskets, ist jedoch in Ludwigsburg kein Unbekannter. Bereits in der vergangenen Saison stieß Knight als Nachverpflichtung zum Team.

Das deutsche Korsett bilden unter anderem zwei ehemalige Bonner: Konstantin Konga (ehemals Klein) und Jonas Wohlfarth-Bottermann steuern zwar nur je 3,9 PpS bei, sind jedoch durch ihre Defense und ihren Einsatz unerlässlich für den typischen aggressiven Spielstil John Patricks. Dass „LuBu“ nicht nur physisch, sondern auch mental stark ist, bewiesen sie am vergangenen Spieltag gegen Aufsteiger Hamburg Towers. So lagen die Gelb-Schwarzen lange gegen Aufsteiger Hamburg zurück, drehten die Partie jedoch mit einem 33:17-Schlussviertel zu ihren Gunsten.

 

Verletzungsupdate

Baskets-Kapitän TJ DiLeo darf ab heute ohne Krücken gehen. Ob und wann er den orthopädischen "walking boot" ausziehen darf, wird in den nächsten Tagen entschieden.

 

Spielabsage Ulm 

Bereits gekaufte Tickets für das abgesagte Spiel gegen ratiopharm Ulm behalten ihre Gültigkeit. Aktuell wird an einem Nachholtermin gearbeitet. 

 

TV-Übertragung

Das Spiel wird live ab 20:15 Uhr auf www.magentasport.de/basketball übertragen.

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn 

Mittwoch, 12.02.2020 - 20:30 Uhr - easyCredit Basketball Bundesliga
Telekom Baskets Bonn vs. MHP RIESEN Ludwigsburg - Tickets >>

 

Baskets Alaaf: Nur noch wenige Tickets für die größte Karnevalsparty in Bonn erhältlich!

Samstag, 22.02.2020 - 20:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. JobStairs GIESSEN 46ers -  Tickets >>

 

Nie mehr einen Baskets-Termin verpassen!

Alle Spieltermine als Abo aufs Smartphone, Tablet und PC - Mehr Infos >>

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger