Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Dienstag, 27.01.2015, 20:00 Uhr: medi bayreuth – Telekom Baskets Bonn

25.01.2015
Am 19. Spieltag der aktuellen Beko BBL Saison 2014/2015 steht für die Telekom Baskets Bonn de erste Auswärtstour der Rückrunde auf dem Programm. Die Mannschaft von Cheftrainer Mathias Fischer gastiert am Dienstag, den 27.1.2015, beim Team von medi bayreuth. Bei den Bajuwaren erwarten die Rheinländer eine spannende Partie sowie das Wiedersehen mit gleich mehreren alten Bekannten.

Für die Telekom Baskets ging es zuletzt vor heimischem Publikum gegen die Crailsheim Merlins. Nach hart umkämpften 40 Minuten konnten sich die Hausherren dank eines grandiosen Dreipunktspiels von Point Guard Eugene Lawrence durchsetzen und die wichtigen Punkte auf dem Hardtberg halten (79:76). Derzeit befindet sich das Team somit auf dem sechsten Tabellenrang und ist auf unmittelbarer Tuchfühlung zu der Konkurrenz aus Ulm und Oldenburg.

Nach nunmehr bereits vier Niederlagen in Folge muss für Bayreuth dringend ein Sieg her, um in Reichweite der Playoff-Plätze zu bleiben und nicht unverhofft in niedere Gefilde abzurutschen. Zuletzt war das Team von Phoenix Hagen zu Gast in der Oberfrankenhalle und konnte mit einem Buzzer Beater durch Niklas Geske aus der eigenen Hälfte heraus den Sieg nach Hause entführen (73:76). Somit rangiert die Truppe von Michael Koch aktuell auf dem 14. Tabellenplatz und konkurriert mit den direkten Tabellennachbarn TBB Trier und MBC um die bessere Positionierung.

Wiedersehen macht Freude. Im Falle des Spiels gegen medi bayreuth sind es auf gegnerischer Seite gleich drei Akteure, die eine Bonner Vergangenheit haben. Der bereits erwähnte Michael Koch, Headcoach der Franken und Europameister von 1993, war bis zum Sommer 2013 über acht lange Jahre auf dem Hardtberg in der Coaching Box aktiv. Der bei vielen Fans in guter Erinnerung gebliebene Brandon Bowman heuerte vor der aktuellen Saison nach seinem Abstecher gen Vechta in Bayreuth an und gehört mit aktuell 12,6 Punkten sowie 5,1 Rebounds pro Spiel zu den uneingeschränkten Aktivposten der Mannschaft. Ähnliches gilt für Ronnie Burrell, der sich aufgrund von Foulproblemen oftmals selbst ausbremst, aber dennoch für durchschnittlich 7,2 Punkte und 2,7 Rebounds verantwortlich zeichnet.

Personell machten die Franken im Verlauf der vergangenen Woche von sich hören, als sie die Trennung von Point Guard Trevon Hughes bekannt gaben. Am Freitag stand bereits sein Nachfolger fest: Jason Brickman. Der Absolvent der Long Island University gehörte nach Abschluss seiner College-Karriere und 1.009 verteilten Assists zu einem äußerst elitären Quartett. Vor ihm gelang es lediglich Bobby Hurley (Duke, 1.076),  dem in der Saison 1995/1996 für Leverkusen aufgelaufenen Chris Corchiani (NC State, 1.038) sowie Ed Cota (North Carolina, 1.030)  in der NCAA direkte Korbvorlagen in vierstelliger Höhe an den Nebenmann zu bringen. Die Partie gegen Bonn ist gleichzeitig Brickmans Debüt in der Beko BBL.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Telekom Baskets Bonn – Crailsheim Merlins               79:76
EWE Baskets Oldenburg – Telekom Baskets Bonn     89:76 n.V.
Crailsheim Merlins – Telekom Baskets Bonn               87:90

Die letzten drei Spiele der medi bayreuth


medi Bayreuth – Phoenix Hagen      73:76
BG Göttingen – medi Bayreuth         88:85
medi Bayreuth – Brose Baskets        50:69


„Für uns wird es darauf ankommen, schnell den richtigen Rhythmus zu finden und vor allem defensiv den Takt vorzugeben“, fordert Baskets-Headcoach Mathias Fischer. „Dass Bayreuth mit einem neuen Point Guard taktisch anders aufgestellt ist, als es noch im Hinspiel der Fall war, verleiht der Begegnung eine spannende Dynamik. Umso mehr liegt es an uns, die bisherigen Leistungsträger zu kontrollieren und gleichzeitig selbst die Verantwortung auf möglichst viele Schultern zu verteilen.“


Bilanz

Telekom Baskets Bonn vs. medi bayreuth:

Siege:                   9 (Bundesliga Hauptrunde)
Niederlagen:         4 (Bundesliga Hauptrunde)
in Bonn:                5 Siege, 2 Niederlagen
in Bayreuth:          4 Siege, 2 Niederlagen


Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Sa, 31. Januar 2015 – 20:30 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. Mitteldeutscher BC


Sa, 14. Februar 2015 – 20:30 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen


Di, 24.Februar 2015 – 20:00 – Qualifikationsspiel Beko BBL TOP FOUR

Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen



Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger
  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)
  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)
  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop
  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger