Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Samstag, 31.1.2015, 20:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC

Bonn, 29.01.2015
Auch wenn die Telekom Baskets Bonn zwei der letzten drei Spiele in der Beko Basketball Bundesliga verloren haben, gibt es mit Blick auf kommenden Samstag (31.1.) allen Grund zur Vorfreude. Einerseits, da mit dem Mitteldeutschen BC ein interessanter Gegner auf den Hardtberg kommt und die Rheinländer andererseits seit Anfang Dezember vor eigenem Publikum nicht mehr als Verlierer als Platz gingen.

Seither können die Mannen von Trainer Mathias Fischer im Telekom Dome auf eine Serie von vier Siegen in Folge – einen im Eurocup, drei in der Bundesliga – zurückblicken. Im nationalen Wettbewerb rangieren die Baskets derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz (Bilanz: 11-8), die Gäste aus Weißenfels indes sind aktuell in niedrigeren Gefilden zu fnden. Nach einem furiosen Saisonstart und augenöffnenden Ergebnissen herrscht beim Team aus Sachsen-Anhalt seit einigen Wochen schon deutlich vor Aschermittwoch unangenehme Katerstimmung. Grund dafür ist eine Serie an Niederlagen, die bei einer weiteren Pleite auf dem Hardtberg zweistellige Dimensionen annehmen würde.

Während der neun beschriebenen Begegnungen mussten sich die Schützlinge von Trainer Silvano Poropat gleich mehrfach denkbar knapp geschlagen geben. Vier dieser Begegnungen endeten mit einer Differenz von fünf oder weniger Zählern, so auch im Hinspiel gegen Bonn nach doppelter Verlängerung (96:99) – auch deshalb wird der MBC im Rheinland nach Wiedergutmachung sinnen.

Beim Weg aus der Krise sollen für Weißenfels zwei Spieler vornehmlich den Ton angeben, die in der Beko BBL jedoch noch Lehrgeld bezahlen müssen. Der aus den Niederlanden gekommene Patrick Richard (13,8 PpS, 41,2 Prozent Dreier) sowie Christian Standhardinger (12,0 PpS, 5,1 RpS) sind uneingeschränkte Aktivposten ihrer Mannschaft, erhalten jedoch besonders offensiv überschaubare Unterstützung. Inwiefern die Trennung von Ex-Bonner Simonas Serapinas zu Jahresbeginn der Sache zuträglich ist, wird die Zeit zeigen. Als Neuverpflichtung präsentierten die „Wölfe“ unlängst den in der Bundesliga bekannten Beckham Wyrick (u.a. Bamberg, Leverkusen).

Die Spiel im Telekom Dome startet am Samstag um 20:30 Uhr. Die Halle und die Abendkasse öffnen um 19:00 Uhr.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

EWE Baskets Oldenburg – Telekom Baskets Bonn 87:76
Telekom Baskets Bonn – Crailsheim Merlins 79:76
medi bayreuth – Telekom Baskets Bonn 101:96

Die letzten drei Begegnungen des Mitteldeutschen BC:

Mitteldeutscher BC – ratiopharm ulm 82:86
MHP RIESEN Ludwigsburg – Mitteldeutscher BC 70:53
Mitteldeutscher BC – ALBA Berlin 81:96


Nachdem der Spielplan zuletzt unregelmäßig lange Pausen zwischen den einzelnen Partien vorsah, wollen die Baskets die kommenden Wochen nutzen, um wieder richtig in Schwung zu kommen. „Bis hin zur Pokal-Quali gegen Göttingen sind wir im Ligabetrieb nun wieder ausschließlich am Wochenende aktiv“, so Cheftrainer Mathias Fischer. „Das bedeutet, dass wir mit viel Selbstbewusstsein auftreten und unsere gute Ausgangslage in der Tabelle mit Blick auf die Playoffs stärken wollen. Wichtig ist, gegen den MBC vor allem in der Verteidigung mit viel mehr Energie und Konzentration zu Werke zu gehen, als dies noch in Bayreuth der Fall war.“

Die Begegnung wird live und in HD im TV bei Entertain und auf www.TelekomBasketball.de übertragen.


Bilanz


Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC


Siege:              15
Niederlagen:    4
in Bonn:           8 Siege, 1 Niederlage
in Weißenfels:  7 Siege, 3 Niederlagen


Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn


Sa, 31. Januar 2015 – 20:30 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. Mitteldeutscher BC


Sa, 14. Februar 2015 – 20:30 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen


Di, 24. Januar 2015 – 20:00 – Pokal-Qualifikation

Telekom Baskets Bonn vs. BG Göttingen



Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger

  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)

  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)

  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop

  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen

  • Baskets Ticket-Hotline: 

    0228 50 20 14

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger