Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Samstag, 7.2.2015, 20:30 Uhr: Artland Dragons – Telekom Baskets Bonn

05.02.2015
Am 21. Spieltag der Beko BBL-Saison 2014/2015 bietet sich den Telekom Baskets Bonn die Großchance, einen direkten Verfolger weiter auf Abstand zu halten. Die Mannschaft von Trainer Mathias Fischer reist gen Norden zu den Artland Dragons, welche sich nach einer Durststrecke zuletzt gefangen haben und aktuell den achten Tabellenplatz bekleiden.

Die Baskets indes stehen derzeit auf dem fünften Rang (Bilanz: 12-8) und haben zwei Siege Vorsprung auf Quakenbrück (10-10). Das Hinspiel konnten die Rheinländer seinerzeit im Telekom Dome klar mit 99:77 für sich entscheiden. Sowohl das erste Aufeinandertreffen mit den Drachen als auch die jüngste Bonner Bundesliga-Partie gegen den Mitteldeutschen BC (96:66) standen ganz im Zeichen guter Verteidigung. Ein Aspekt des Spiels, der beim anstehenden Gastspiel in Niedersachsen abermals im Fokus der taktischen Vorbereitung steht. 

Das offensive Potenzial der Artland Dragons ist ligaweit bestens bekannt. Mit Antonio Graves (12.5 PpS), Brandon Thomas (12,3 PpS), David Holston (11,1 PpS, 5,9 ApS) und Laurence Hill (10,1 PpS; 4,8 RpS) punkten gleich vier Akteure regelmäßig im zweistelligen Bereich. Hinzu käme noch Center Anthony King (10,8 PpS, 5,0 RpS), welcher derzeit jedoch aufgrund einer Wadenverletzung pausiert – für ihn wurde unlängst der 2013/2014 bereits für Headcoach Tyron McCoy aufgelaufene Kenny Frease nachverpflichtet, auf den die Baskets-Defense ebenfalls ein Auge werfen sollte.

Nach einer mehrwöchigen Phase über den Jahreswechsel, in der Quakenbrück wettbewerbsübergreifend neun Begegnungen in Serie verloren hatte, konnten die McCoy-Schützlinge zwei ihrer letzten drei Spiele gewinnen und behaupteten damit einen virtuellen Playoff-Platz. Dass den Baskets im Artland ein schwerer Test bevorsteht, lässt sich zudem anhand der Historie ablesen: Zwischen 2010 und 2013 konnte Bonn bei den Drachen nicht punkten, ehe im vergangenen Frühjahr (82:65) zwei Zähler aus der Artland Arena entführt werden konnten.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC 96:66

medi bayreuth – Telekom Baskets Bonn 101:96

Telekom Baskets Bonn – Crailsheim Merlins 79:76

 

Die letzten drei Begegnungen der Artland Dragons:

Eisbären Bremerhaven – Artland Dragons 69:88

Artland Dragons – FC Bayern München 63:77

Artland Dragons – TBB Trier 81:69

„Welchen Unterschied die Intensität in der Verteidigung machen kann, haben wir innerhalb weniger Tage bei den Spielen gegen Bayreuth und Weißenfels deutlich gesehen“, konstatiert Bonns Cheftrainer Mathias Fischer. „Gegen die Artland Dragons müssen wir an genau diese zuletzt gezeigte Leistung anknüpfen, wenn wir unsere gute Ausgangslage in der Tabelle festigen wollen.“ Gleichzeitig kommt es darauf an, gegen die ebenfalls defensiv talentierten Drachen einen ordentlichen Rhythmus zu finden. Fischer: „Gerade in dieser Hinsicht gibt David McCray mit den Ton an – wie er es in der Vergangenheit auch bei uns getan hat.“

Die Begegnung wird live und in HD im TV bei Entertain und auf www.TelekomBasketball.de übertragen.

 

Bilanz

Telekom Baskets Bonn – Artland Dragons

Siege:                          13
Niederlagen:               14
in Bonn:                      8 Siege, 6 Niederlagen
in Quakenbrück:         5 Siege, 8 Niederlagen

 

Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn


Sa, 14. Februar 2015 – 20:30 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen

Di, 24. Februar 2015 – 20:00 – Pokal-Qualifikation

Telekom Baskets Bonn vs. BG Göttingen

Sa, 7. März 2015 – 20:30 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. FRAPORT SKYLINERS


Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger
  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)
  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)
  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop
  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger