Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Samstag, 13.12.2014, 20:30 Uhr: Mitteldeutscher BC – Telekom Baskets Bonn

11.12.2014
Tabellennachbarn. Konkurrenten in der Pokal-Qualifikation. Wenn die Telekom Baskets Bonn am Samstag, den 13.12.2014, beim Mitteldeutschen BC antreten, treffen gleich mehrere Schlagwörter zu, die als Ausgangslage für eine spannende Partie gelten. Zudem ist das Spiel das Wiedersehen mit alten Bekannten – für beide Seiten.


Im Kader der Baskets stehen mit Steve Wachalski und Angelo Caloiaro gleich zwei Akteure, die in der Vergangenheit für die „Wölfe“ aufliefen. Dafür ist beim MBC aktuell mit Simonas Serapinas ein ehemaliger Bonner aktiv – der Litauer sorgte während der Saison 2011/2012 auf dem Hardtberg für Furore.

Mit einem tollen Start in die laufende Spielzeit hat Weißenfels die Grundlage für den momentan siebten Platz in der Tabelle gelegt und sich endgültig vom Ruf des Überraschungsteams entledigt, der dem Team 2013/2014 noch anhaftete. Die Truppe von Trainer Silvano Poropat gewannen fünf ihrer ersten sechs Partien, mussten zuletzt jedoch zwei Niederlagen in Folge hinnehmen. Nur einen Rang hinter den Gastgebern befinden sich die Telekom Baskets, die mit einem Auswärtssieg einen wichtigen Schritt nach vorn machen könnten und so auch der angestrebten Pokal-Qualifikation ein gutes Stück näher kämen.

Bonn reist optimistisch gen Sachsen-Anhalt, immerhin gingen die jüngsten fünf Aufeinandertreffen allesamt an die Magentafarbenen. Die letzte Niederlage datiert bereits auf den 17.10.2010, als es im „Wolfsbau“ ein 56:76 setzte.

24.4.2014      Telekom Baskets Bonn – MBC                      89:78  (McLean: 20pts, 9reb)
4.1.2014        MBC – Telekom Baskets Bonn                      66:69  (McLean: 22pts, 11reb)
30.3.2013      MBC – Telekom Baskets Bonn                      71:77  (Ensminger: 18pts, 9reb)
3.10.2012      Telekom Baskets Bonn – MBC                      83:76  (Weems: 20pts, 4reb, 3as)
13.2.2011      Telekom Baskets Bonn – MBC                      73:72  (Ensminger: 14pts, 9reb)

Die große Parallele zwischen Weißenfels und Bonn ist, dass die Verantwortung auf viele verschiedene Schultern verteilt wird und die Mannschaft dadurch nur schwer ausrechenbar ist. Außer Patrick Richard (14,8 PpS, 32:05min) steht kein weiterer Poropat-Schützling durchschnittlich länger als 25 Minuten auf dem Parkett. Der ehemalige NBBL-MVP (2008) und zweifache U19-Meister (2007, 2008) Christian Standhardinger gehört zweifelsfrei zu den Entdeckungen dieser Beko BBL-Saison. Dank seines variablen Offensivspiels sowie unbändigem Willen beim Kampf um den Ball bringt es der Forward auf starke 13,5 Zähler sowie 5,4 Rebounds pro Partie.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Paris Levallois – Telekom Baskets Bonn       87:80  (Eurocup)
Telekom Baskets Bonn – Phoenix Hagen      80:92  (Beko BBL)
CAI Zaragoza – Telekom Baskets Bonn         90:75  (Eurocup)

Die letzten drei Begegnungen des MBC:

medi bayreuth – Mitteldeutscher BC                      88:85  (Beko BBL)
Mitteldeutscher BC – FRAPORT SKYLINERS         62:73  (Beko BBL)
BG Göttingen – Mitteldeutscher BC                        66:89  (Beko BBL)


„Für uns beginnt mit dem schweren Auswärtsspiel beim MBC die heiße Phase im Endspurt um die Pokal-Qualifikation“, betont Bonns Cheftrainer Mathias Fischer. „Weißenfels hat derzeit einen Sieg mehr als wir auf dem Konto. Ein Erfolg täte nicht nur unserem Selbstvertrauen gut, sondern brächte uns hinsichtlich der Positionierung in der Tabelle ebenfalls einen großen Schritt nach vorn. Dazu müssen wir allerdings unsere Stärken ausspielen und vor allem das lautstarke Publikum in der Weißenfelser Stadthalle möglichst aus dem Spiel nehmen.“

Das Spiel wird, wie alle Begegnungen der Beko BBL, live im TV auf Telekom Entertain und im Internet unterwww.telekombasketball.de übertragen.




Bilanz


Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC

Siege:              14
Niederlagen:    4
in Bonn:           8 Siege, 1 Niederlage
in Weißenfels:  6 Siege, 3 Niederlagen


Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn


Mi, 17. Dezember 2014 – 19:30 – Eurocup

Telekom Baskets Bonn vs. Grissin Bon Reggio Emilia


So, 21. Dezember 2014 – 17:00 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. Eisbären Bremerhaven


So, 28. Dezember 2014 – 18:00 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. Basketball Löwen Braunschweig



Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger
  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)
  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)
  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop
  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger