Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Sonntag, 6.3.2016, 17:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – WALTER Tigers Tübingen

Am 25. Spieltag der Saison 2015/2016 empfangen die Telekom Baskets mit den WALTER Tigers Tübingen einen direkten Tabellennachbarn auf dem Hardtberg. Bei der Premiere des jüngst verpflichteten Cheftrainers Silvano Poropat geht es für Bonn (Bilanz: 8-15) gegen die Schwaben (6-17) um den dritten Heimsieg in Serie. Gleichzeitig kehren bei den Gästen mit Aleksandar Nadjfeji und Jared Jordan zwei ehemalige Baskets an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

Der Blick in den Spiegel

„In erster Linie wollen wir unsere Intensität betreffend einen Schritt nach vorn machen, vor allem in der Verteidigung. Das bedeutet auch, dass die Kommunikation untereinander stimmen muss und wir eine andere Körpersprache brauchen, als ich sie zuletzt wahrgenommen habe“, konstatiert Coach Poropat. „Spielerisch und taktisch haben wir nur sehr wenig Zeit für Veränderungen gehabt. Ich möchte kleine, klare Schritte vollziehen und diese auf dem Feld umgesetzt sehen. Tübingen ist eine Mannschaft, die viel über die Außenpositionen kommt und besonders im Fastbreak mit Jared Jordan als zentrale Figur gefährlich ist. Es geht für uns darum, den Spielrhythmus vorzugeben und zu kontrollieren.“

Silvano Poropat hat das Amt als Headcoach der Telekom Baskets Bonn erst am Donnerstag, den 3.3.2016, angenommen. Damit löste der 45-Jährige den zuvor zehn Partien in der Coaching Box aktiven Interimstrainer Carsten Pohl ab, welcher weiterhin in seiner Funktion der Sportlichen Leitung des Hauptvereins verantwortlich zeichnet.

Das Hinspiel in Tübingen hatten die Baskets bei Pohls Debüt einen Tag vor Weihnachten mit 109:96 gewonnen. Dieser offensivgeladene Ausbruch war so groß, dass damit gar der bisherige Rekord für auswärts erzielte Punkte eingestellt wurde – am 6.10.2002 hatten die Rheinländer sich bei Brandt Hagen mit 109:73 durchgesetzt. Nach der Partie erklärte Tigers-Coach Igor Perovic seinerzeit seinen Rücktritt und wurde wenig später durch Tyron McCoy beerbt.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

GIESSEN 46ers – Telekom Baskets Bonn                  87:72
EWE Baskets Oldenburg – Telekom Baskets Bonn   99:87
Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen                     92:84


Der Gegner

Wenn die WALTER Tigers Tübingen im Telekom Dome ihre Visitenkarte abgeben, ranken sich um das Duell zwischen Rheinländern und Schwaben diverse nennenswerte Geschichten, welche die Begegnung brisanter machen, als sie von der Papierform ohnehin schon ist. Immerhin gibt es zwischen beiden Vereinen diverse Parallelen – besonders auf der personellen Ebene.

Auf dem Parkett richtet sich ein Großteil der Aufmerksamkeit auf das Point Guard-Duell zwischen Eugene Lawrence und Jared Jordan. Immerhin sind die beiden Aufbauspieler diejenigen Strategen, die den Bonner Basketball seit 2009 – mit einer nur randläufig erwähnten Unterbrechung durch Nic Wise (2010/2011) – maßgeblich geprägt haben. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Ereignisse des Frühjahrs 2014, als Jordan das Rheinland gen Bamberg verließ und durch Lawrence ersetzt wurde, zusätzliche Emotionen hervorruft. Im ersten direkten Aufeinandertreffen hatte der Bonner Kapitän mit einem starken Double-Double (15 Punkte, 11 Assists) klar die Oberhand über Jordan  (5 Punkte, 9 Assists).

Die letzten drei Begegnungen der WALTER Tigers Tübingen:

WALTER Tigers Tübingen – medi bayreuth                 65:67
WALTER Tigers Tübingen – ratiopharm ulm                64:82
Brose Baskets – WALTER Tigers Tübingen                 101:64


Bilanz

Telekom Baskets Bonn vs. WALTER Tigers Tübingen

Siege:              18 (BBL: 17, Pokal: 1)
Niederlagen:    9 (BBL: 8, Pokal: 1)
in Bonn:           10 Siege, 3 Niederlagen
in Tübingen:     8 Siege, 6 Niederlagen




Tickets

Tickets für das Spiel gegen Tübingen gibt es noch überall im Vorverkauf, im Baskets-Ticketshop, unter der Baskets Ticket-Hotline 0228 50 20 14 und am Sonntag an der Tageskasse des Telekom Dome ab 15:30 Uhr.

 

BasketsShuttle beim Spiel gegen Tübingen

Wie bei allen Heimspielen der Telekom Baskets Bonn in der Beko BBL fahren auch beim Spiel gegen Tübingen die BasketsShuttle kostenlos nonstop vom Hauptbahnhof zum Telekom Dome und wieder zurück. Die letzte Fahrt zur Halle wird ca. 16:30 Uhr sein. Alle Einzelheiten zu diesem Service gibt es hier >>

Alternativ können natürlich auch die Buslinien 608 und 609 genutzt werden.





Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 6.3.2016 - 17:00 - Beko BBL:

Telekom Baskets Bonn vs. WALTER Tigers Tübingen - Tickets >>


Sonntag, 13.3.2016 - 17:00 Uhr - Beko BBL:

Telekom Baskets Bonn vs. Phoenix Hagen - Tickets >>


Montag, 28.3.2016 - 17:00 Uhr - Beko BBL:

Telekom Baskets Bonn vs. FC Bayern München - Tickets >>

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger