Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Mittwoch, 26.11.2014, 19:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Brose Baskets

Bonn, 25.11.2014
Zum ersten Heimspiel der Rückrunde im Eurocup steht den Telekom Baskets Bonn ein innerdeutsches Duell bevor. Die Rheinländer empfangen am Mittwoch den 26.11.2014, die Brose Baskets zum Kräftevergleich auf dem Hardtberg. Den nationalen und internationalen Wettbewerb zusammengenommen ist es in der laufenden Saison 2014/2015 das bereits dritte Aufeinandertreffen beider Mannschaften.

Bislang konnte sich jede Seite einmal durchsetzen und dabei den Heimvorteil verteidigen. Bamberg legte international im Frankenland vor und schickte die Telekom Baskets mit einer 79:104-Packung im Gepäck zurück ins Rheinland. Nur wenig später revanchierte Bonn sich im Telekom Dome dafür mit einem starken 85:80, nach dem Gästetrainer Andrea Trinchieri alles andere als zufrieden war. „Wir haben heute in unserer Entwicklung einen Schritt zurück gemacht“, urteilte der Italiener.

Damit es bei Bamberg zukünftig wieder voran geht, dafür soll der in der Zwischenzeit wieder genesene und gegen Bonn noch nicht aufgelaufene Josh Duncan sorgen. Der 2,03 Meter-Mann avancierte bei seinem Debüt gegen CAI Zaragoza vom Fleck weg mit 21 Zählern zum Topscorer der Trinchieri-Truppe, wobei er durch seine hohe Effizienz bestach (7/8 Treffer aus dem Feld). Somit ist der ohnehin schon athletische Frontcourt um Nationalspieler Daniel Theis (2,04 Meter) und Trevor Mbakwe (2,07 Meter) noch tiefer besetzt, als ohnehin schon.

Die größte defensive Herausforderung steht den Telekom Baskets jedoch in Person von Ryan Thompson bevor. Der Amerikaner ist mit einer natürlichen, enorm stark ausgeprägten Scorer-Mentalität gesegnet, welche die Angriffsmaschinerie Bambergs auf Hochtouren laufen lässt. Der Flügel trifft in der Beko BBL wahnwitzige 48,6 Prozent seiner Dreier, legt 15,9 Punkte auf und verteilt „nebenbei“ auch noch 2,7 Assists an seine Nebenleute. Auf internationalem Parket schwankt Thompsons Ausbeute derzeit noch ziemlich, was Bonn eventuell in die Karten spielen könnte, zumal sich der Forward unlängst eine Rippenprellung zuzog und sein Einsatz am Mittwoch offiziell noch gefährdet ist.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Telekom Baskets Bonn – TBB Trier                            88:71  (Beko BBL)
Strasbourg IG – Telekom Baskets Bonn                   76:48  (Eurocup)
ratiopharm ulm – Telekom Baskets Bonn                  82:77  (Beko BBL)

Die letzten drei Begegnungen der Brose Baskets:

EWE Baskets Oldenburg – Brose Baskets                78:73  (Beko BBL)
Brose Baskets – Grissin Bon Reggio Emilia               75:61  (Eurocup)
Brose Baskets – FRAPORT SKYLINERS                      81:62  (Beko BBL)


Auch wenn sich beide Mannschaften schon zweimal auf dem Feld gegenüber standen, heißt das noch lange nicht, dass die Teams keine Geheimnisse voreinander hätten. „Wir haben die zwei Spiele genauestens analysiert und daraus wertvolle Rückschlüsse gezogen“, konstatiert Bonns Cheftrainer Mathias Fischer. „Dennoch werden wir auch ein, zwei taktische Dinge mit ins Spiel nehmen, die Bamberg so noch nicht von uns gesehen hat. Gleichzeitig haben sich auch die Gäste seit unserem letzten Aufeinandertreffen weiterentwickelt und werden versuchen uns zu überraschen – darauf sind wir zu jeder Zeit gefasst.“

Tickets für das Eurocup-Spiel der Baskets gegen Bamberg gibt es noch überall im Vorverkauf, unter www.baskets.de/tickets und unter der Baskets Ticket-Hotline 0228 50 20 14. Die Abendkasse des Telekom Dome öffnet um 18:00 Uhr.



Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Sa, 6. Dezember 2014 – 20:30 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. Phoenix Hagen


Mi, 17. Dezember 2014 – 19:30 – Eurocup

Telekom Baskets Bonn vs. Grissin Bon Reggio Emilia


So, 21. Dezember 2014 – 17:00 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. Eisbären Bremerhaven



Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger
  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)
  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)
  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop
  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger