Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Eurocup: Französischer Vizemeister zu Gast

Mittwoch, 15.10.2014, 19:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Strasbourg IG

Als eine von insgesamt vier deutschen Mannschaften gehen die Telekom Baskets Bonn ab Mittwoch, den 15.10.2014, im Eurocup international auf Korbjagd. Zum Auftakt gastiert mit Strasbourg IG ein absoluter Hochkaräter auf dem Hardtberg. Der französische Vizemeister ist einer der Favoriten in der Europapokal-Gruppe A und hat gleich vier Akteure im Kader, die auch schon in der Beko BBL aktiv waren.

Neben Bonn ist mit den Brose Baskets ein weiterer deutscher Vertreter in der Gruppe A zu finden. Darüber hinaus repräsentierten zudem die Artland Dragons (Gruppe B) sowie die EWE Baskets Oldenburg (Gruppe C) die Beko Basketball Bundesliga auf internationalem Eurocup-Parkett.

„Mit Straßburg steht uns ein schwerer Test gegen ein absolutes Spitzenteam bevor“, blickt Telekom Baskets-Headcoach Mathias Fischer voraus. „Wir wollen die Spiele im Eurocup dazu nutzen, um uns als Mannschaft weiterzuentwickeln. Das bedeutet mit Blick auf Mittwoch, dass wir vor allem fokussierter in die Partie starten und der Begegnung unser Tempo aufdrücken wollen.“

Mussten sich die französischen Gäste in der Finalserie der ProA dem späteren Meister aus Limoges glatt mit 0:3 in der „Best-of-five“-Serie geschlagen geben, war dennoch klar, dass die Mannschaft von Headcoach Vincent Collet mit einem Platz in der Euroleague-Qualifikation entschädigt würde. In selbiger setzte sich Straßburg Ende September zum Auftakt souverän mit 82:53 gegen Riga durch, ehe es eine Runde weiter eine 65:74-Niederlage gegen ASVEL, und damit das Aus, setzte. Damit war beschlossene Sache, dass die Collet-Truppe im Eurocup an den Start gehen würde - und ist dafür personell bestens gerüstet.

Collet kann auf einen guten Mix aus erfahrenen und jungen, talentierten Spielern setzen. Im Kader Straßburgs finden sich zudem gleich vier Akteure, die in der Vergangenheit auch schon in Deutschland ihre Brötchen verdienten. So stand Power Forward Matt Howard noch in der vergangenen Spielzeit im Ulmer Kader. Mit Ali Traore (16,7 PpS, 3,3 RpS) und Tadija Dragicevic (11,7 PpS, 4,7 RpS) gesellen sich zwei ehemalige „Albatrosse“ hinzu. Die eindeutig meiste Bundesliga-Erfahrung bringt allerdings Lou Campbell mit. Der 35-jährige Routinier gab sein 2002 sein Debüt für Paderborn in der 2. Bundesliga Nord und ging anschließend noch für Gießen (2004 - 2006), Bremerhaven (2009/2010), Oldenburg (2010/2011) sowie Tübingen (2011/2012) auf Korbjagd. Trotz seines mittlerweile fortgeschrittenen Basketballer-Alters gehört Campbell mit 10,0 PpS und 3,0 ApS immer noch zu den Aktivposten seiner Mannschaft.

Im Aufbau zeiht zudem Antoine Diot die Fäden, der im Sommer mit der französischen Nationalmannschaft Weltmeisterschafts-Bronze gewann und sich 2013 die Krone Europas aufsetzte. Auf Vereinsebene bringt er einerseits im Angriff mit durchschnittlich 9,3 Punkten Entlastung, verteilt aber darüber hinaus beeindruckende 7,7 Assists pro Spiel.

 

Eurocup Mini-Abo noch bis Mittwochabend im Vorverkauf

Bis zum Spielbeginn am 15.10.2014 um 19:30 Uhr besteht noch die Möglichkeit, das atttraktive Eurocup-Mini-Abo zu erwerben. Alle fünf Gruppenspiele gibt es in diesem Paket zum Preis von vier!

Preise und Vorverkaufstellen auf der Homepage der Telekom Baskets Bonn >>

 

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

FRAPORT SKYLINERS – Telekom Baskets Bonn 84:71 (Beko BBL)
Telekom Baskets Bonn – ALBA Berlin 74:83 (Beko BBL)
WALTER Tigers Tübingen – Telekom Baskets Bonn 77:83 (Beko BBL)

Die letzten drei Begegnungen von Strasbourg IG:

Pau-Lacq-Orthez – Strasbourg IG 58:86 (ProA)
Orleans – Strasbourg IG 60:82 (ProA)
Strasbourg IG – ASVEL Villeurbanne 68:58 (ProA)

Der 1. Spieltag im Überblick:

Telekom Baskets Bonn – Strasbourg IG
Grissin Bon Reggio Emilia – Brose Baskets
CAI Zaragoza – Paris Levallois


Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Mi., 15. Oktober 2014 – 19:30 Uhr – Eurocup
Telekom Baskets Bonn vs. Strasbourg IG

So, 19. Oktober 2014 – 17:00 Uhr – Beko BBL
Telekom Baskets Bonn vs. Artland Dragons

Mi, 29. Oktober 2014 – 19:30 – Eurocup
Telekom Baskets Bonn vs. CAI Zaragoza


Tickets für alle Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger (kein Mini Abo)
  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)
  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)
  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop
  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen (kein Mini Abo)
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger