Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Dienstag, 20.10.2015, 19:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Dominion Bilbao Basket

Kaum 48 Stunden nach dem erfolgreich bestrittenen 70:65-Kampfspiel gegen die Eisbären Bremerhaven steht den Telekom Baskets Bonn bereits die nächste Reifeprüfung bevor. Am Dienstag, den 20.10.2015, erwarten die Rheinländer das Team von Dominion Bilbao Basket auf dem Hardtberg – Tipoff im Telekom Dome ist um 19:30 Uhr. Die Hausherren wollen den wettbewerbsübergreifend fünften Sieg in Serie einfahren, während die Spanier ein frühes Formtief zu überwinden suchen.

Der Blick in den Spiegel

„Das Spiel gegen Bremerhaven hat Kraft gekostet, war für uns aber auch ungemein lehrreich. Unser Fokus liegt darauf, in der kurzen Vorbereitungszeit bestmöglich zu regenerieren und gleichzeitig den Schwung der jüngsten Partien mitzunehmen“, so Baskets-Trainer Mathias Fischer. „Bilbao verfügt über einen Kader, der sowohl über viel Erfahrung als auch eine Menge junges Talent verfügt. Der Schlüssel wird sein, dass wir besonders beim Rebound wieder deutlich aktiver und dominanter auftreten.“

Wenn die Telekom Baskets auf Bilbao treffen, geht es für die Fischer-Schützlinge nicht nur darum, nach dem erfolgreichen Eurocup-Auftakt gegen Oldenburg (88:77) auf internationalem Parkett nachzulegen, sondern auch die positive Bilanz zu bestätigen, wenn Bonn auf spanische Mannschaften trifft. Gegen Mannschaften von der iberischen Halbinsel stehen für die Rheinländer immerhin zehn Siege bei acht Niederlagen zu Buche.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Telekom Baskets Bonn – Eisbären Bremerhaven     70:65  (Beko BBL)
Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg   88:77  (Eurocup)
FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn          84:91  (Beko BBL)

Der Gegner

Headcoach Sito Alonso hat ein Aufgebot beisammen, welches gleichermaßen international arrivierte Veteranen, hungrige Nationalspieler und einen alten Bekannten in sich vereint. Die größten und bekanntesten Namen sind sicherlich Alex Mumbru und Raul Lopez, die der Mannschaft auch jenseits der 30 noch ein hohes Maß an Stabilität verleihen. Mumbru geht derzeit in seine insgesamt siebte Saison bei Bilbao. Mit dem Titel als Welt- (2006) und Europameister (2009) sowie einer Olympischen Silbermedaille (2008) im Gepäck gibt es für den Forward nur noch wenige auf der To-do-List abzuhakende Dinge. Gleiches gilt für Spielgestalter Lopez, der dem Club seit 2011 die Treue hält und zu der blühenden spanischen Generation um Pau Gasol (Chicago Bulls) gehört, die unter anderem anno 1998 das renommierte Albert-Schweitzer-Turnier gewann.

Beim Thema „kontinentale Wettkämpfe“ sei der Vollständigkeit halber erwähnt, dass Bilbao nicht nur mit ehemaligen, sondern auch unlängst bei der EuroBasket aktiven Nationalspielern aufwarten kann – die allerdings nicht die spanische Nationalität besitzen. Alex Hervelle gehörte mit durchschnittlich 8,0 Punkten und 5,7 Rebounds zu den unbedingten Aktivposten Belgiens und half dabei, die Gruppenphase erfolgreich zu meistern. In der KO-Runde war dann jedoch gegen ein starkes Griechenland mit 54:75 Endstation. Ebenfalls über die Vorrunde hinaus schaffte es Dairis Bertans als Topscorer (10,0 PpS) der lettischen Nationalmannschaft, die im späteren Turnierverlauf an Gastgeber Frankreich scheiterte (70:84).

In Deutschland bestens bekannt ist unterdes Alex Ruoff, der vergangene Saison noch für die BG Göttingen auflief. Bei den „Veilchen“ gehörte der Forward mit 14,8 Punkten, 4,1 Rebounds und 5,1 Assists zu den treibenden Kräften und war einer der Hauptgründe, dass die Niedersachsen lange Zeit im Rennen um die begehrten Playoff-Plätze mitspielten. Als Schnittstelle zwischen den kleinen und großen Positionen wird Ruoff auch bei Bilbao eine gewichtige Rolle einnehmen – die es wiederum defensiv zu kontrollieren gilt.

Die letzten drei Partien von Dominion Bilbao Basket:

Dominion Bilbao Basket – Herbalife Gran Canaria    59:85  (ACB)
Dominion Bilbao Basket – JSF Nanterre                    73:76  (Eurocup)
Norabanc Andorra – Dominion Bilbao Basket            69:79  (ACB)

Eurocup-Spiel live bei Koeln.tv

Das Spiel der Telekom Baskets Bonn am Dienstagabend wird live vom Lokalsender Koeln.tv übertragen. Der Sender ist zu empfangen im lokalen Kabelnetz und bundesweit über Telekom Entertain.

 

Tickets noch überall im Vorverkauf

Eintrittskarten für das Eurocup-Spiel gegen Dominion Bilbao Basket gibt es noch an allen Vorverkaufsstellen, im Online-Shop, unter der Ticket-Hotline 0228 50 20 14 und an der Tageskasse ab 18:00 Uhr.

 

BasketsShuttle fährt ab 18:15 Uhr

Auch zum Spiel der Baskets gegen Bilbao fahren wieder die BasketsShuttle kostenlos und nonstop vom Hauptbahnhof zum Telekom Dome und nach dem Spiel wieder zurück. Alle Einzelheiten zu diesem Service gibt es hier >> 

 


 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Dienstag, 20.10.2015 - 19:30 Uhr - Eurocup:

Telekom Baskets Bonn vs.  Bilbao Basket - Tickets >>


Sonntag, 01.11.2015 - 18:00 Uhr - Beko BBL:

Telekom Baskets Bonn vs. s.Oliver Würzburg - Tickets >>


Mittwoch, 04.11.2015 - 19:30 - Eurocup:

Telekom Baskets Bonn vs. Dolomiti Energia Trento - Tickets >>

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger