Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Sonntag, 22.11.2015, 18:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – FRAPORT SKYLINERS

Wenn die Telekom Baskets Bonn am 9. Spieltag der Beko Basketball Bundesliga die FRAPORT SKYLINERS empfangen, dann gastiert mehr als nur das aktuell wahrscheinlich „heißeste“ Team der Beletage auf dem Hardtberg. Doch mit den Hessen kommt auch die Mannschaft in den Telekom Dome, die seit über zehn Jahren keinen Sieg mehr aus der Bundesstadt entführen konnte. Gleichzeitig geht es für Bonn darum, nach wettbewerbsübergreifend fünf Niederlagen in Serie zurück in die Erfolgsspur zu finden.

Der Blick in den Spiegel

„Im Anschluss an die Niederlagen gegen Nanterre und Bayreuth haben wir unter der Woche in Oldenburg den Kampfgeist gezeigt, den wir zuvor haben vermissen lassen. Diese Ansätze müssen wir weiter verfolgen und gegen Frankfurt von Beginn an eine hohe Intensität aufs Feld bringen“, konstatiert Baskets-Headcoach Mathias Fischer. „Der Schlüssel wird sein, wie wir uns in der Transition präsentieren – in beide Richtungen.“

Die Serie an Bonner Heimsiegen gegen Frankfurt umfasst stolze zwölf Spiele. Darin inbegriffen ist auch das letzte jemals absolvierte Punktspiel in der altehrwürdigen Hardtberghalle, welches im Rahmen der Playoff-Halbfinalserie anno 2008 über die Bühne ging. Am 3. Juni 2008 setzten sich die Telekom Baskets mit 79:60 durch, glichen in der Serie zum 2-2 aus und machten zwei Tage später auswärts den Finaleinzug dingfest – wenig später wurde der Telekom Dome feierlich mit einem 81:71 über ALBA BERLIN eingeweiht (11.6.2008).

Die letzte Baskets-Niederlage gegen die „Mainhattan Giganten“ vor eigenem Publikum datiert auf den 1. Januar 2005, als sich die Rheinländer 68:79 geschlagen geben mussten. Während der vergangenen Dekade fiel der höchste Heimsieg über die SKYLINERS auf den 23. Februar 2014 (74:54), der knappste Erfolg wurde am 22. Januar 2006 eingefahren (59:58).

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

EWE Baskets Oldenburg – Telekom Baskets Bonn   77:70              (Eurocup)
medi bayreuth – Telekom Baskets Bonn                   77:64              (Beko BBL)
JSF Nanterre – Telekom Baskets Bonn                    101:78              (Eurocup)


Der Gegner

Aufbau Konstantin Klein ist „erst“ 24 Jahre alt. Auch Danilo Barthel hat ebenfalls „nur“ 24 Lenze auf dem Konto. Und der 23-jährige Johannes Voigtmann ist vordergründig auch noch ein Youngster. Doch das Trio bringt bereits einiges an Erfahrung mit – sowohl individuelle als auch im Kollektiv. Barthel steht seit 2011 im Aufgebot der SKYLINERS, Klein und Voigtmann schlossen sich dem Programm einen Sommer später an. Um es plakativ auf den Punkt zu bringen: Das hessische Dreigestirn steht 2015/2016 in seiner vierten gemeinsamen Saison auf dem Parkett. So viel Kontinuität weisen auf den deutschen Positionen nur wenige Vereine in der Bundesliga vor.

Parallel zur Bundesliga sind die Hessen in dieser Saison auch im FIBA Europe Cup unterwegs und haben mit derzeit wettbewerbsübergreifend neun Siegen in Folge einen beeindruckenden Lauf. Besonders auf nationaler Ebene machte das Team von Cheftrainer Gordon Herbert durch die Heimerfolge gegen Bamberg (88:86) sowie München (74:69) auf sich aufmerksam. Auffällig ist, dass Frankfurt im deutschen Oberhaus viele enge Partien bestritten hat – gleich fünf der bislang acht absolvierten Begegnungen endeten mit einer Differenz von fünf oder weniger Zählern (Bilanz: 3-2).

Die letzten drei Begegnungen der FRAPORT SKYLINERS:

ZZ Leiden – FRAPORT SKYLINERS                             51:76              (FIBA Europe Cup)
FRAPORT SKYLINERS – Brose Baskets                     88:86              (Beko BBL)
FRAPORT SKYLINERS – FC Porto                              89:81              (FIBA Europe Cup)



Bilanz

Telekom Baskets Bonn – FRAPORT SKYLINERS

Siege:              23 (BBL: 22, Pokal: 1)
Niederlagen:    21 (BBL: 20, Pokal: 1)
in Bonn:           14 Siege, 7 Niederlagen
in Frankfurt:    9 Siege, 14 Niederlagen

Tickets für das Spiel gegen die FRAPORT SKYLINERS gibt es noch überall im Vorverkauf, im Baskets-Ticketshop, unter der Baskets Ticket-Hotline 0228 50 20 14 und am Sonntag an der Tageskasse des Telekom Dome ab 16:30 Uhr.

 

BasketsShuttle beim Spiel gegen Frankfurt

Wie bei allen Heimspielen der Telekom Baskets Bonn in der Beko-BBL fahren auch beim Spiel gegen Frankfurt die BasketsShuttle kostenlos nonstop vom Hauptbahnhof zum Telekom Dome und wieder zurück. Die letzte Fahrt zur Halle wird ca. 17:30 Uhr sein. Alle Einzelheiten zu diesem Service gibt es hier >>

Alternativ können natürlich auch die Buslinien 608 und 609 genutzt werden.





Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

 

Sonntag, 22.11.2015 - 18:00 - Beko BBL:

Telekom Baskets Bonn vs. FRAPORT SKYLINERS - Tickets >>


Mittwoch, 02.12.2015 - 19:30 Uhr - Eurocup:

Telekom Baskets Bonn vs.  Union Olimpija Ljubljana - Tickets >>


Sonntag, 06.12.2015 - 17:00 - Beko BBL:

Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg - Tickets >>




TelekomBasketball - Alle Spiele live!

 

Alle Spiele der Beko BBL LIVE und on Demand, in bester HD-Qualität, Spielhighlights, Nachberichterstattungen, aktuelle News aus der Liga, Live-Statistiken, Spielervergleich und vieles mehr auf www.telelekombasketball.de.

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger