Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Letztes Viertel und Spiel unnötig abgegeben

MHP RIESEN Ludwigsburg – Telekom Baskets Bonn 88:81 (21:22, 21:19, 15:20, 31:20)

Die Telekom Baskets Bonn haben im ersten Spiel der Beko BBL-Saison 2014/2015 eine Niederlage hinnehmen müssen. Bei den MHP RIESEN Ludwigsburg unterlag die Mannschaft von Trainer Mathias Fischer mit 81:88 (22:21, 19:21, 20:15, 20:31). Topscorer der Partie war auf Seiten der Gastgeber Kerron Johnson mit 38 Punkten, bei den Gästen markierte Ryan Brooks 19 Zähler.

(Foto: MHP RIESEN Ludwigsburg)

Die erste Überraschung gab es schon vor dem Sprungball. In einer sprichwörtlichen Nacht- und Nebelaktion hatten die Gastgeber den ehemaligen Bonner Folarin Campbell, der zuletzt in Italien aktiv war, verpflichtet. Dies wurde knapp eine Stunde vor dem Hochball offiziell, sodass sich Coach Fischer aus der Halle heraus auf die Schnelle Informationen über den Neuzugang einzuholen versuchte.

Auf dem Feld war es jedoch zunächst Kerron Johnson, der für Ludwigsburg im Auftaktviertel 14 Punkte auflegte – dennoch behaupteten die Telekom Baskets zum Ende des ersten Abschnitts einen minimalen Vorsprung (21:22, 10. Minute). Die Partie blieb bis zur Pause eng, wenngleich die Barockstädtern mit drei Dreiern in Serie einen kurzen 9:2-Lauf aufs Parkett brachten. Kurz vor dem Gang verwandelte Benas Veikalas einen Distanzwurf, der prompt durch Johnson mit Ablauf der Uhr aus der eigenen Hälfte heraus gekontert wurde (42:41, 20. Minute).

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger