Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

„Mutter aller Spiele“ zum Heimspielauftakt

Freitag, 10.10.2014, 20:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – ALBA Berlin

08.10.2014
Bereits früh in der Saison kommt es am Freitag (10.10.14) zur 66. Auflage des ewigen Klassikers zwischen den Telekom Baskets und ALBA Berlin. Nach dem Sieg gegen die WALTER Tigers Tübingen will Bonn am dritten Spieltag gegen den Poaklsieger und Vizemeister aus der Hauptstadt den ersten Heimspielerfolg feiern.

Wenn  am Freitagabend um 20:00 Uhr gegen die Spreestädter das 66. Duell in der Geschichte der Basketball-Bundesliga ansteht, geht es für die Rheinländer auch darum, sich für die Niederlagen aus der vergangenen Saison zu revanchieren. Insgesamt fünf Spiele bestritten beide Mannschaften gegeneinander, einzig im Bundesliga-Heimspiel konnte die Mannschaft vom Hardtberg die Punkte für sich behalten (60:59, 2.11.2013). Besonders Benas Vaikalas zeigte mit 18 Punkten und 75 Prozent Trefferquote aus dem Feld eine starke Partie. Hingegen musste das Team um Headcoach Mathias Fischer in der Qualifikation für das Beko BBL-TOP FOUR gegen den späteren Pokalsieger das Aus (88:87, 5.2.14) hinnehmen und darüber hinaus zwei weitere Niederlagen im Eurocup (65:86, 15.10.2013 / 76:61, 20.11.2013) als auch in der Bundesliga (93:67, 11.4.2014) einstecken. In der ewigen Bundesliga Bilanz liegt ALBA Berlin mit 33 Siegen in Front und konnte in vier Finalserien gegen die Bonner am Ende die Trophäe in die Höhe recken. Auf dem Hardtberg weisen die Bonner nichts desto trotz mit 15:11 Heimspielerfolgen die bessere Bilanz auf.

Mit zwei Siegen starteten die Berliner mit einer makellosen Bilanz in die noch junge Saison 2014/2015 und zeigten sich bereits früh in einer guten Verfassung. Dabei tritt der achtfache Meister aktuell mit gleich drei ehemaligen Bonnern an. Alex King, der zuletzt in der Saison 2010/2011 im magentafarbenen Trikot auflief, trägt nun die Kapitänsbinde für die Hauptstädter. Das Bonner Eigengewächs Jonas Wohlfarth-Bottermann spielte zwischen 2008 und 2013 ebenfalls für die Telekom Baskets und geht bei den „Albatrossen“ nun in seine zweite Spielzeit. Erst im vergangenen Sommer wechselte Jamel McLean vom Rhein an die Spree und legte in seinen ersten Spielen durchschnittlich beeindruckende 14,5 Punkte und 9,0 Rebounds auf, was gleichzeitig die teaminternen Bestwerte darstellt.  Darüber hinaus konnten Leistungsträger wie Reggie Redding, Clifford Hammonds und Leon Radosevic gehalten werden. ALBA-Trainer Saša Obradović muss dennoch weiterhin auf den langzeitverletzten Guard Jonathan Tabu (Sehnenabriss im Brustmuskel) verzichten, kann aber in dem nachverpflichteten Ex-Bamberger Alex Renfroe auf einen äquivalenten Ersatz zurückgreifen.

Tickets noch überall im Vorverkauf

Noch sind genügend Karten für das 66. Match zwischen Bonn und Berlin im Vorverkauf zu haben. Gleichzeitig ist das Spiel -zusammen mit den Begegnungen gegen Quakenbrück und Bayreuth - Bestandteil des attraktiven Baskets Starterpakets, das die ersten drei Heimspiele der Baskets in der Beko BBL umfasst. Mehr dazu unter www.baskets.de/tickets.

 

Die letzten drei Begegnungen von ALBA Berlin:

medi bayreuth –ALBA Berlin 58-68 (Beko BBL) 
ALBA Berlin –BG Göttingen 110:74 (Beko BBL)
ALBA Berlin –FC Bayern München 76:68 (Champions Cup)

Die letzten Begegnungen der Telekom Baskets Bonn:

Walter Tigers Tübingen –Telekom Baskets Bonn 77:83(Beko BBL)
MHP Riesen Ludwigsburg –Telekom Baskets Bonn 88:81 (Beko BBL)


Bilanz: Telekom Baskets Bonn - ALBA Berlin

Siege:             24 (Beko BBL: 23 / Pokal: 1)
Niederlagen:   41 (Beko BBL: 37 / Pokal: 2, Eurocup: 2)
in Bonn:          15 Siege, 14 Niederlagen
in Berlin:          9 Siege, 25 Niederlagen
in Hamburg:    1 Niederlage
in Köln             1 Niederlage


Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Mi., 15. Oktober 2014 – 19:30 Uhr – Eurocup
Telekom Baskets Bonn vs. Strasbourg IG 

So, 19. Oktober 2014 – 17:00 Uhr – Beko BBL
Telekom Baskets Bonn vs. Artland Dragons

Mi, 29. Oktober 2014 – 19:30 – Eurocup
Telekom Baskets Bonn vs. CAI Zaragoza


Tickets für alle Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger
  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)
  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)
  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop
  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger