Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

 

Sonntag, 24.4.2016, 19:00 Uhr: Mitteldeutscher BC – Telekom Baskets Bonn

Zwei Partien in drei Tagen: Zum Auftakt des Doppelspieltags in der Beko BBL mussten die Telekom Baskets bei Playoff-Anwärter Würzburg eine 68:83-Niederlage hinnehmen. Schon am Sonntag, den 24.4.2016, geht es für Bonn beim vom Abstieg bedrohten Mitteldeutschen BC weiter. Für Headcoach ist es ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen Team, bei dem mit Predrag Krunic ein im Rheinland bestens bekannter Trainer das Zepter in der Hand hält.


Der Blick in den Spiegel


„Uns bleibt insgesamt nur wenig Zeit, um uns als Mannschaft auf die Partie in Weißenfels vorzubereiten. Taktisch haben wir bereits vorab einiges zusammengetragen, das wir um jüngsten Erkenntnissen unsers Spiels in Würzburg sowie der Begegnung zwischen dem MBC und Bremerhaven ergänzen“, konstatiert Baskets-Cheftrainer Silvano Poropat. „Einerseits geht es darum, dass die Spieler sich körperlich schnellst- und bestmöglich erholen, aber auch den Gameplan gut verinnerlichen. Ich selbst freue mich ungemein auf die Stadthalle und viele bekannte Gesichter – das wird sicherlich sehr emotional.“

Der zweifache „BBL-Trainer des Jahres“ (2006/07, 2013/14) stand von 2011 bis Ende letzten Jahres in Weißenfels an der Seitenauslinie. Gleich in seiner ersten Saison bei den „Wölfen“ führte der Kroate den Club zur ProA-Meisterschaft – und damit zurück in die Beletage. Sein Nachfolger beim MBC ist sowohl im deutschen Oberhaus als auch gerade bei den Telekom Baskets kein Unbekannter: Predrag Krunic. Der 48-Jährige war von 1998 bis 2005 als Co-Trainer und Headcoach auf dem Hardtberg aktiv.

Dass Bonn insgesamt drei der letzten vier Hauptrundenpartien – zudem auf zwei Doppelspieltage komprimiert – „on the road“ austrägt, ist in der Baskets-Historie ein absolutes Novum. Mit einer aktuellen Bilanz von elf Siegen und 20 Niederlagen rangieren die Rheinländer derzeit auf dem elften Tabellenplatz.

Das Spiel der Baskets beim Mitteldeutschen BC beginnt am 24.04.2016 um 19:00 Uhr und wird ab 18:45 Uhr live auf www.telekombasketball.de und Telekom Entertain übertragen.



Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

s.Oliver Baskets – Telekom Baskets Bonn                83:68
Telekom Baskets Bonn – medi bayreuth                   85:69
ALBA Berlin – Telekom Baskets Bonn                        94:73


Der Gegner


Der Eurochallenge-Sieger von 2004 durchlebt in der auslaufenden Saison eine kritische Phase, welche eng mit akuten Abstiegssorgen verknüpft ist. Nach vier Niederlagen in den letzten fünf Partien steht der MBC aktuell auf dem 17. Tabellenplatz – und damit einem potenziellen Abstiegsrang. Zum Auftakt des laufenden Doppelspieltags zog Weißenfels gegen die direkte Konkurrenz aus Bremerhaven nicht nur mit 82:90 den Kürzeren, sondern musste darüber hinaus auch den in der Endabrechnung bedeutsamen direkten Vergleich abgeben (Hinspiel: 88:84). 

Nur drei „Wölfe“ haben im bisherigen Saisonverlauf alle 31 Begegnungen für den MBC absolviert, darunter auch Topscorer Frantz Massenat (13,2 PpS, 5,1 ApS). Eine sehr gute Nachverpflichtung tätigten die Verantwortlichen während der Hauptrunde mit TaShawn Thomas. Der athletische Power Forward  legt nicht nur durchschnittlich 12,2 Zähler pro Begegnung auf, sondern verleiht dem Team vor allem in der Verteidigung eine neue Dimension – statistisch dokumentiert in Form von 6,8 Rebounds sowie 1,7 Blocks und 1,1 Steals.

Die letzten drei Partien des Mitteldeutschen BC:

Mitteldeutscher BC – Eisbären Bremerhaven           82:90
FRAPORT SKYLINERS – Mitteldeutscher BC               89:51
Phoenix Hagen – Mitteldeutscher BC                       102:81


Bilanz

Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC

Siege:              17 (BBL: 17)
Niederlagen:    5 (BBL: 4, Pokal: 1)
in Bonn:           10 Siege, 1 Niederlage
in Weißenfels:  7 Siege, 4 Niederlagen

Das nächste Heimspiel der Telekom Baskets Bonn

 

Freitag, 29.4.2016 - 20:00 Uhr - Beko BBL:

Telekom Baskets Bonn vs. MHP RIESEN Ludwigsburg - Tickets >
>

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger