Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Team Bonn/Rhöndorf trifft in Playoffs auf amtierenden Meister

Zum siebten Mal in neun Jahren steht das Team Bonn/Rhöndorf in den Playoffs der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL). In der anstehenden Achtelfinalserie – die nach dem Modus „Best-of-three“ ausgetragen wird – trifft die Mannschaft von Trainer Olaf Stolz auf niemand geringeren als den amtierenden Meister ALBA Berlin. Die Auftaktbegegnung geht am Sonntag, den 15.3.2015 in der Hauptstadt über die Bühne.

Das Team Bonn/Rhöndorf beendete die reguläre Saison in der ausgeglichenen Division Nordwest auf dem vierten Tabellenplatz (8 Siege/6 Niederlagen). Dabei erarbeiteten sich die Stolz-Schützlinge mit sechs Erfolgen aus den letzten acht Partien reichlich Selbstvertrauen vor dem Gang in die Postseason. Die jungen „Albatrosse“ (15-1) gehen als Primus der Nordost-Staffel mit der Favoritenrolle im Gepäck in die Playoffs.

Der Gewinner der Serie trifft im Viertelfinale auf entweder den DBV Charlottenburg oder die Baskets Akademie Weser-Ems. Die diesjährige Endrunde um die Deutsche U19-Meisterschaften, das NBBL TOP4, findet am Wochenende um den 16./17. Mai in Hagen statt.


Die Spieltermine im Überblick:

Sonntag, 15.3.2015, 15:00 Uhr:      ALBA Berlin – Team Bonn/Rhöndorf
Sonntag, 22.3.2015, 13:30 Uhr:      Team Bonn/Rhöndorf – ALBA Berlin  (ABZ)
Sonntag, 29.3.2015, 15:00 Uhr:      ALBA Berlin – Team Bonn/Rhöndorf*

*falls notwendig


Das Erreichen der Playoffs in der Saison 2014/2015 kann für die Spielgemeinschaft Bonn/Rhöndorf bereits als Erfolg bezeichnet werden. Nach einer turbulenten Hauptrunde, in der die Mannschaft immer wieder unter dem Fehlen von kranken oder verletzten Spielern gelitten hatte, ist Coach Olaf Stolz nun „sehr glücklich und stolz, die Playoffs nach so einer schwierigen Saison erreicht zu haben.Wir wissen, dass wir mit Berlin auf einen sehr, sehr starken Gegner treffen und uns nichts geschenkt wird. Aber wir werden jede unserer Chancen nutzen.“

Die Möglichkeit, ALBA Berlin in den Playoffs der NBBL zu schlagen, hatten die jungen Rheinländer bereits des Öfteren. Während sich die Teams bei der gemeinsamen TOP4-Teilnahme im Jahr 2008 aus dem Weg gingen – beide Teams scheiterten am späteren Meister aus Urspring – trafen sie bereits dreimal in den Playoffs aufeinander. 2007 zog Bonn/Rhöndorf spektakulär in die nächste Runde ein, da sie Hin- und Rückspiel (damals noch der gängige Modus Operandi) mit +8 für sich entscheiden konnten (62:72, 92:74). Zwei Jahre später gewann Berlin sowohl sein Heim- als auch das Auswärtsspiel im Rheinland (66:57, 72:67) und behielt im neuen „Best-of-three“ Modus die Oberhand. Das jüngste Aufeinandertreffen ging anno 2014 über die Bühne, als das Team Bonn/Rhöndorf den Hauptstädtern auf dem Weg zum Titel im Achtelfinale unterlag (0-2).

 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger