Telekom Baskets Bonn Logo  
  FIBA Europe CupeasyCredit BBL

Newsletter

 

Sonntag, 2.11.2014, 17:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – medi bayreuth

31.10.2014
Den Telekom Baskets steht ein spannender und langer Basketball-Sonntag bevor. Neben dem Heimspiel der Beko BBL-Profis gegen medi bayreuth (17:00 Uhr) ist auch die 2. Mannschaft in der 1. Regionalliga vor eigenem Publikum aktiv – der Sprungball im Ausbildungszentrum gegen Euskirchen ist für 14:30 Uhr angesetzt.

Nach drei Siegen aus den letzten vier Partien auf nationaler und internationaler Ebene wollen die Telekom Baskets Bonn den positiven Trend der letzten Wochen unbedingt fortsetzen. „Bereits im Eurocup-Spiel gegen Straßburg haben wir über weite Strecken guten Basketball gespielt und dies zuletzt gegen Quakenbrück, Göttingen und Saragossa in entsprechende Ergebnisse umwandeln können“, konstatiert Headcoach Mathias Fischer. „Daran wollen wir anknüpfen, wenngleich uns bewusst ist, dass wir uns nach wie vor in einem Entwicklungsstadium befinden, in dem wir mental enorm fokussiert agieren müssen, um unnötige Fehler zu vermeiden.“

Wiedersehen macht Freude. Im Falle des Spiels gegen medi bayreuth sind es auf gegnerischer Seite gleich drei Akteure, die eine Bonner Vergangenheit haben. Michael Koch, Headcoach der Franken und Europameister von 1993, war bis zum Sommer 2013 über acht lange Jahre auf dem Hardtberg in der Coaching Box aktiv. Der bei vielen Fans in guter Erinnerung gebliebene Brandon Bowman heuerte vor der aktuellen Saison nach seinem Abstecher gen Vechta in Bayreuth an und gehört mit aktuell 13,3 Punkten sowie 5,7 Rebounds pro Spiel zu den uneingeschränkten Aktivposten der Mannschaft. Ähnliches gilt für Ronnie Burrell, der sich aufgrund von Foulproblemen oftmals selbst ausbremst, aber dennoch für durchschnittlich 8,2 Punkte und 2,8 Rebounds verantwortlich zeichnet.

Die Parallele zu den Telekom Baskets Bonn liegt darin, dass auch Bayreuth mit einer Bilanz von drei Siegen zu drei Niederlagen in die Beko BBL-Saison 2014/2015 gestartet ist. Von den bisher absolvierten Partien bestritt die Koch-Truppe allerdings deren vier vor heimischem Publikum, „on the road“ setzte es bisher in Oldenburg (67:73) und Braunschweig (80:88) zwei Niederlagen.

Besonders die Begegnung bei den „Donnervögeln“ zeigte auf, woran es momentan (noch) am dringlichsten mangelt. Mit 69,3 Punkten pro Spiel gehört Bayreuth im Gang nach vorn zu den harmloseren aller 18 Vertreter in der Beletage. Die Rädchen der Angriffsmaschinerie greifen noch nicht so in einander, wie sie könnten, was sich auch an den mageren 11,5 Assists ablesen lässt - im Vergleich dazu verteilen die Telekom Baskets durchschnittlich 17,5 direkte Vorlagen.

Was Bowman und Co. indes niemand mehr nehmen kann, ist ein Platz in den Geschichtsbüchern der Beko BBL. Beim Heimsieg über Bremerhaven (64:56) wurde den Eisbären im gesamten ersten Viertel kein einziger Zähler gewährt (22:0, 10. Minute). Auf der Zielgeraden wurde es sogar noch einmal eng, doch Bayreuth behielt die Nerven und wendete die potenzielle Blamage vor eigenem Publikum erfolgreich ab.

Tickets für das Spiel der Baskets gegen Bayreuth gibt es noch überall im Vorverkauf, z.B. an den Zweigstellen des General Anzeiger, im Internet unter www.baskets.de/ticketshop oder über die Baskets Ticket-Hotline 0228 50 20 14. Die Tageskasse am Telekom Dome öffnet um 15:30 Uhr.

Das Spiel wird - wie alle Beko-BBL-Partien - live über www.telekombasketball.de und das Entertain-TV-Paket übertragen.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Telekom Baskets Bonn – CAI Zaragoza 90:88 (Eurocup)
BG Göttingen – Telekom Baskets Bonn 71:87 (Beko BBL)
Brose Baskets – Telekom Baskets Bonn 104:78 (Eurocup)

Die letzten drei Begegnungen von medi bayreuth:

medi bayreuth – FRAPORT SKYLINERS 67:58 (Beko BBL)
medi bayreuth – Eisbären Bremerhaven 64:56 (Beko BBL)
Basketball Löwen B‘schweig – medi bayreuth 88:80  (Beko BBL)


Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

So, 2. November 2014 – 17:00 Uhr – Beko BBL
Telekom Baskets Bonn vs. medi bayreuth

Mi, 5. November 2014 – 19:30 – Eurocup
Telekom Baskets Bonn vs. Paris Levallois

So, 9. November 2014 – 20:15 – Eurocup
Telekom Baskets Bonn vs. Brose Baskets

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger
  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)
  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)
  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop
  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
 

Herausgeber:
Telekom Baskets Bonn
Basketsring 1
53123 Bonn

Tel. +49 (0)228-259020
Fax +49 (0)228-2590222
E-Mail info@telekom-baskets-bonn.de

Folge den Telekom Baskets Bonn auf:

FacebookTwitterYoutubeInstagram
SpaldingTelekomGeneral-Anzeiger