SucheSuche

Baskets Grundschul-Challenge geht ins sechste Jahr

Auftakttraining an der KGS Josefschule Bonn

Die Baskets Grundschul-Challenge (BGC) startete vergangenen Donnerstag mit der Basketball AG der KGS Josefschule in Bonn gemeinsam mit den Profis der Telekom Baskets in die neue Saison. 31 Zweitklässer*innen trainierten unter der Anleitung von Alexander Pütz, Projektleiter Baskets Grundschul-Challenge der Telekom Baskets Bonn gemeinsam mit den Baskets-Profis Zach Ensminger und Michael Kessens. Die Kids durften sich zudem über weitere prominente Unterstützung freuen: Neben Oliver Handke, Eventmanager der Deutschen Telekom und Melanie Grabowy, Bürgermeisterin der Stadt Bonn, waren auch Sven Reichert, stellvertretender Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg sowie Daniel Seffern, Sportmanager der Telekom Baskets Bonn vor Ort.

Zach Ensminger spielte unter anderem "Schere, Stein, Papier" mit den Kindern, während der Ball gedribbelt wurde. (Foto: DTAG/Ittermann)

„Ich freue mich, auch in diesem Jahr beim Kick-off der Baskets Grundschul-Challenge dabei zu sein. Es ist toll, dass wir mit dem Projekt die sportliche Aktivität und Bewegung von Kindern fördern können. Im Namen der Stadt Bonn als Kooperationspartnerin des Projekts wünsche ich allen Schüler*innen viel Freude und Erfolg beim Training“, sagt Melanie Grabowy, Bürgermeisterin der Stadt Bonn.

 

Seite an Seite mit den Profis dribbeln

Dribbeln, passen, werfen – die Schüleri*innen schauten den Profis ganz genau zu und zeigten selbst, was in ihnen steckt. Für besonders gute Stimmung und zusätzliche Motivation sorgten auch Bonni und Jolinchen, die Baskets- und AOK-Maskottchen, die ebenfalls am Training teilnahmen und die Kids anfeuerten. Die Tipps und Tricks der Profis nehmen die Kids nun mit in die weitere Trainingsphase zur Vorbereitung auf die Challenge-Days. Dabei kämpfen die teilnehmenden Klassen um den Einzug ins Finale im Januar 2023. „Das Training macht riesig Spaß,“ berichtet die 7-jährige Schülerin Johanna von der KGS Josefschule. „Wir wollen auf jeden Fall ins Finale, in den Telekom Dome.“ Als krönenden Abschluss gab es noch ein gemeinsames Gruppenfoto.

 

Baskets Grundschul-Challenge begeistert Kids für Basketballsport

Im sechsten Jahr starten insgesamt 37 Schulen mit einem gemeinsamen Training unter Anleitung der Telekom Baskets Bonn in die neue Saison der Baskets Grundschul-Challenge. Danach können die Kids ihre Idole während der Patentrainings noch einmal live erleben: Die Klassen, die sich für den Einzug ins Finale Ende Januar 2023 qualifizieren, werden während des Patentrainings von einem Profi der Baskets begleitet. Eine kleine Belohnung für die Gewinner gibt es noch obendrauf: Als Hauptpreis können sich die Kinder auf einen exklusiven Besuch bei einem Spiel der Baskets freuen. Außerdem erhalten die drei besten Mannschaften Geld- oder Sachpreise. „Es ist großartig, dass das Projekt auch im sechsten Jahr von den Schulen so zahlreich angenommen wird“, sagt Stephan Althoff, Leiter Konzernsponsoring der Deutschen Telekom. „Wir freuen uns, dass die Kinder hochmotiviert dabei sind und so der Sportgeist spielerisch geweckt wird.“

 

Kooperation für mehr Sportsgeist

Die Baskets Grundschul-Challenge und die Baskets Grundschul-Liga sind gemeinsame Projekte der Telekom, der Telekom Baskets Bonn und der Stadt Bonn. Die AOK Rheinland/Hamburg unterstützt die Baskets Grundschul-Challenge als Gesundheitspartner. Mit den Projekten sollen schon die Jüngsten für Sport im Allgemeinen und Basketball im Besonderen begeistert und koordinative sowie soziale Fähigkeiten gefördert werden. „Wir sind froh zu sehen, wie viel Spaß die Kinder an der Bewegung haben. Es ist ein einmaliges Erlebnis mit den Profis Seite an Seite mit dem Basketball zu trainieren. Für uns gute Gründe, Gesundheitspartner des Sportprojekts zu werden.“, so Sven Reichert, stellvertretender Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg.

Mehr Infos zum Projekt gibt es unter: www.baskets-at-school.de/challenge


Druckansicht zum Seitenanfang