SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

Doppelpack zum Hautprundenschluss

Telekom Baskets Bonn am Freitag zu Gast in Quakenbrück

Drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde in der Beko Basketball Bundesliga haben die Telekom Baskets Bonn ihr Playoff-Ticket bereits vorzeitig gelöst. Auf welcher Platzierung die Runde der letzten Acht in Angriff genommen wird, entscheidet sich jedoch erst in den nächsten Tagen.

David McCray und die Telekom Baskets treten am Freitag in Quakenbrück an. Foto: Wolter

Als derzeit Sechster der Tabelle schielen die Baskets dabei durchaus noch auf Platz fünf, der momentan von den punktgleichen Artland Dragons besetzt wird. Die Niedersachsen konnten im Januar das Hinspiel mit 71:64 nach dramatischer Schlussphase im Telekom Dome gewinnen. Am Freitag, 25.04.2014 (19:30 Uhr, Baskets FanRadio), kommt es nun in der Artland Arena Quakenbrück zur Revanche. Nur zwei Tage später wartet schon der nächste Gegner auf das Team von Headcoach Mathias Fischer. Am Sonntag, 27.04.2014, sind die New Yorker Phantoms Braunschweig beim letzten Heimspiel der Punktehauptrunde zu Gast auf dem Hardtberg.

Beim Hinspiel gegen Quakenbrück war Pointguard David Holston mit 17 Punkten bester Scorer der Dragons. In der Saison ist der US-Amerikaner für starke 4,6 Assists und 11,7 Punkte gut. Der beste Scorer der Niedersachsen spielt jedoch auf der Centerposition. Anthony King macht im Durchschnitt 12,8 Punkte und führt auch bei den Rebounds (6,8) die Dragons-Statistik an. Ihm kaum nach steht Powerforward Lawrence Hill mit 6,7 Rebounds und 11,9 Punkten. Die Shootingguards Brandon Thomas und Antonio Graves komplettieren den gefährlichen Backcourt Quakenbrücks. In unguter Erinnerung aus dem Hinspiel ist den Bonner Fans auch noch Center Kenneth Frease, dem im Telekom Dome zwölf Punkte gelangen und der zu Collegezeiten Teamkollege von Jamel McLean an der Xavier University (Ohio) war.

Für die Artland Dragons ist das Spiel am Freitag das erste Heimspiel nach einer Serie von vier Auswärtsspielen. Zuletzt musste das Team von Coach Tyron McCoy bei ALBA Berlin antreten, wo es nach einem intensiven und kampfbetonten Spiel mit 75:89 verlor.

Die letzten drei Spiele der Artland Dragons:

20.04.14: ALBA Berlin vs. Artland Dragons 89:75
17.04.14: medi bayreuth vs. Artland Dragons 75:78
12.04.14: Walter Tigers Tübingen vs. Artland Dragons 104:64

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

21.04.14: Telekom Baskets Bonn vs. MBC 89:78
16.04.14: Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg 84:79
11.04.14: ALBA Berlin vs. Telekom Baskets Bonn 93:67

Für Baskets Headcoach Mathias Fischer ist die Ausgangslage vor dem Spiel bei den Artland Dragons einfach: „Wir müssen gewinnen, um noch den fünften Tabellenplatz zu erreichen. In Qakenbrück ist es jedoch nie leicht. Die Halle ist klein, immer ausverkauft und es herrscht eine tolle Atmosphäre. Die Dragons sind ein starkes Team, besonders auch von der Drei-Punkte-Linie. Da müssen wir auf alles vorbereitet sein und sie zu schwierigen Würfen zwingen. Zudem gilt es, die starken Center inside zu kontollieren“.

Live aus der Artland Arena meldet sich am Freitag ab 19:15 Uhr wieder das Baskets FanRadio.


Das nächste Heimspiel der Telekom Baskets Bonn

So., 27. April 2014 - 17:00 Uhr - Beko BBL
Telekom Baskets Bonn – New Yorker Phantoms Braunschweig (Beko BBL)


Druckansicht zum Seitenanfang