SucheSuche

Ein Spiel Sperre für Sean Marshall

Tadas Klimavicius, Rotnei Clarke, Eugene Lawrence und Florian Koch einsatzberechtigt

Der Spielleiter der Beko BBL, Dirk Horstmann, hat nach der Auswärtsbegegnung der Telekom Baskets Bonn am vergangenen Wochenende bei ALBA Berlin ein Urteil zu den insgesamt sieben Disqualifikationen gefällt. Sean Marshall (Bonn) sowie Kresimir Loncar und Will Cherry (Berlin) werden mit einer Sperre von einem Pflichtspiel sowie einer Geldstrafe belegt. Die von der Bank aus aufs Feld getretenen Baskets-Akteure Tadas Klimavicius, Rotnei Clarke, Eugene Lawrence und Florian Koch sind gegen Bayreuth wieder einsatzberechtigt.

(Foto: Jörn Wolter)

Somit können Marshall,  Loncar und Cherry bei den kommenden Begegnungen ihrer Mannschaften nicht mitwirken. Die Telekom Baskets Bonn treffen am Sonntag, den 17. April, um 17.00 Uhr daheim auf medi bayreuth, ALBA Berlin spielt am Samstag, den 16. April, um 18.30 Uhr zuhause gegen die Crailsheim Merlins.


Die Telekom Baskets Bonn werden gegen das vom Beko BBL-Schiedsgericht gefällte Urteil keine Berufung einlegen.

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang