SucheSuche

Endlich wieder Baskets live

Hygienekonzept: Die neuen „Spielregeln" abseits des Feldes

Liebe Fans der Telekom Baskets Bonn,

 

es geht bald wieder los mit Basketball im Telekom Dome – und mit Zuschauern! Nach sieben Monaten, einer halben Ewigkeit, endlich wieder Live-Basketball!

Hinter uns allen liegt eine erfahrungs-, aber auch entbehrungsreiche Zeit unter dem Corona-Stern – ein Virus, das quasi aus dem Nichts auftauchte und wahrscheinlich bleiben wird. Dabei haben wir festgestellt, dass Online-Konferenzen nicht den Live-Kontakt zum Gesprächspartner ersetzen und MagentaSport-Live-Übertragungen nicht das Live-Erlebnis in der Halle. Insofern hat sich die Arbeit am Hygienekonzept der letzten Wochen gelohnt, weil wir uns – mit genehmigtem Hygienekonzept – ein Stück alter Normalität zurückerkämpft haben. Es ist nur ein Stückchen: 1200 von 6000 möglichen Zuschauern. Aber besser als Geisterspiele.

Dieses bisschen alte Normalität sollten wir verteidigen. Das verlangt die Einhaltung der „Spielregeln“ abseits des Basketball-Spielfeldes: Abstand halten, Maske tragen, Hände waschen, nur im zugewiesenen Sektor aufhalten. Unter anderem. Näheres ist auf unserer Sonderseite nachzulesen. Es gibt jedoch auch Faktoren, die Sie und wir nicht beeinflussen können. Erhöht sich das Infektionsgeschehen in Bonn und Umgebung auf über 35 Infizierte pro 100.000 Einwohner (aktuell 13,4), müssen wir mit einem Rückfall in den Geisterspielmodus rechnen. Würde bedeuten: null Zuschauer.

Manche Halle an einem BBL-Standort ist 40 bis 50 Jahre alt. Der Telekom Dome ist dagegen relativ neu und bietet einige Vorteile für den Infektionsschutz: Die Halle verfügt über eine Lüftungsanlage, die die Innenraumluft nicht umwälzt und filtert, sondern komplett durch Außenluft ersetzt. Während eines Heimspiels werden alle Lüftungskapazitäten auf die Haupthalle konzentriert, sodass ein kompletter Luftaustausch erfolgt, was das Ansteckungsrisiko über Aerosole erheblich senkt. Auch die Zahl der Toilettenanlagen pro Zuschauer liegt deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt größerer Hallen. Eher zufällig als für eine Pandemie geplant, verfügt der Dome zudem über viele Zugänge, was wir nutzen, um das gesamte Zutrittsgeschehen maximal zu entzerren. Unterm Strich brachten uns die Möglichkeiten des Telekom Dome auf die Idee, aus einer Großhalle fünf „Unterhallen“ zu bilden. Jede „Unterhalle“ hat ihren eigenen Eingangsbereich, ihre eigenen Tribünen und Toiletten, auch ihren eigenen Getränkestand.

Weitere Informationen zum Erwerb von Tickets für die Pokalspiele im Telekom Dome folgen in Kürze. Es gibt mehr Interessenten als zugelassene Plätze. Es wartet die nächste Herausforderung.

Wir wünschen Ihnen und uns eine gute Zeit im Telekom Dome.

Hygiene-Konzept für die Basketball-Spiele im Telekom Dome

Kurz und knapp

  • Es sind pro Heimspiel 1.200 Zuschauer genehmigt
  • Gästefans sind ligaweit nicht erlaubt
  • Der gesamte Zuschauerbereich ist in fünf getrennte Sektoren aufgeteilt
  • Jeder Sektor hat einen eigenen Ein- und Ausgang mit zugeordneten Tribünen, Toiletten und Catering-Stand
  • Es ist nicht gestattet, den zugewiesenen Sektor zu wechseln
  • Das Verlassen der Halle über den sektorgebundenen Ein- und Ausgang ist jederzeit möglich
  • Einlass ist ab 30 Minuten vor Spielbeginn
  • Vor dem Einlass und auf allen Wegen in der gesamten Halle ist der vorgeschriebene Mindesabstand von 1,5 Metern einzuhalten
  • Alle Eintrittskarten sind personalisiert und werden mittels Ausweiskontrolle am Eingang kontrolliert
  • Erwerb von Tickets nur online über den Baskets Ticket-Shop
  • Beim Einlass sind die Hände zu desinfizieren
  • Vor dem Einlass und im gesamten Telekom Dome, außer auf dem zugewiesenen Platz, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden
  • Die Benutzung einer Mund-Nasenbedeckung am Platz wird empfohlen, ist aber keine Pflicht
  • Anfeuern, lautes Rufen oder Singen nur mit Mund-Nasenbedeckung
  • In der gesamten Halle, insbesondere an den Eingängen und an den Toiletten sind Desinfektionsmittel-Spender aufgestellt
  • Die Halle wird ständig gelüftet. Bitte an entsprechende Kleidung denken!
  • Wir bitten Personen, die in den letzten 14 Tagen Erkältungssymptome hatten bzw. derzeit erkältet sind, von einem Besuch des Telekom Dome abzusehen. Das Sicherheitspersonal ist berechtigt, bei Verdacht erkrankten Personen den Zutritt zu verweigern
  • Der Ausschank von alkoholischen Getränken ist verboten. Abgabe von Getränken nur in geschlossenen PET-Flaschen
  • Der Konsum von in der Halle gekauften Speisen und Getränken ist nur am Platz erlaubt

 

Mehr auf unserer Sonderseite Hygiene-Konzept >>

 

 

 

 

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang