SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2019/20

FIBA Europe Cup: Nach dem Meister ist vor dem Meister

Dienstag, 20.12.2016, 19:00 Uhr: Redwell-Gunners Oberwart – Telekom Baskets Bonn

Nur einen kurzen Zwischenstopp legten die Telekom Baskets in der Bonner Heimat ein. Am vergangenen Samstag gastierten sie noch in Bamberg, am kommenden Dienstag, den 20.12.2016, steht bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Das Team von Trainer Predrag Krunic reist im FIBA Europe Cup samt Favoritenrolle im Gepäck zu den Redwell-Gunners Oberwart – der Hochball ist für 19:00 Uhr angesetzt.

Wird in Österreich wieder mit defensiven Sonderaufgaben betraut: Yorman Polas Bartolo (Foto: Jörn Wolter)

In der Gruppe M belegen die Rheinländer nach ihrem souveränen 96:58-Auftaktsieg gegen den zypriotischen Vertreter APOEL Nicosia die Tabellenspitze. Oberwart hingegen kassierte zum Start in die zweite FIBA Europe Cup-Runde eine klare 72:91-Niederlage gegen KK Prienu Birstono (Litauen). Wie viel diese internationalen Vorzeichen wert sind, bleibt abzuwarten, denn am Wochenende verhielt es sich für die beiden Kontrahenten auf nationaler Ebene genau umgekehrt – Bonn zog in Bamberg den Kürzeren (64:84), Oberwart hingegen konnte sich gegen Traiskirchen durchsetzen (70:61).

An der zweiten Runde des FIBA Europe Cup nehmen insgesamt 24 Mannschaften teil, die in sechs Gruppen á vier Teams um ein Ticket für den Einzug in die „Round of 16“ streiten. Gespielt wird eine reguläre Hin-und Rückrunde, an deren Ende die jeweiligen Staffelsieger gemeinsam mit den zwei besten Gruppenzweiten weiterkommen. In der „Round of 16“ gesellen sich zudem acht aus dem Wettbewerb der Basketball Champions League ausgeschiedene Mannschaften hinzu.

Die letzten drei Spiele der Telekom Bonn:

Brose Bamberg – Telekom Baskets Bonn
Telekom Baskets Bonn – APOEL Nicosia
Telekom Baskets Bonn – RASTA Vechta
84:64
96:58
88:83 n.V.
(BBL)
FIBA Europe Cup)
(BBL)



In gewisser Weise gibt es eine Parallele zwischen dem Bonner Dienstantritt in Bamberg und Oberwart. Die Redwell-Gunners sind amtierender Meister und stehen auch aktuell mit einer Bilanz von zehn Siegen bei lediglich zwei Niederlagen an der Spitze der österreichischen Bundesliga. Im FIBA Europe Cup qualifizierten sich die Schützlinge von Trainer Chris Chougaz in der Gruppe E (2-2) als Rangzweiter für die zweite Runde.

Im internationalen Wettbewerb fährt Coach Chougaz eine enorm kurze Rotation, bei der gleich vier Akteure im Schnitt länger als 31 Minuten pro Spiel auf dem Parkett stehen. Das Quartett um Andell Cumberbatch (15,2 PpS), Derek Jackson (14,4 PpS), Cedric Kuakumensah (13,6 PpS) und Chris McNealy (12,6 PpS) zeichnet allerdings auch für 75,6 Prozent des gesamten offensiven Outputs der Gunners verantwortlich.

Die Telekom Baskets sind bereits in der Vergangenheit auf Oberwart getroffen. In der ersten internationalen Saison der Bonner Vereinsgeschichte (1997/1998) mussten sich Eric Taylor und Co. vor eigenem Publikum trotz hoher Pausenführung in der Hardtberghalle noch mit 83:87 geschlagen geben. Dafür revanchierten sich die Rheinländer im Rückspiel mit einem überklaren 105:84-Sieg.

Die letzten drei Begegnungen der Redwell-Gunners Oberwart:

Traiskirchen Lions – Redwell-Gunners Oberwart
KK Prienu-Birstono – Redwell-Gunners Oberwart
Redwell-Gunners Oberwart – UBSC Graz
61:70
91:72
100:63
(Bundesliga)
(FIBA Europe Cup)
(Bundesliga)



Der internationale Baskets-Spielplan (Gruppe M)

Mittwoch, 14.12.2016, 19:30 Uhr:   Telekom Baskets Bonn – APOEL Nicosia                   96:56
Dienstag, 20.12.2016, 19:00 Uhr:   Redwell-Gunners Oberwart – Telekom Baskets Bonn
Mittwoch, 4.1.2017, 19:30 Uhr:       Telekom baskets Bonn – KK Prienu-Birstono
Mittwoch, 11.1.2017, 19:30 Uhr:     APOEL Nicosia – Telekom Baskets Bonn
Mittwoch, 18.1.2017, 19:30 Uhr:     Telekom Baskets Bonn – Redwell-Gunners Oberwart
Mittwoch, 25.1.2017, 17:30 Uhr:     KK Prienu-Birstono – Telekom Baskets Bonn




 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

easyCredit BBL
Mo. 26. Dezember 2016

Telekom Baskets Bonn vs. Giessen 46ers

FIBA Europe Cup
Mi. 4. Januar 2017

KK Prienu-Birstono (LIT)

easyCredit BBL
Sa. 8. Januar 2017

Telekom Baskets Bonn vs. Brose Bamberg

 

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang