SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

Gegner aus dem Niemandsland?

Telekom Baskets Bonn empfangen am Mittwoch (11.04.12, 19.30 Uhr) die WALTER Tigers Tübingen

Im Kampf um den Einzug in die Playoffs wäre ein Sieg am vergangenen Samstag in München keineswegs eingeplant gewesen, dennoch war die hohe 69:87-Niederlage mehr als ärgerlich, denn den Baskets fehlten über weite Strecken des Spiels die Attribute, die ihr Spiel ansonsten auszeichnen: Teamplay und Aggressivität.

 

Schon am Mittwochabend um 19.30 Uhr kann das Team von Headcoach Michael Koch in eigener Halle beweisen, dass sie es auch anders geht. Mit Tübingen empfangen die Baskets in ihrem drittletzten Heimspiel der Hauptrunde 2011/2012 einen unberechenbaren Gegner. Die Schwaben befinden sich momentan mit 26:34 Punkten auf dem zwölften Platz der Tabelle. Mitten im Niemandsland, denn die Playoffs sind nur noch theoretisch zu erreichen, die Abstiegszone ist ebenfalls kein Thema mehr. Keine Gründe, die Schwaben zu unterschätzen und zu glauben, das Team von Cheftrainer Igor Perovic wäre in Gedanken schon in der Off-Season. Noch an Ostersamstag brachte Tübingen ratiopharm ulm in deren Halle bei der knappen 87:93-Niederlage gehörig ins Schwitzen. Bester Mann der Tigers mit 19 Punkten und sieben Rebounds war Forward Reggie Redding, der die interne Scorerliste knapp vor Pointguard Vaughn Duggins (12,8ppg) anführt. Bester Vorlagengeber der Gäste ist Louis Campbell, dem pro Spiel 4,1 Assists und 10,1 Punkte gelingen. Beim Spiel in Ulm machte zudem der deutsche Spielmacher Nicolai Simon auf sich aufmerksam. Mit 15 Punkten machte er sein bisher bestes Spiel in dieser Saison. Gleiches gilt für US-Powerforward Adnan Hodzic, dem 16 Punkten gelangen.

 

Die letzten drei Spiele der WALTER Tigers Tübingen in der Beko BBL:

 

TBB Trier - WALTER Tigers Tübingen 74:58

WALTER Tigers Tübingen – BG Göttingen 83:67

Ratiopharm ulm - WALTER Tigers Tübingen 93:87

 

Anders als für die Gäste aus dem Schwabenland geht es für das Team der Telekom Baskets Bonn fünf Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde noch um alles. Um die gute Ausgangslage für das Erreichen der Playoffs nicht zu verspielen, gilt es, auf jeden Fall die Heimspiele zu gewinnen. Mit Siegen gegen Tübingen am Mittwoch und dann Göttingen am folgenden Sonntag (15.04.12, 17.00 Uhr) könnte das Playoff-Tor ein weiteres Stückchen aufgestoßen werden, ehe am letzten Spieltag der Hauptrunde (28.04.12) die Fraport Skyliners aus Frankfurt ihr Gastspiel im Telekom Dome abhalten. Zudem gilt es, sich für die knappe Niederlage im Hinspiel zu revanchieren. Am 03.12.11 verloren die Baskets in Tübingen knapp mit .

 

Headcoach Michael Koch, der am Mittwoch auf den kompletten Kader zurückgreifen kann, weiß um die Gefahren der nächsten Spiele: „Tübingen und auch Göttingen kommen ohne Druck in unsere Halle. Sie können befreit aufspielen und das macht beide Teams gefährlich. Wir haben nach wie vor unser Schicksal selbst in der Hand und müssen von Anfang viel Druck ausüben. Unser Ziel ist es, mit zwei Siegen im Rücken die letzten drei Spiele in Gießen, Braunschweig und gegen Frankfurt zu bestreiten.“

 

Das Heimspiel gegen die WALTER Tigers Tübingen beginnt am Mittwoch, 11.04.2012, um 19.30 Uhr. Tickets gibt es noch an allen Eventim-Vorverkaufsstellen in Bonn, der Region und ganz Deutschland, per Telefon über die Ticket Hotline 0180 500 1812 (0,14 €/Min. aus d. dt. Festnetz. Mobil ggf. abweichend!) und rund um die Uhr im Baskets-Online-Ticketshop über das Internet: . Die Abendkasse wird ab 18.00 Uhr geöffnet sein.


Druckansicht zum Seitenanfang