SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2019/20

Haarige Angelegenheit

Mit welcher Frisur ist Yorman Polas Bartolo am besten?

Es gibt viele Dinge, auf die bei Spielen der Telekom Baskets Bonn geachtet werden kann. Abseits der offensichtlichen Dinge gibt es auf und abseits des Feldes vieles, was reichlich Raum zur Spekulation schafft. In welche Gestik oder Mimik der Akteure darf viel, wo wiederum wenig hineininterpretiert werden? Und warum hat sich bis dato niemand damit beschäftigt, wie es um die Leistung von Yorman Polas Bartolo in Abhängigkeit zu seinem Haupthaar bestellt ist?

Drei verschiedende Erscheinungsbilder, ein starker Verteidiger: Yorman Polas Bartolo (Fotos: Jörn Wolter)

Der Deutsch-Kubaner mit der #13 auf Brust und Rücken hat in der laufenden Spielzeit bereits drei verschiedene Frisuren-Varianten zur Schau getragen – in drei verschiedenen Wettbewerben. Polas Bartolo gibt für die Telekom Baskets Bonn sowohl in der easyCredit BBL als auch dem Pokal und der Basketball Champions League den defensiven Spiritus Rector. Als emotionaler Anführer in der Verteidigung bringt er den Baskets-Spirit aufs Parkett, der die ganze Mannschaft mitreißt, setzt er 2018/2019 auch vermehrt offensiv Akzente.



Interessant ist, dass „El Ciclon“ seine in dieser Saison offensiv besten Leistungen in Form von jeweils 16 Zählern gegen Ludwigsburg und Gießen mit abrasierten Haaren erbrachte. Die 15 Punkte im Ligaspiel in Bamberg kamen mit „offenem Haar“ zustande.



Dahingegen die insgesamt beste, weil effektivste Partie lieferte der Flügelspieler mit einem Wert von 23 auswärts beim 100:95-Erfolg bei PAOK Saloniki (BCL) mit Cornrows – fein säuberlich geflochten durch zwölf Punkte, sieben Rebounds und drei Assists ohne einen einzigen Ballverlust.



Sicher ist auf jeden Fall, dass Yorman Polas Bartolo ein eminent wichtiger Faktor für die Telekom Baskets Bonn ist. Einer, der mit seinen defensiven Fähigkeiten den gegnerischen Topscorer an die Kette legen kann. Einer, der offensiv immer für eine Überraschung gut ist. Er ist einfach ein Basketballer, dessen optische Vielseitigkeit ein Spiegelbild seiner sportlichen Variabilität ist – und auf dessen Frisur zukünftig sicher deutlich mehr Augen gerichtet sein werden.


Druckansicht zum Seitenanfang