SucheSuche

Hagen schlagen … zum 6. Mal in Folge?

Samstag, 6.12.2014, 20:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Phoenix Hagen

Unter der Woche gab es für die Telekom Baskets Bonn eine bittere 75:90-Niederlage im Eurocup bei CAI Zaragoza. Von dieser wollen sich die Schützlinge von Trainer Mathias Fischer so schnell wie möglich rehabilitieren – am besten schon diesen Samstag, den 6.12.2014, gegen Phoenix Hagen. Wenn um 20:30 Uhr der Hochball steigt, geht es für die Gastgeber darum eine imposante Serie auszubauen.

Andrej Mangold muss am Samstag mit seinem Team gegen Phoenix Hagen ran. Foto: DTAG

Für die Telekom Baskets Bonn geht es gegen Phoenix Hagen darum, ihre „weiße Heimweste“ gegen die Westfalen zu verteidigen. Seit dem Aufstieg der Feuervögel im Jahr 2009 hat die Truppe von Trainer Ingo Freyer jede Saison auf dem Hardtberg den gelben Anschreibebogen in die Hand gedrückt bekommen. Auffallend ist, dass Bonn in drei der fünf im Telekom Dome absolvierten Partien gegen Hagen mindestens 100 Punkte auf die Anzeigetafel brachte.

2013/2014:   105:86            (McLean: 24 Punkte, 6 Rebounds)
2012/2013:   100:95            (McCray: 23 Punkte, 5/7 Dreier)
2011/2012:   89:77              (Gaffney: 18 Punkte, 10 Rebounds)
2010/2011:   103:102          (Ensminger: 28 Punkte, 14/15 Freiwürfe)
2009/2010:   82:59              (Bowler: 22 Punkte)

Obacht ist dennoch geboten, wenn die Freyer-Schützlinge diesmal im Rheinland ihre Visitenkarte abgeben. Zwar ist Phoenix Hagen mit einer Bilanz von nur drei Siegen bei acht Niederlagen alles andere als gut in die Spielzeit 2014/2015 gestartet, allerdings wurden die raren Erfolgserlebnisse allesamt in fremder Halle eingefahren - an der Volme warten David Bell und Co. nach wie vor auf den ersten Sieg (0-6).

Um den gegenwärtigen Negativtrend abzuwenden, wurde unlängst mit Ray Turner ein athletischer Innenspieler (2,06 Meter) nachverpflichtet, der aufgrund seiner Beweglichkeit vom Papier her gut ins Freyer‘sche System passt. Nach einer Woche des gemeinsamen Trainings wird der Amerikaner am heutigen Tag gegen die Telekom Baskets sein Debüt im Phoenix-Dress feiern. Unabhängig davon gilt es defensiv den Wirkungskreis bekannter Gesichter wie Larry Gordon (11,6 PpS, 6,2 RpS), Keith Ramsey (16,8 PpS, 5,9 RpS) sowie David Bell (15,9 PpS, 3,8 ApS) einzuengen. Mit Zamal Nixon konnte im Sommer zudem ein wieselflinker Guard verpflichtet werden, der in Deutschland bereits in der „Jungen Liga“ aktiv war und nach einem Jahr in Österreich aktuell für durchschnittlich 15,0 Punkte sowie 4,4 Assists verantwortlich zeichnet.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

CAI Zaragoza – Telekom Baskets Bonn 90:75 (Eurocup)
FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn 112:107 (Beko BBL)
Telekom Baskets Bonn – Brose Baskets 52:71 (Eurocup)

Die letzten drei Begegnungen von Phoenix Hagen:

Phoenix Hagen – medi bayreuth 78:79 (Beko BBL)
MHP RIESEN Ludwigsburg – Phoenix Hagen 85:87 (Beko BBL)
Phoenix Hagen – ALBA Berlin 90:98 (Beko BBL)


„Wir haben in den letzten beiden Auswärtsspielen viel Energie investiert und werden auch am Wochenende gegen Hagen an die Kraftreserven gehen müssen“, blickt Headcoach Mathias Fischer mit Bezug auf die Partien in München (107:112 n.V.) und Saragossa (75:90) voraus. „Aufgrund der Rückreise aus Spanien haben wir eine verkürzte Vorbereitung, die wir dennoch wie immer sehr gewissenhaft angehen. Hagen spielt einen sehr offensiv-aggressiven Stil, der für das Publikum stets unterhaltsam ist, uns auf dem Feld jedoch körperlich und mental alles abverlangen wird.“

Das Spiel gegen Phoenix Hagen beginnt am Samstag, 6. Dezember, um 20:30 Uhr. Tickets gibt es noch überall im Vorverkauf, z.B. an allen Zweigstellen des General-Anzeiger, unter der Baskets Ticket-Hotline 0228 50 20 14 und im Internet unter: www.baskets.de/ticketshop

Die Abendkasse öffnet um 19:00 Uhr.

Bilanz:

Telekom Baskets Bonn vs. Phoenix Hagen

Siege: 8
Niederlagen: 2
in Bonn: 5 Siege
in Hagen 3 Siege, 2 Niederlagen

 

 

Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn


Sa, 6. Dezember 2014 – 20:30 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. Phoenix Hagen

Mi, 17. Dezember 2014 – 19:30 – Eurocup

Telekom Baskets Bonn vs. Grissin Bon Reggio Emilia

So, 21. Dezember 2014 – 17:00 – Beko BBL

Telekom Baskets Bonn vs. Eisbären Bremerhaven


Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

 

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger
  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)
  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)
  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn
  • an allen Eventim VorverkaufsstellenBaskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

 

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang