SucheSuche

In der Champions League wartet die Königin

Baskets reisen nach Athen

Kaum Pause für die Telekom Baskets Bonn: Nach dem Auswärtssieg gegen Braunschweig ist die Mannschaft von Headcoach Tuomas Iisalo erneut in der Ferne gefordert. In der Basketball Champions League treffen sie am Dienstag, dem 25.10.2022, auf den aktuellen Gruppenersten AEK Athen. Spielbeginn ist 18:30 Uhr, die Partie wird live und kostenlos auf YouTube übertragen.

Foto: Wolter

Viel Zeit fürs Training blieb den Baskets zwischen den beiden Auswärtsspielen nicht: Um ca. 1 Uhr nachts kamen die siegreichen Baskets am Sonntagmorgen wieder in Bonn an, ehe am selben Tag um 17 Uhr eine leichte, regenerative Trainingseinheit auf dem Programm stand. Am Montagmorgen ging es dann bereits um 9 Uhr mit einem richtigen Training im Baskets-Ausbildungszentrum los, ehe um 10:45 Uhr schon drei Vereinsbusse bereitstanden, welche die Mannschaft zum Flughafen Köln/Bonn transportierten. In Athen angekommen, wartete strahlende Sonne und sommerliche 26 Grad auf die Bonner Reisegruppe, die jedoch nicht fürs Sightseeing gekommen ist. Denn mit AEK Athen wartet morgen nach Reggio Emilia und Pinar Karsiyaka das nächste südeuropäische Top-Team auf die Baskets: „AEK ist eine echte Traditionsmannschaft, die vor allem zuhause sehr gefährlich sein kann. Das ist uns bewusst. Aber wir sind angereist, um das Spiel zu gewinnen“, meldet sich Baskets-Sportdirektor Savo Milovic aus dem Mannschaftshotel in Athen.

AEK verlor das erste BCL-Spiel gegen Karsiyaka knapp mit 88:91, anschließend wurde jedoch Reggio Emilia mit 84:73 deutlich auswärts geschlagen. In der ersten griechischen Liga grüßt AEK derweil noch ungeschlagen von der Tabellenspitze. Angeführt wird „die Queen“, wie AEK von den eigenen Fans liebevoll genannt wird, von US-Guard Tim Frazier und Center Akil Mitchell. Während Frazier mit im Schnitt 13,0 Punkten und 7,5 Assists den Spielaufbau regelt, sorgt der Ex-Bamberger Mitchell mit 14,0 Punkten und 9,0 Rebounds pro Spiel (4,5 davon offensiv) für klare Verhältnisse in der Zone. Doch die Schwarz-Gelben nur auf diese beiden Spieler zu reduzieren, wäre falsch: Insgesamt punkten sechs AEK-Spieler im Schnitt zweistellig. Darunter auch ein weiterer bekannter, ehemaliger Bamberger: Janis Strelnieks spielte von 2014 bis 2017 für die Franken und feierte mit ihnen in der Zeit drei Meisterschaften. Von 2017 an trat er je zwei Jahre für die Euroleague-Teams Olympiakos Piräus und ZSKA Moskau an, sowie zuletzt 2021/2022 für Zalgiris Kaunas. Auch mit 33 Jahren ist der lettische Scharfschütze (bislang 50 Prozent Dreierquote) noch für 11,5 Punkte pro Spiel gut.

„Unsere medizinische Abteilung um Bogdan Suciu [Physiotherapeut, Anm. d. Red.] und Mark Schröder [Osteopath] haben gute Arbeit geleistet, um unsere Spieler nach zwei Auswärtsfahrten wieder fit zu machen. Nach unserem vollen Auftaktprogramm hat natürlich jeder so seine Wehwehchen, aber wir sind bereit für morgen und freuen uns auf einen tollen Champions League-Abend“, sagt Milovic.

 

Baskets-BCL-Historie

AEK und die Baskets standen sich bereits in der BCL-Saison 2019/2020 gegenüber. Nach einer knappen 85:92-Auswärtsniederlage vor lautstarker Heimkulisse mussten die Baskets im Rückspiel im Telekom Dome coronabedingt auf ihre Fans verzichten. Das erste Basketball-Geisterspiel Deutschlands endete mit einer 86:90-Niederlage und bedeutete somit das Aus im Achtelfinale. Bislang hat AEK fast nur gute Erfahrungen mit deutschen Teams gemacht: Fünf der letzten sechs Heimspiele gewannen die Griechen gegen easyCredit BBL-Vertreter.

 

Übertragung

Das Spiel wird live auf dem YouTube-Kanal der Basketball Champions League übertragen.


Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn:

Samstag 29.10.2022, 18:00 Uhr vs. BG Göttingen (easyCredit BBL) Halloween-Heimspiel inklusive After-Game-Party im Foyer - Tickets >>>

Samstag, 05.11.2022, 20:30 Uhr vs. MLP Academics Heidelberg (easyCredit BBL) - Tickets >>>

Mittwoch, 23.11.2022, 20 Uhr vs. AEK Athen (Basketball Champions League) - Tickets >>>


Druckansicht zum Seitenanfang