SucheSuche

Innerdeutsches BCL-Duell

Sonntag, 14.10.2018, 18:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – medi bayreuth

Die Sommerpause war für Telekom Baskets und medi bayreuth gleichermaßen lang. Beide Teams strichen in den Playoffs im Viertelfinale die Segel, beide gehen 2018/2019 parallel zur easyCredit BBL auch in der Basketball Champions League an den Start – was zum Saisonstart für einen mehr als vollen Terminkalender sorgt. Am Sonntag, den 14.10.2018, treffen Bundesstädter und Franken nun direkt aufeinander – Tipoff im Telekom Dome ist um 18:00 Uhr. TelekomSport.de überträgt live!

Yorman Polas Bartolo (links) und Bastian Doreth sind beide durch internationäle Einsätze gestählt. (Foto: MOODMOOD)

Rund um die Heimspiele der Telekom Baskets sind wie immer die kostenlosen BasketsShuttle im Einsatz, die zwischen Bonner City und dem #HEARTBERG pendeln. Karten für die Partie sind im Onlineshop sowie in allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Zudem wartet das Ticket-Office seit dieser Spielzeit mit vier attraktiven Specials auf.


Für Bonn geht es im dritten Bundesligaspiel darum, die auf nationaler Ebene bislang „weiße Weste“ rein zu halten. Gleichzeitig ist der Auftritt vor eigenem Publikum die Chance, die bei der 68:87-Niederlage gegen Iberostar Tenerife (BCL) gewonnenen Erkenntnisse direkt in die Tat umzusetzen. Wollte unter der Woche im Angriff der Dreier nicht wie erhofft fallen (7/32, 21,9 Prozent Trefferquote), geht es vor allem auch darum defensiv wieder konsequenter durchzugreifen. „In der BBL und im Pokal haben uns die Teams bislang immer vor Herausforderungen gestellt, die wir als Mannschaft gut gelöst haben“, sagt Ra’Shad James. „Wir lernen derzeit noch, an beiden Enden des Feldes zwei komplette Halbzeiten zu spielen – das wird uns noch weniger ausrechenbar machen.“

Bei den Gästen aus Bayreuth lagen seit Ende September Freud und Leid ganz nah beieinander. Nach überstandener Qualifikation zur Teilnahme an der Basketball Champions League setzte es im BBL-Pokal eine herbe 68:88-Pleite in Berlin, gefolgt von einem 70:78 gegen Besiktas Istanbul. Die insgesamt fünf Spiele in zwölf Tagen haben auch beim Kader bereits erste Spuren hinterlassen. De’Mon Brooks (2017/2018: 10,2 PpS, 3,8 RpS) zog sich gegen Berlin eine Gehirnerschütterung zu.

Mit Brooks, Bastian Doreth, Andreas Seiferth und Steve Wachalski kann Coach Raoul Korner auf einen starken Kern des Vorjahres-Kaders vertrauen. Zu den entsprechend zahlreichen Neuzugängen zählt mit Adonis Thomas (2,01m) ein athletischer Forward, der vergangene Saison bei Banvit (Türkei) noch neben Ex-Baskets Angelo Caloiaro auflief.


Gut zu wissen…

Steve Wachalski spielte von 2013 bis 2015 bei den Baskets.

Predrag Krunic stand in der Saison 2012/2013 in Bayreuth an der Seitenlinie.

Familienbande: David Stockton ist der jüngere Bruder von Göttingens Michael Stockton, Sohn der NBA-Legende John Stockton.

Bayreuth spielt – wie neben Bonn auch noch Bamberg und Ludwigsburg - in der Basketball Champions League. Die Franken sicherten sich ihr Ticket über die Qualifikation und treffen in Gruppe D nun auf namhafte Konkurrenz:
- Neptunas Klaipeda (LTU)
- Promitheas (GRE)
- Petrol Olimpija (SLO)
- SIG Strasbourg (FRA)
- Filou Oostende (BEL)
- Besiktas Istanbul (TUR)
- Virtus Bologna (ITA)


Bilanz

Bonn vs. Bayreuth

Siege:              14 (BBL: 13, Pokal: 1)
Niederlagen:    9 (BBL: 9)
in Bonn:           9 Siege, 2 Niederlagen
in Bayreuth:     5 Siege, 7 Niederlagen




Die folgenden fünf Spiele


Dienstag, 16.10.2018, 18:30 Uhr
BCL: PAOK Saloniki – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 21.10.2018, 18:00 Uhr
BBL: FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn

Dienstag, 23.10.2018, 20:00 Uhr
BCL: Telekom Baskets Bonn –Nanterre 92
TICKETS >>

Samstag, 27.10.2018, 20:30 Uhr
BBL: Science City Jena – Telekom Baskets Bonn

Dienstag, 30.10.2018, 20:00 Uhr
BCL: Fribourg Olympic – Telekom Baskets Bonn


Sieben Spiele gegen europäische Top-Teams zum Preis von fünf!

Neben den günstigen Ticketpreisen für die Heimspiele in der Basketball Champions League (BCL) gibt es auch diese Saison wieder ein attraktives Abo für alle Gruppenspiele.

Das Baskets Champions League-Abo gibt es bereits ab 67,50 Euro bzw. 35,- Euro (Kind und Family-Tarif) und umfasst den Besuch aller sieben Heimspiele in der Gruppenphase der BCL.

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop
  • General-Anzeiger Vorverkaufsstellen
  • Eventim-Vorverkaufsstellen
  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14
  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)
  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)
  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang