SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

JBBL: Win or go home

Bonn/Rhöndorf muss in den Playoffs gegen Ludwigsburg ausgleichen

Nach der Niederlage gegen die Basketball Akademie Ludwigsburg liegt das Team Bonn/Rhöndorf in der Best-Of-Three-Serie der Jugend Basketball Bundesliga-Playoffs (U16-Bundesliga) mit 0:1 zurück und steht nun am Sonntag, dem 11.03.18 um 12:30 Uhr, bereits unter Druck, das Heimspiel im Baskets-Ausbildungszentrum gewinnen zu müssen.

Noah Völzgen erzielte im ersten Spiel 14 Punkte und verteilte sieben Assists. (Foto: Jörg Mäß)

Im ersten Aufeinandertreffen sah es lange Zeit nach einer klaren Angelegenheit für den Ludwigsburger Bundesliga-Nachwuchs aus: Bonn/Rhöndorf lag nach dem ersten Viertel mit zwölf Punkten zurück, zur Halbzeit betrug der Rückstand bereits 20 Zähler. Besonders die Ausfälle von Lucas Neuenhofer und den beiden Aufbauspielern Kilian Althoff und Florian Meilands machten sich im ersten Spiel gegen Ludwigsburg bemerkbar:

„Noah Völzgen und Timo Hölz sind für sie in die Bresche gesprungen und haben dies gut gemacht, doch ohne Kilian und Florian hat uns phasenweise die Struktur in der Offensive gefehlt“, erklärt Co-Trainer Malte Steinberg. Während Neuenhofer und Althoff auch am Sonntag fehlen werden, ist Meilands wieder einsatzbereit. 

Dass das Spiel trotz des hohen Halbzeitrückstands letztlich nur mit 67:74 verloren ging, lag am starken Schlussviertel, welches das Team Bonn/Rhöndorf mit 21:10 gewann. „Das war eine Wahnsinnsleistung! Wir haben endlich die Intensität in der Defense gefunden, die wir eigentlich von Beginn an zeigen wollten und haben Ludwigsburg in der Verteidigung ordentlich zugesetzt. Das stimmt uns zuversichtlich für Spiel 2“, sagt Steinberg.

Im Fokus der Defensive liegt weiterhin Ludwigsburgs 2,11-Meter Center Ariel Hukporti, der im Spiel 1 mit 23 Punkten und 11 Rebounds seine Größe und Athletik eindrucksvoll zur Schau stellte.

Sollte das zweite Spiel gewonnen werden, käme es am 18. März zum entscheidenden dritten Spiel in Ludwigsburg.

Spielbeginn im Baskets-Ausbildungszentrum ist 12:30 Uhr - der Eintritt ist frei. 


Druckansicht zum Seitenanfang