SucheSuche

Keine Zeit zum Feiern

1. Auswärtsspiel der Saison gegen MHP RIESEN Ludwigsburg

Viel Zeit zum Durchatmen bleibt den Telekom Baskets Bonn nicht: Nach ihrem erfolgreichen Saisonauftakt gegen Frankfurt steht für die Mannschaft von Headcoach Thomas Päch am Samstag das vierte Spiel in neun Tagen an. Nach überstandener Erkältung wird Martin Breunig wieder im Kader stehen. Um 20:30 Uhr treffen sie am 2. Spieltag der easyCredit Basketball Bundesliga auswärts auf die MHP RIESEN Ludwigsburg. Das Spiel wird live auf www.magentasport.de übertragen.

Thomas Päch und Co. wollen am Samstag wieder einen Grund zum Jubeln haben. (Foto: Wolter)

Während ein Großteil Deutschlands den gestrigen Tag der Deutschen Einheit genoss und sich über einen freien Tag in der Arbeitswoche freute, ging es für die Baskets direkt wieder in die Halle: „Wir haben gestern das Spiel in der Videoanalyse aufgearbeitet und anschließend eine regenerative Trainingseinheit durchgeführt“, so Coach Thomas Päch vor der Abfahrt nach Ludwigsburg.

Der Spielrhythmus zum Saisonbeginn ließe einfach wenig Freizeit zu. Päch, der am Mittwoch 37 Jahre alt wurde, blieb deshalb auch wenig Zeit zum Feiern: „Es ging nach dem Spiel relativ schnell nach Hause, dann habe ich meinen Sohn ins Bett gebracht, noch etwas gearbeitet, anschließend ging es auch für mich relativ spät ins Bett.“

Ben Simons, spielentscheidender Akteur gegen Frankfurt, freut sich bereits auf das erste Auswärtsspiel, hat den Heimauftakt jedoch noch frisch in Erinnerung: „Es war eine tolle Atmosphäre. Unsere Fans haben uns besonders im letzten Viertel nochmal einen Schub gegeben. Als wir angefangen haben, den Druck zu erhöhen, sind die Fans auf den Rängen immer lauter geworden!“

Besonders laut wurde es im Telekom Dome, als Simons den Siegtreffer zum 77:74 von der Dreierlinie versenkte: „Als Yorman sich den Offensiv-Rebound geschnappt hat, wusste ich nicht genau, wie viele Sekunden noch auf der Uhr waren. Aber es war ein sehr offener Wurf, fast schon wie im Training, und ich habe überhaupt nicht nachgedacht und einfach geworfen. Ich habe in meiner Karriere schon viele solcher Würfe genommen und fühle mich in solchen Situationen wohl“, so der US-Amerikaner.

In Ludwigsburg wartet indes der nächste defensiv-starke Gegner auf Bonn. „Die Teams unter John Patrick sind immer sehr schnell und aktiv in der Defense, darauf müssen wir vorbereitet sein. Deshalb war die physische Frankfurter Defense eine gute Erfahrung für uns, die uns hilft, in der BBL zurechtzukommen“, blickt Coach Päch voraus.

Ludwigsburg zeigt sich in dieser Saison rundum neu aufgestellt. Zwar steht mit John Patrick noch der selbe Trainer seit 2013 an der Seitenlinie, im Sommer wurden jedoch gleich zehn neue Spieler verpflichtet. Unter ihnen der Ex-Bonner Jonas Wohlfarth-Bottermann, der mit Konstantin Konga (ehemals Klein und ebenfalls Ex-Baskets-Spieler) und David Brembly einen Kern aus erfahrenen deutschen Spielern bildet. Das erste Saisonspiel konnten die RIESEN bereits gewinnen: Gegen den MBC setzten sich die Baden-Württemberger knapp mit 87:89 durch. Mit 24 Punkten trug Neuzugang Nick Weiler-Babb, Bruder des Ex-Ulmers Chris Babb, erheblich zum Sieg bei. 

 

Ehrung für David McCray

Vor dem Spiel wird Ex-Baskets-Spieler David McCray geehrt. Der 32-Jährige trug von 2012 bis 2014 das Bonner Trikot und beendete in diesem Sommer seine Karriere als aktiver Spieler. Fortan ergänzt er das Ludwigsburger Trainerteam. 

 

Bilanz

Bonn vs. Ludwigsburg

Siege: 20
Niederlagen: 16
in Bonn: 13 Siege, 5 Niederlagen
in Ludwigsburg: 7 Siege, 11 Niederlagen

 

Nächstes Heimspiel

Sa, 12.10.2019, 20:30 Uhr: vs. HAKRO Merlins Crailsheim >> Jetzt Tickets sichern!


Druckansicht zum Seitenanfang