SucheSuche

Meister Bamberg bittet zur Bewährungsprobe

Samstag, 17.12.2016, 20:30 Uhr: Brose Bamberg – Telekom Baskets Bonn

Auf der Schlussgeraden des auslaufenden Jahres 2016 warten auf die Telekom Baskets Bonn noch einige sportliche Herausforderungen. Die wohl höchste wartet am kommenden Samstag, den, 17.12.2016, auf die Schützlinge von Trainer Predrag Krunic, wenn sie auswärts bei Brose Bamberg antreten – der Hochball ist für 20:30 Uhr angesetzt.

Die Partie wird live via www.TelekomBasketball.de und auf Telekom Entertain übertragen.

Kehrt mit den Baskets an seine alte Wirkungsstätte zurück: Ryan Thompson (Foto: Löb/Wolter)

Nach zuletzt drei Heimspielen in Serie, die allesamt gewonnen wurden, bestreitet die Krunic-Truppe von den letzten vier Begegnungen vor dem Jahreswechsel deren drei „on the road“. Neben der Bewährungsprobe in Bamberg reist der Baskets-Tross zudem nach Oberwart (FIBA Europe Cup, 20.12.) sowie Bayreuth (BBL, 29.12.). Einzig am zweiten Weihnachtsfeiertag, den 26.12.2016, öffnet der Telekom Dome nochmals seine Pforten, wenn die GIESSEN 46ers auf dem Hardtberg gastieren.

Wettbewerbsübergreifend hat Bonn sechs der letzten sieben Spiele für sich entschieden und reist mit dem nötigen Respekt, aber auch ordentlich Schwung und dem nötigen Selbstvertrauen an die Regnitz. Dass Mut und eine unerschrockene Spielweise gegen – lies: in – Bamberg zum Erfolg führen können, ist in Bonn kein Geheimnis. Exemplarisch steht dafür nach wie vor die erste Playoff-Viertelfinal-Partie aus dem Jahr 2012, als die Magentafarbenen mit der Schlusssirene per Tip-In ein 75:74 aus dem Frankenland entführten. Seither setzte es in Bamberg insgesamt sechs Niederlagen in Serie, wobei jede mit einer zweistelligen Differenz ausfiel.

Mit ALLSTAR Ryan Thompson (2014/2015) und Johannes Richter (2010-2013) befinden sich aktuell zwei Akteure im Bonner Kader, die in der Vergangenheit unter anderem für Bamberg aufliefen.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Telekom Baskets Bonn – APOEL Nicosia
Telekom Baskets Bonn – RASTA Vechta
Telekom Baskets Bonn – FC Bayern München
96:58
88:83 n.V.
95:83
(FIBA Europe Cup)
(BBL)
(BBL)



In der Bundesliga ist und bleibt Bamberg – daran rüttelt auch die jüngste 63:78-Pleite in Ulm nichts – das Maß aller Dinge. Welchen Status das ehrgeizige Programm in Basketballdeutschland hat, lässt sich anhand der sechs Meistertitel und drei Pokalsiege seit 2010 eindrucksvoll ablesen. Darüber hinaus setzte der Euroleague-Teilnehmer in Europas Königsklasse am Donnerstagabend durch ein 91:83 gegen Anadolu Efes Istanbul ein internationales Ausrufezeichen.

In der Gegenwart verfügt Cheftrainer Andrea Trinchieri über einen Kader, der vor Tiefe und Qualität nur so strotzt. Mit Darius Miller (10,4 PpS, 42,9 Prozent Dreier), Nicolo Melli (7,5 PpS, 5,4 RpS), Daniel Theis (8,1 PpS, 5,1 RpS), Patrick Heckmann (6,6 PpS) und Maodo Lo (7,4 PpS, 42,9 Prozent Dreier) befinden sich gleich fünf ALLSTARS im Bamberger Aufgebot, die demnach nicht nur am 8.1.2017 für das BBL-Rückspiel nach Bonn kommen, sondern auch im Rahmen alljährlichen Bestentreffen (14.1.2017) im Telekom Dome auflaufen.

Die letzten drei Begegnungen von Brose Bamberg:

Brose Bamberg - Anadolu Efes Istanbul
ratiopharm ulm – Brose Bamberg
Maccabi Tel Aviv – Brose Bamberg
91:83
78:63
70:85

(Euroleague)
(BBL)
(Euroleague)



Bilanz

Telekom Baskets Bonn – Bamberg

Siege: 30 (BBL: 29, Pokal: 1)
Niederlagen: 43 (BBL: 39, Pokal: 2, Eurocup:2)
in Bonn: 19 Siege, 19 Niederlagen
in Bamberg: 11 Siege, 24 Niederlagen



 

 



Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

easyCredit BBL
Mo. 26. Dezember 2016

Telekom Baskets Bonn vs. Giessen 46ers

FIBA Europe Cup
Mi. 4. Januar 2017

KK Prienu-Birstono (LIT)

easyCredit BBL
Sa. 8. Januar 2017

Telekom Baskets Bonn vs. Brose Bamberg

 

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang